Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Reinhard Wien
Beiträge: 399
Registriert: Fr 12.04.24 21:43
Wohnort: Wien u. Nähe Bruck an der Leitha
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Reinhard Wien » Mo 10.06.24 16:59

prieure.de.sion hat geschrieben:
Mo 10.06.24 15:38
Reinhard Wien hat geschrieben:
Mo 10.06.24 14:40
Wenn ich die Münze haben möchte kaufe ich sie, solange es mein Portemonnaie zulässt, aber ich beschwere mich nachher auch nicht wütend darüber, dass sie teuer war, obwohl ich den (Gesamt-)Preis vorher wußte.
Reinhard, Du hast es immer noch nicht verstanden. Es geht hier um eine Beobachtung, dass es nun schon das dritte kleine / one-men-show Auktionshaus ist, dass (seit diesem Jahr) unverhältnismäßig hohe Preise für den Versand haben möchte und dadurch anscheinend eine weitere Geldquelle gefunden hat. Und ob dies jetzt Schule macht (bei den anderen Auktionshäusern / anderen kleineren Auktionshäusern).

Und wenn einem auffällt, dass "immer mehr" Auktionshäuser diese "Einnahmequelle" entdecken - darf man ja wohl gerade darüber diskutieren.
Man darf sehr wohl darüber diskutieren, aber ich meinerseits darf sehr wohl anderer Meinung sein. Der große Katzenjammer ist bei Dir ausgebrochen, ausnahmslos alle anderen hier in diesem Thread sind völlig entspannt und gelassen. :D

Wenn ich (in dem Fall natürlich Du) bei einem sog. Auktionshaus einkaufe, das eine gmail-Adresse benützt und über keine eigene Domain verfügt, müsste ich mir schon vorher Gedanken machen. :roll: :-?

Reicht es wirklich, wenn sich jemand bei biddr oder eBay selbst "Auktionshaus" nennt, um hier einen Vergleich mit renommierten Auktionshäusern zu konstruieren?

Ein bisschen Eigenverantwortung könnte man bei jemandem, der nach eigener Aussage bei VCoins / MA-Shop in den letzten zwei Jahren rund 1.200 Münzen verkauft und versendet hat und als "one-men-show" selbst lediglich 5 Euro drauf schlägt für das Verpackungsmaterial, Klebeband oder die Arbeitszeit beim Verpacken, schon erwarten. Andererseits könntest Du beispielsweise argumentieren, es gibt immerhin sogar Leute die auf den Neffentrick hereinfallen, naja, dem kann ich dann auch nichts mehr entgegensetzen ... :wink:

Ich bin mir sicher, Du wirst, wenn Du den ganzen Thread nochmals langsam durchliest, die Zusammenhänge ein wenig "sacken" lässt und die verschiedenen Tipps und Ratschläge der Profis hier berücksichtigst, in Zukunft nur mehr noch bei großen und zuverlässigen Auktionshäusern einkaufen, damit sehr zufrieden sein und lieber ein wenig höhere Käufergebühren akzeptieren.

Schönen Abend noch, meinerseits ist alles gesagt! :lol:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Reinhard Wien für den Beitrag:
Zwerg (Mo 10.06.24 17:07)
Mancher sieht nur das Blumenbeet, aber nicht den Spaten.

(Chinesisches Sprichwort)

kc
Beiträge: 4109
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 728 Mal
Danksagung erhalten: 984 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kc » Mo 10.06.24 17:47

Reinhard Wien hat geschrieben:
Mo 10.06.24 16:59

Man darf sehr wohl darüber diskutieren, aber ich meinerseits darf sehr wohl anderer Meinung sein. Der große Katzenjammer ist bei Dir ausgebrochen, ausnahmslos alle anderen hier in diesem Thread sind völlig entspannt und gelassen. :D

Wenn ich (in dem Fall natürlich Du) bei einem sog. Auktionshaus einkaufe, das eine gmail-Adresse benützt und über keine eigene Domain verfügt, müsste ich mir schon vorher Gedanken machen. :roll: :-?

Reicht es wirklich, wenn sich jemand bei biddr oder eBay selbst "Auktionshaus" nennt, um hier einen Vergleich mit renommierten Auktionshäusern zu konstruieren?

Ein bisschen Eigenverantwortung könnte man bei jemandem, der nach eigener Aussage bei VCoins / MA-Shop in den letzten zwei Jahren rund 1.200 Münzen verkauft und versendet hat und als "one-men-show" selbst lediglich 5 Euro drauf schlägt für das Verpackungsmaterial, Klebeband oder die Arbeitszeit beim Verpacken, schon erwarten. Andererseits könntest Du beispielsweise argumentieren, es gibt immerhin sogar Leute die auf den Neffentrick hereinfallen, naja, dem kann ich dann auch nichts mehr entgegensetzen ... :wink:

Ich bin mir sicher, Du wirst, wenn Du den ganzen Thread nochmals langsam durchliest, die Zusammenhänge ein wenig "sacken" lässt und die verschiedenen Tipps und Ratschläge der Profis hier berücksichtigst, in Zukunft nur mehr noch bei großen und zuverlässigen Auktionshäusern einkaufen, damit sehr zufrieden sein und lieber ein wenig höhere Käufergebühren akzeptieren.

Schönen Abend noch, meinerseits ist alles gesagt! :lol:
Selten so gelacht :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kc für den Beitrag (Insgesamt 3):
Lackland (Mo 10.06.24 17:51) • pottina (Mo 10.06.24 17:56) • Comthur (Di 11.06.24 00:08)

Altamura2
Beiträge: 5394
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1279 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Altamura2 » Mo 10.06.24 18:31

prieure.de.sion hat geschrieben:
Mo 10.06.24 15:38
... darf man ja wohl gerade darüber diskutieren. ...
Reinhard Wien hat geschrieben:
Mo 10.06.24 16:59
... Man darf sehr wohl darüber diskutieren, aber ich meinerseits darf sehr wohl anderer Meinung sein. ...
Aber muss man das über mehrere Seiten breittreten (und dann auch die Beiträge des Vorredners jedes Mal in voller Länge zitieren) 8O ?

Die Auktionshäuser dürfen verlangen, für was auch immer so viel sie wollen (sofern das transparent ist).
Die Käufer dürfen kaufen, was und wo sie wollen, oder es auch bleiben lassen.
Den Ausgleich zwischen diesen beiden Parteien regelt der Markt (da Münzen kein lebensnotwendiges Gut sind 8) ).
Für mich zählt, was ich unterm Strich insgesamt hinlegen muss. Wie der Verkäufer das auf seine verschiedenen Schubladen verteilt, ist mir egal.

Vier Zeilen :D .

Gruß

Altamura
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Altamura2 für den Beitrag (Insgesamt 5):
Zwerg (Mo 10.06.24 18:34) • Reinhard Wien (Mo 10.06.24 18:37) • Lackland (Mo 10.06.24 18:37) • Xanthos (Mo 10.06.24 22:09) • Comthur (Di 11.06.24 00:09)

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 13129
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 2117 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Peter43 » Mo 10.06.24 18:56

4 Zeilen? Ich zähle 5 + die kopierten 4 + 1 Zweiwortzeile + 3 Einwortzeilen!

Jochen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Peter43 für den Beitrag (Insgesamt 2):
kc (Mo 10.06.24 19:06) • Reinhard Wien (Mo 10.06.24 19:14)
Omnes vulnerant, ultima necat.

andi89
Beiträge: 1834
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 440 Mal
Danksagung erhalten: 782 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von andi89 » Mo 10.06.24 19:16

Tipp, wie man auf noch mehr Zeilen kommt: man nehme ein altes Smartphone mit kleinem Display oder das Browserfenster ganz schmal schieben.
Probleme habt ihr ja anscheinend sonst echt keine .... 8O
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor andi89 für den Beitrag:
Homer J. Simpson (Mo 10.06.24 21:17)
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
Reinhard Wien
Beiträge: 399
Registriert: Fr 12.04.24 21:43
Wohnort: Wien u. Nähe Bruck an der Leitha
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Reinhard Wien » Mo 10.06.24 19:20

Peter43 hat geschrieben:
Mo 10.06.24 18:56
4 Zeilen? Ich zähle 5 + die kopierten 4 + 1 Zweiwortzeile + 3 Einwortzeilen!

Jochen
Die wortreiche Einleitung diente nur der Ankündigung, dass dann, wenn schon alles gesagt wurde, vier Zeilen Zusammenfassung ausreichen könnten. 😎
Mancher sieht nur das Blumenbeet, aber nicht den Spaten.

(Chinesisches Sprichwort)

Benutzeravatar
prieure.de.sion
Beiträge: 566
Registriert: Di 07.06.22 10:39
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von prieure.de.sion » Mo 10.06.24 19:54

Reinhard Wien hat geschrieben:
Mo 10.06.24 13:26
Warum kaufst Du dann dort?
Reinhard Wien hat geschrieben:
Mo 10.06.24 16:59
Wenn ich (in dem Fall natürlich Du) bei einem sog. Auktionshaus einkaufe
Ich weiß ja nicht, was Du andauernd rauszulesen denkst - aber habe ich irgendwo geschrieben, dass ich da etwas "eingekauft" habe?
Reinhard Wien hat geschrieben:
Mo 10.06.24 16:59
in Zukunft nur mehr noch bei großen und zuverlässigen Auktionshäusern einkaufen, damit sehr zufrieden sein
Du weißt ja wo ich einkaufe ;)

Altamura2 hat geschrieben:
Mo 10.06.24 18:31
auch die Beiträge des Vorredners jedes Mal in voller Länge zitieren
Muss man in dem Fall tatsächlich nicht - auch bemerkt...

Altamura2 hat geschrieben:
Mo 10.06.24 18:31
Den Ausgleich zwischen diesen beiden Parteien regelt der Markt
Das hoffe ich allerdings in solchen Fällen auch...
Veritas? Quid est veritas?

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11707
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 1315 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 10.06.24 21:54

Streitet Euch doch nicht schon wieder um den Bart von Herrn Collina... :roll:
Dateianhänge
collina-töne.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Homer J. Simpson für den Beitrag (Insgesamt 2):
Lackland (Mo 10.06.24 21:58) • didius (Mo 10.06.24 22:51)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

kc
Beiträge: 4109
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 728 Mal
Danksagung erhalten: 984 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kc » Mi 12.06.24 16:47

Ich versuche mich nun an die Regeln zu halten ;) (bin schon etwas stolz auf mich 😂)

Ich bin über diesen jüdischen Shekel des 3. Jahres gestolpert

https://www.biddr.com/auctions/demeterc ... &l=5706075

Meiner Ansicht nach handelt es sich um eine Fälschung, da alle anderen Exemplare auf acsearch vom Stil her deutlich anders aussehen.

1) Der Stil der Buchstaben passt nicht..normal müssten sie mit Punkten enden, auch sind ein paar Buchstaben unvollständig
2) das Ende des Zweiges müsste eine klare Kugel aufweisen
3) das Metall sieht mir nicht nach Silber aus
4) der Fuß des Kelches ist nicht richtig ausgeprägt

Was meint ihr?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kc für den Beitrag (Insgesamt 2):
stmst (Mi 12.06.24 17:32) • Xanthos (Mi 12.06.24 22:07)

Andechser
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 416 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Andechser » Mi 12.06.24 17:16

Für mich sieht das nach einem sogenannten Görlitzer Schekel aus: https://de.m.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6rlitzer_Schekel

Beste Grüße
Andechser

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2171
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 2958 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Amentia » Mi 12.06.24 17:19

Geht doch, wenn du nächstes mal die Fälschungsdatenbanken abfragst, dann findest du auch bestätigende Beweise.

Die ist von Antiquanova, die aus Silber haben immer ein S, da die das nicht hat und aus Silber ist wissen wir schon, dass es keine original Antiquanova REPLIKA ist sondern eine Kopie davon.Die Frage ist ob Transferstempel-Fälschung oder ein Guss von einer Antiquanova Replika, ich bin für Transferstempel-Fälschung wegen der Geisterlinien.
Dateianhänge
Demeter coins Auktion 12 Los 67.jpg
FATR_0635_g.jpg
2469651_3.jpg
2469651_2.jpg
Zuletzt geändert von Amentia am Mi 12.06.24 17:25, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag (Insgesamt 6):
Andechser (Mi 12.06.24 17:21) • Chippi (Mi 12.06.24 17:22) • kc (Mi 12.06.24 17:27) • stmst (Mi 12.06.24 17:32) • Busso (Mi 12.06.24 17:48) • Xanthos (Mi 12.06.24 22:07)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6580
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 1482 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Zwerg » Mi 12.06.24 17:22

Görlitzer Schekel sahen schon völlig anders aus
https://www.acsearch.info/search.html?id=10133690
Man merkt Ihnen den neuzeitlichen "Stil" an.

Grüße
Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zwerg für den Beitrag:
Andechser (Mi 12.06.24 17:23)
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

kc
Beiträge: 4109
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 728 Mal
Danksagung erhalten: 984 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kc » Mi 12.06.24 17:43

Der Verkäufer bietet immer wieder Fälschungen an..ob die Barren in derselben Auktion echt sind?

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 993
Registriert: So 15.05.05 19:44
Hat sich bedankt: 256 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Comthur » Mi 12.06.24 17:47

kc hat geschrieben:
Mi 12.06.24 17:43
ob die Barren in derselben Auktion echt sind?
Gibt`s da eventuell auch einen Link ? Habe da auf die Schnelle nichts gefunden.

Vielen Dank !
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6580
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 1482 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Zwerg » Mi 12.06.24 17:53

https://www.biddr.com/auctions/demeterc ... 8&c=111057

Dürfte aber mehrheitlich falsch sein - wie auch ganz viel anderes Material in dieser Auktion.
Da sollte Simon einmal "durchkehren" - macht keinen guten Eindruck

Grüße
Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zwerg für den Beitrag (Insgesamt 2):
Comthur (Mi 12.06.24 18:15) • Xanthos (Mi 12.06.24 22:07)
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)
    von Dittsche » » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    904 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dittsche
  • Auktionsbesprechungen
    von flashy » » in Mittelalter
    11 Antworten
    1562 Zugriffe
    Letzter Beitrag von flashy
  • Auktionsbesprechungen (ebay & Co)
    von Dittsche » » in Österreich / Schweiz
    12 Antworten
    1254 Zugriffe
    Letzter Beitrag von coin-catcher
  • Bemerkenswerte Auktionen altdeutscher Münzen (Auktionshäuser)
    von Numis-Student » » in Altdeutschland
    4 Antworten
    1717 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ELEKTRON

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], prieure.de.sion und 13 Gäste