Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1030 Mal
Danksagung erhalten: 1743 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von shanxi » Mi 26.01.22 17:03

Gut erkannt

https://www.forumancientcoins.com/fakes ... p?pid=5221

https://www.forumancientcoins.com/fakes ... /01_39.jpg


Da muss man sich jetzt offenbar wieder einloggen. Zwischen durch war die fake gallery frei.
Zuletzt geändert von shanxi am Mi 26.01.22 17:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16786
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5181 Mal
Danksagung erhalten: 1622 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Numis-Student » Mi 26.01.22 17:33

shanxi hat geschrieben:
Mi 26.01.22 17:03
Gut erkannt

https://www.forumancientcoins.com/fakes ... p?pid=5221


Da muss man sich jetzt offenbar wieder einloggen. Zwischen durch war die fake gallery frei.
eine moderne Fälschung einer antiken Fälschung... :(

Sauerei !

Den werde ich mir auch abspeichern müssen, der wäre mir auch durchgerutscht :?
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » Mi 26.01.22 17:36

antinovs hat geschrieben:
Mi 26.01.22 16:57
Wenn ja, wolltest du etwa ein Exemplar des Lipanoff Studios erwerben?
shanxi hat geschrieben:
Mi 26.01.22 17:03
Da muss man sich jetzt offenbar wieder einloggen. Zwischen durch war die fake gallery frei.
Und ich dachte eine antike Fälschung. So kann man irren. Jetzt ärgere ich mich NOCH mehr über sowas :)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16786
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5181 Mal
Danksagung erhalten: 1622 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Numis-Student » Mi 26.01.22 17:43

Ich hätte die ja auch als antike Fälschung angesehen, aber offensichtlich (Ich kann den Link nicht öffnen) ist es eine moderne Fälschung, die nur eine antike Fälschung imitieren soll...

Da brauchst du dich nun wirklich nicht ärgern, moderne Fälschungen bewusst für teuer Geld kaufen ist :roll:
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 1002
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von antinovs » Mi 26.01.22 17:46

Timestheus hat geschrieben:
Mi 26.01.22 17:36
antinovs hat geschrieben:
Mi 26.01.22 16:57
Wenn ja, wolltest du etwa ein Exemplar des Lipanoff Studios erwerben?
shanxi hat geschrieben:
Mi 26.01.22 17:03
Da muss man sich jetzt offenbar wieder einloggen. Zwischen durch war die fake gallery frei.
Und ich dachte eine antike Fälschung. So kann man irren. Jetzt ärgere ich mich NOCH mehr über sowas :)
Über solche fakes-Sauereien kann man sich in der Tat ärgern.
Du kannst aber aufatmen, kein Geld aus dem Fenster geschmissen zu haben😁
LXXIII

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » Mi 26.01.22 18:45

Heute ist ja CNG Triton Auktion.

Bei dem Augustus & Agrippa & Krokodil AE As war ich mit meinen 900 USD wohl arg optimistisch :) ... das hat lange nicht ausreicht und ist für 1.600 USD über die Auktionstheke eben. Über dieses Krokodil As scheiden sich ja die Geschmäcker. ich würde aber schon gerne mal eines in der Sammlung haben. Selten das man so ein gut erhaltenes Stück in einer Auktion sieht - was sich dann gleich beim Preis niederschlägt :( ...schade das As hätte ich gerne genommen.

https://auctions.cngcoins.com/lots/view ... ca-98-3-bc



Da war ich am hin und her überlegen bei diesem "verkappten Republikaner" - historisch ganz heißes Eisen - bin bis 450 USD mitgegangen aber dann war es mir doch nicht historisch interessant genug, als das ich die Münze unbedingt haben wollte. Ist jetzt für 700 USD über den Tisch. Aber dennoch - eventuell sieht man hier als Porträt Q. Caecilius Bassus oder Gabinius und das "lange" vor dem Frevel des lebenden Kopfes auf Münzen von Iulius Caesar. So gesehen schon interessant an sich.

https://auctions.cngcoins.com/lots/view ... -19-465-bc



Und was sollte das bitte? Ich war Höchstbietender auf eine Bronze des Sextus Pompeius Magnus und dann wird das Los einfach raus genommen paar Minuten vor dem Ende? Was kann da passiert sein?

https://auctions.cngcoins.com/lots/view ... -withdrawn

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1372
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 778 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von jschmit » Mi 26.01.22 19:39

Ich kenne die Münze nicht und im Link ist sie auch nicht mehr zu sehen aber entweder hat sich's der Verkäufer anders überlegt (seltener) oder aber es war eine Fälschung und das hat man jetzt erst gesehen.

Beim Nemausus As bekommst du ähnliche Qualität ein gutes Stück billiger wenn du danach Ausschau hältst.
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16786
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5181 Mal
Danksagung erhalten: 1622 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Numis-Student » Mi 26.01.22 20:00

Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » Mi 26.01.22 20:20

Ja genau. Das hat mich jetzt auch etwas verärgert, weil ich da recht hoch mitgegangen bin und auch kurz vor Schluß Höchstbietender war. Und die Sextus Pompeius Bronze bekommst auch nicht alle Tage in der Erhaltung - da wäre ich auch noch weiter hoch - aktuell stand die bei 700 USD. Und dann war sie paar Minuten vor dem Ende plötzlich weg.

Wenn es ein Fake ist - ist das natürlich absolut legitim und zu befürworten.
Alles Andere finde ich daneben.
Und ich würde mir wünschen, dass CNG auch mitteilt wieso das Los zurückgezogen wurde - immerhin ist ein Gebot nicht nur bindend für den potentiellen Käufer - sondern auf für den Verkäufer.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16786
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5181 Mal
Danksagung erhalten: 1622 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Numis-Student » Mi 26.01.22 20:25

"Üblicherweise" ist withdrawn nur für als Fälschung zurückgezogene Münzen gebraucht.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » Mi 26.01.22 20:26

Ah ok, wieder was gelernt im leben. Danke. Dann ist es natürlich verständlich und löblich.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1372
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 778 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von jschmit » Mi 26.01.22 23:37

Da hab ich mal was bei BAC ersteigert.

Über die Hälfte der Lose blieb unverkauft da die Startpreise schon über dem Wert lagen. Dann sehe ich jetzt auf der Rechnung, dass die 30€ wollen für den Versand mit der deutschen Post und mal locker 5,5% für Paypalzahlungen. Wäre mir bei einer teuren Münze noch eher wurscht aber bei einer für 70 weniger. Ich hätte es natürlich gegenchecken müssen, hab ich aber nicht, da mir bis dato noch kein deutsches AH soviel berechnet hat. Da kaufe ich persönlich nix mehr, Anfragen aus den letzten Tagen zu anderen Sachen blieben unbeantwortet.
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11072
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 858 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 26.01.22 23:44

Die haben ja 'nen feuchten Keks im Schuh. Und für die Alltagsware waren die Ausrufpreise schon ambitioniert.
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » Do 27.01.22 00:06

Da kann ich vor Heritage Europa auch nur „warnen“ - auch wenn ich da natürlich auch selber schuld bin - weil auch ich hätte halt die Versandbedingungen durch lesen sollen.

Dennoch.

Heritage Europa versendet von Holland aus.

Ersteigert habe ich eine günstige Silber Münze um die 30€. Die Versandkosten von Niederlande nach Deutschland betrugen um die 50€ ! Fünfzig! Ich schaue morgen nochmals den exakten Betrag nach.

Klar hätte ich schauen können.
Aber niemand rechnet doch mit so einem Betrag!

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1372
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 778 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von jschmit » Do 27.01.22 00:22

Nee Homer das isses ja...ich hab genau eine Münze gefunden die preislich okay war und bei der mir die Erhaltung zugesagt hat. Der Rest bestand gefühlt aus dem üblichen 20€ Ramsch mit einem Startpreis von 80 Euro und Co.

Natürlich sollte man das überprüfen aber wie du sagst, damit rechnet man nun wirklich nicht. So wird aus einer 65eur (nicht 70) Münze eine die gut dreistellig wird.

30 Euro Versand für einen eingeschriebenen Brief. Das bezahle ich nicht mal für den normalen Versand in die USA, wenn ich was dahin schicke.

Und Paypalgebühren übernehme ich gerne, aber 5,5%? Dafür müssten sie die Ware schon tanzend in einem Affenkostüm verpacken und mir das Video davon zusenden..
Grüße,

Joel

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ermittlungen gegen Auktionshäuser
    von Anastasius_I » » in Byzanz
    3 Antworten
    709 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kc
  • Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen
    von stilgard » » in Griechen
    47 Antworten
    2001 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stilgard
  • Bemerkenswerte Auktionen altdeutscher Münzen (Auktionshäuser)
    von Numis-Student » » in Altdeutschland
    4 Antworten
    385 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ELEKTRON
  • Verkaufsprovisionen und Abwicklung bei Verkauf durch Auktionshäuser (Künker & co.)
    von Eric_der_Sammler » » in Auktionen
    3 Antworten
    600 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: borgi1970, jschmit, pottina, Yandex [Bot] und 2 Gäste