Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11700
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung erhalten: 1303 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » So 21.08.22 22:38

Oligarch ist auch nicht mehr, was es mal war...
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1235
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 561 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Stefan_01 » Sa 27.08.22 20:55

https://www.biddr.com/auctions/gadoury/ ... &l=3116274

https://www.biddr.com/auctions/muenzzen ... &l=3187404

https://www.biddr.com/auctions/muenzzen ... &l=3187400

Bei diesen Stücken bekomm ich schon beim Vorschaubild Augenweh. Das sind ja wieder leicht geglättete Meisterwerke.

Der Nero ist schon heftig mit dem Startpreis.
Derartig bearbeitet. wahnsinn.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stefan_01 für den Beitrag:
Numis-Student (Sa 27.08.22 21:29)
MFG

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11700
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung erhalten: 1303 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 27.08.22 21:21

Boah, ey - Augenkrebs-Alarm!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

kc
Beiträge: 4096
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 710 Mal
Danksagung erhalten: 975 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kc » Sa 27.08.22 21:49

Bearbeitete Stücke werden beim Münzzentrum meistens verkauft. Es gibt wohl Sammler abstrakter Kunst, für die es Meisterwerke sind. Solinger Qualitätsware :lol:

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1235
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 561 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Stefan_01 » Sa 27.08.22 23:54

Erhaltungsbeschreibung beim Nero:

"dunkelgrüne Malachit-Patina, Prachtporträt in hohem Relief, R, vz"

Ein modernes Schnitzwerk das seinesgleichen sucht, und eine Patina die gleichmäßig am Schröttling verschmiert wurde.

Dafür aber ein Schnäppchen
Schätzpreis 3000 Euro + 20Prozent Aufgeld

Mich juckts schon in den Fingern 🤣
MFG

kc
Beiträge: 4096
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 710 Mal
Danksagung erhalten: 975 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kc » So 28.08.22 00:01

Sehr gut, dann auf, auf, und die Dinger zu NGC schicken..vielleicht hast du Glück und es wird ne gute Bewertung, sofern die Experten nen schlechten Tag haben ;D

Gruß
kc

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11700
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung erhalten: 1303 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » So 28.08.22 00:04

Da glaube ich doch, daß NGC das bemerken und draufschreiben würde - oder gar die Münze als "not gradable" zurückschicken würde.

Homer
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Homer J. Simpson für den Beitrag:
Stefan_01 (So 28.08.22 08:27)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

kc
Beiträge: 4096
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 710 Mal
Danksagung erhalten: 975 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kc » So 28.08.22 00:08

Davon müsste wohl ausgegangen werden..falls nicht, müsste an der Kompetenz gezweifelt werden.

Hier noch ein paar Beispiele für Münzzentrum...
Dateianhänge
Clipboard.jpg

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1235
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 561 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Stefan_01 » So 28.08.22 08:48

Ja selbstverständlich würde das NGC sofort bemerken.
entweder tooled oder nicht eingekapselt zurück.
wobei bei diesen extremen Beispielen eher letzteres.

Wundervolle Beispiele kc.

Wobei, den Titus hatten wir auch hier im Forum zur Diskussion und da haben einige Forenmitglieder die Bearbeitungen nicht erkannt. Obwohl diese so extrem sind. Das zeigt das sich da einige Sammler schwer tun. Wenn ich den Preis sehe + 20 Prozent Gebühren wird mir heute noch schlecht.

Was mich wundert ist das beim Münzzentrum die Bearbeiteten Stücke gleich wie damals bei Lanz im Bearbeitungsstil doch sehr ähnlich sind.

Solche Münzen kann kein ernsthaftes Auktionshaus anbieten. Ausser sie schreiben folgendes dazu:
"tooled to hell"

Was mich am meisten stört ist ja das die das aller wahrscheinlichkeit nach wissentlich anbieten. Ich sag ja nichts wenn mal eine stärker Bearbeitete Münze durchrutscht. Aber es kann mir keiner erzählen das diese enormen Bearbeitungen beim Vorliegen der Münze in Natura ein Numismatiker für antike Münzen nicht erkennt.

Auch einige Händler haben solche Prachtexemplare im Angebot:

https://www.vcoins.com/de/stores/numisc ... fault.aspx

Der ist Verkauft:

https://www.vcoins.com/de/stores/neronu ... fault.aspx

Beschreibung der Erhaltung: SUPER-COIN - but it is possibly tooled 🤣🤣🤣 / eher VERY BAD Coin - because tooled to hell
MFG

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1235
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 561 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Stefan_01 » So 28.08.22 12:10

Bei Roma sind diesmal auch einige Überarbeitete Münzen dabei:

https://www.biddr.com/auctions/romanumi ... &l=3181314

https://www.biddr.com/auctions/romanumi ... &l=3181358

https://www.biddr.com/auctions/romanumi ... &l=3181354

Bei allen diesen Münzen erfolgte eine Glättung und Details wurden hinzugefügt, nachgearbeitet
MFG

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11700
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung erhalten: 1303 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » So 28.08.22 12:15

Interessant ist, daß der von Dir verlinkte Titus-Sesterz in einer Auktion bei Feuardent 1913 gewesen sein soll. Mich würde interessieren, wie die Münze damals aussah?

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

kc
Beiträge: 4096
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 710 Mal
Danksagung erhalten: 975 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kc » So 28.08.22 12:21

Schon eine Schmach, ich verstehe auch nicht, warum einige Auktionshäuser sowas anbieten, aber nicht in der Beschreibung angeben.

Das Stück von NeroNumi ist nur reserviert, was ja noch nicht bedeutet, dass es am Ende auch verkauft wird. Ich könnte mir auch vorstellen, dass sowas nur zeigen soll, dass der Händler super "vertrauenswürdig" ist und beste Connections zu Sammlern hat. Ich würde behaupten, dass niemand nie und nimmer soviel Geld einfach zum Fenster rauswerfen würde, ohne sich vorher zu informieren. Mich stört eher noch, dass VCoins sich mit Ihrem "Code of Ethics" etc. feiert, aber so absurde Angebote einfach toleriert.

Grüße
kc

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11700
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung erhalten: 1303 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » So 28.08.22 16:19

Man kann's auch übertreiben...

https://www.biddr.com/auctions/savoca/b ... &l=3172530

240€ plus Aufgeld für diesen subaeraten Knochen? Da war wohl jemand auf ganz akutem Caesarentzug. Hoffentlich keiner von uns...

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

kc
Beiträge: 4096
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 710 Mal
Danksagung erhalten: 975 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kc » So 28.08.22 17:18

Stefan_01 hat geschrieben:
So 28.08.22 12:10
Bei Roma sind diesmal auch einige Überarbeitete Münzen dabei:

https://www.biddr.com/auctions/romanumi ... &l=3181314

https://www.biddr.com/auctions/romanumi ... &l=3181358

https://www.biddr.com/auctions/romanumi ... &l=3181354

Bei allen diesen Münzen erfolgte eine Glättung und Details wurden hinzugefügt, nachgearbeitet
Auch traurig, dass bei Roma sowas unerwähnt bleibt..nicht immer, aber immer wieder mal..hier noch ein paar Beispiele:

Der Hadrian wird als vom "Alphaeus Master" bezeichnet XD ..das Ding ist sowas von getoolt, das Gewicht beträgt nur noch 21g, was deutlich zu wenig ist. Eigentlich müsste das Gewicht eines Hadrian Sesterzen bei mindestens 23,.. Gramm liegen..peinlich und wahrscheinlich wissentlich :?

Und dann noch das Medaillon. Da wurden die Felder komplett geglättet und ich meine auch einige Konturen nachgezogen oder einfach nur schlecht geglättet. Aber natürlich vz :x

Ich erinnere mich noch an eine Roma Saalauktion, wo ein Gordianus Pius Medaillon, wie das angehängte angeboten wurde (finde den Katalog nicht mehr), auf jeden Fall sehr beschämend, dass so eine billige Fälschung da als echt angeboten wurde.

Grüße
kc
Dateianhänge
3.jpg
2.jpg

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1235
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 561 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Stefan_01 » So 28.08.22 18:06

Ja hatte ich gesehen.
Bei Roma sind diesmal viele überarbeitete, stark geglättete Stücke..
https://www.biddr.com/auctions/romanumi ... &l=3181310
MFG

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)
    von Dittsche » » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    833 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dittsche
  • Auktionsbesprechungen
    von flashy » » in Mittelalter
    11 Antworten
    1513 Zugriffe
    Letzter Beitrag von flashy
  • Auktionsbesprechungen (ebay & Co)
    von Dittsche » » in Österreich / Schweiz
    12 Antworten
    1179 Zugriffe
    Letzter Beitrag von coin-catcher
  • Bemerkenswerte Auktionen altdeutscher Münzen (Auktionshäuser)
    von Numis-Student » » in Altdeutschland
    4 Antworten
    1679 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ELEKTRON

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste