Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Reinhard Wien
Beiträge: 399
Registriert: Fr 12.04.24 21:43
Wohnort: Wien u. Nähe Bruck an der Leitha
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Reinhard Wien » Fr 28.06.24 14:54

Xanthos hat geschrieben:
Fr 28.06.24 14:39

Zeig mal die drei :) Aurei sind ja momentan gerade sehr günstig zu haben. Auch vorgestern bei Vico. Hatte ich leider komplett verpasst und heute versucht, mir im Nachverkauf noch einen zu sichern. Mal schauen.
Es sind noch einige zu haben (Auktionshaus H. D. Rauch), unter anderem blieben die Matidia und die Plotina liegen, auch zwei von der Sabina und mehrere Traian waren zum Auktionsende noch unverkauft.

Ich habe drei Aurei des Hadrian erworben, sind eh online zu sehen, sicher mit besseren Bildern als ich es zustande brächte. 😀😂

Es handelt sich um jene mit ruhendem Tiber, Liberalitas und Kaiser zu Pferd am Revers. Beim ruhenden "AEGYPTOS", der gut zu meiner "HISPANIA" dazugepasst hätte, wurde ich leider überboten.

Dazu noch einen Solidus des Justinian I.

Leider habe ich den Denar des Julius Caesar (verschleiertes Porträt) verpasst. Prägeschwäche am Rand haben die alle, aber die Qualität war ansonsten 1A. Ging nur knapp über dem Ruf weg (2.600,-).

Ich hatte schon auf den Augustus-Denar "gespitzt" (Porträt n. l., Revers: Stern), der hatte einen Ruf von 700,-. Bis 2.000,- war ich dabei, aber es gab dann doch jemanden, dem er fast 2.500,- (Hammerpreis) wert war.
Zuletzt geändert von Reinhard Wien am Fr 28.06.24 15:05, insgesamt 1-mal geändert.
Mancher sieht nur das Blumenbeet, aber nicht den Spaten.

(Chinesisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1487
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 258 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Xanthos » Fr 28.06.24 15:04

Herzliche Gratulation zu den Vieren.

Mir hätte vor allem der Gordian Aureus, Los 375 gefallen. Ein Schnapp für 3'100 plus Aufgeld mit diesem perfekten Porträt. Der hätte vor wenigen Jahren noch mindestens doppelt so viel gekostet.

Benutzeravatar
alex789
Beiträge: 343
Registriert: Fr 11.02.22 23:55
Hat sich bedankt: 342 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von alex789 » Fr 28.06.24 15:06

Eine wirklich bescheidene Ausbeute. Da würde ich mich auch ärgern, dass ich nicht wenigstens noch den Caesar bekommen habe. :lol: :lol: :lol:

Trotzdem meinen Glückwunsch. :wink:

Beste Grüße
Alex

Benutzeravatar
Reinhard Wien
Beiträge: 399
Registriert: Fr 12.04.24 21:43
Wohnort: Wien u. Nähe Bruck an der Leitha
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Reinhard Wien » Fr 28.06.24 15:09

Xanthos hat geschrieben:
Fr 28.06.24 15:04
Herzliche Gratulation zu den Vieren.

Mir hätte vor allem der Gordian Aureus, Los 375 gefallen. Ein Schnapp für 3'100 plus Aufgeld mit diesem perfekten Porträt. Der hätte vor wenigen Jahren noch mindestens doppelt so viel gekostet.
Ist der weggegangen? Ich weiß, dass bei den späteren Aurei einiges nicht gleich verkauft werden konnte. Habe mir den Liberalitas-Aureus auch erst im Nachverkauf gesichert.
Mancher sieht nur das Blumenbeet, aber nicht den Spaten.

(Chinesisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1487
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 258 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Xanthos » Fr 28.06.24 15:15

Reinhard Wien hat geschrieben:
Fr 28.06.24 15:09
Ist der weggegangen? Ich weiß, dass bei den späteren Aurei einiges nicht gleich verkauft werden konnte. Habe mir den Liberalitas-Aureus auch erst im Nachverkauf gesichert.
Ja, leider.

Benutzeravatar
Reinhard Wien
Beiträge: 399
Registriert: Fr 12.04.24 21:43
Wohnort: Wien u. Nähe Bruck an der Leitha
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Reinhard Wien » Fr 28.06.24 15:33

War unterwegs, habe aber jetzt den Katalog hervorgekramt. Es waren insgesamt vier Aurei von Gordianus III. Ja, Nr. 375 hat ein phantastisches Porträt, wobei ich 378 für realistischer halte. Ging wirklich für vergleichsweise läppische 3.100,- weg. Lt. der Ergebnisliste, die ich mir gestern geholt habe, ist zumindest Los 377 noch zu haben (3.500,- plus Aufgeld).
Mancher sieht nur das Blumenbeet, aber nicht den Spaten.

(Chinesisches Sprichwort)

Benutzeravatar
prieure.de.sion
Beiträge: 566
Registriert: Di 07.06.22 10:39
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von prieure.de.sion » Fr 28.06.24 17:16

Reinhard Wien hat geschrieben:
Fr 28.06.24 15:33
ist zumindest Los 377 noch zu haben (3.500,- plus Aufgeld).
Möchte das Los nicht zu schlecht reden - aber mit dem Zinken auf der Nase und der Orangen-Haut auf der Backe (plus Rückseite) war mir der Bieten Button etwas verleidet - im Gegensatz zu den anderen Güldenen Exemplaren.
Veritas? Quid est veritas?

Benutzeravatar
Reinhard Wien
Beiträge: 399
Registriert: Fr 12.04.24 21:43
Wohnort: Wien u. Nähe Bruck an der Leitha
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Reinhard Wien » Fr 28.06.24 17:44

prieure.de.sion hat geschrieben:
Fr 28.06.24 17:16
Reinhard Wien hat geschrieben:
Fr 28.06.24 15:33
ist zumindest Los 377 noch zu haben (3.500,- plus Aufgeld).
Möchte das Los nicht zu schlecht reden - aber mit dem Zinken auf der Nase und der Orangen-Haut auf der Backe (plus Rückseite) war mir der Bieten Button etwas verleidet - im Gegensatz zu den anderen Güldenen Exemplaren.
Das ist richtig, der eigenartige Schrötlingsfehler(?) unterhalb der Nase hätte mich auch gestört. War aber zu dem Zeitpunkt nicht im Saal, sondern Kaffee und belegte Brötchen holen. 😀
Mancher sieht nur das Blumenbeet, aber nicht den Spaten.

(Chinesisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2816
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 1024 Mal
Danksagung erhalten: 1992 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Perinawa » Fr 28.06.24 21:13

Numis-Student hat geschrieben:
Fr 28.06.24 11:50
Nein, da bin ich anderer Ansicht: entweder mache ich damit für Auktionen Lots, oder als klassischer Händler betrachte ich das als Wühlkistenware.
Aus Händlersicht ist es natürlich sinnig, daraus Lots zusammenzustellen.

Es gibt bestimmt auch viele Sammler, die Lots begrüssen. Ich bin da nicht so angetan; da gefällt mir eine Münze, und den Rest hab' ich an der Backe kleben. Jeder Jeck ist anders...
Alles, was wir hören, ist eine Meinung, nicht ein Faktum. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. (Marcus Aurelius)

Benutzeravatar
Reinhard Wien
Beiträge: 399
Registriert: Fr 12.04.24 21:43
Wohnort: Wien u. Nähe Bruck an der Leitha
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Reinhard Wien » Fr 28.06.24 21:44

Xanthos hat geschrieben:
Fr 28.06.24 14:39
Reinhard Wien hat geschrieben:
Fr 28.06.24 14:28
Habe mir am Dienstag in Wien in einer Auktion drei Aurei gekauft (noch dazu alle vom selben Kaiser). Will gar nicht wissen, welche Mengen an Kleinmünzen ich dafür beispielsweise bei biddr bekommen hätte. 😜
Zeig mal die drei :) Aurei sind ja momentan gerade sehr günstig zu haben. Auch vorgestern bei Vico. Hatte ich leider komplett verpasst und heute versucht, mir im Nachverkauf noch einen zu sichern. Mal schauen.
Hier die "Ausbeute" vom Dienstag. Ich hoffe, es klappt jetzt. Fotos waren immer zu groß. Einen der Aurei habe ich bereits fürs Schließfach eingetütet, ist aber trotzdem alles erkennbar. So schön wie der Eigenfund von harald mit Lupa Romana am Revers, den ich auch im Original kenne, ist leider keiner davon.
Dateianhänge
Rauch1.26.6.024.JPG
Rauch.25.6.024.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Reinhard Wien für den Beitrag (Insgesamt 6):
Pinneberg (Sa 29.06.24 01:42) • Stater (Sa 29.06.24 08:54) • Chippi (Sa 29.06.24 10:17) • Xanthos (Sa 29.06.24 14:04) • Arthur Schopenhauer (Sa 29.06.24 19:41) • alex789 (Sa 29.06.24 20:12)
Mancher sieht nur das Blumenbeet, aber nicht den Spaten.

(Chinesisches Sprichwort)

Benutzeravatar
alex789
Beiträge: 343
Registriert: Fr 11.02.22 23:55
Hat sich bedankt: 342 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von alex789 » Sa 29.06.24 01:07

Das Fußvolk geht in hab acht.😳

Benutzeravatar
Reinhard Wien
Beiträge: 399
Registriert: Fr 12.04.24 21:43
Wohnort: Wien u. Nähe Bruck an der Leitha
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Reinhard Wien » Sa 29.06.24 01:34

alex789 hat geschrieben:
Sa 29.06.24 01:07
Das Fußvolk geht in hab acht.😳
So schlimm? Sind halt nur durchschnittliche Erhaltungen und außerdem werde ich das meiste davon in den nächsten Tagen weiterverkaufen. In der Vergangenheit habe ich mir manchmal für Aurei auch schon eine schöne Bronzestatuette oder einen Gemmenring eingetauscht. Es ist eigenartig, viele Sammler wollen grundsätzlich "nichts" hergeben, mit einem Aureus lässt sich dann mancher aber doch erweichen. :D
Mancher sieht nur das Blumenbeet, aber nicht den Spaten.

(Chinesisches Sprichwort)

Benutzeravatar
alex789
Beiträge: 343
Registriert: Fr 11.02.22 23:55
Hat sich bedankt: 342 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von alex789 » Sa 29.06.24 08:18

Natürlich nicht schlimm.🙂 Dein Budget bewegt sich nur scheinbar auf einem anderen Niveau als der Durchschnitt, was jetzt aber nicht böse gemeint ist.🙂

Grüße
Alex

Pinneberg
Beiträge: 818
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Hat sich bedankt: 708 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Pinneberg » Sa 29.06.24 11:13

Die teuersten hier bei den Antiken vorgestellten Stücke sind wohl die Medaillons, die Schätze im Flavier Thread und eben Deine. Im Forvm oder auch Numisforum werden regelmäßig Exemplare dieses Kalibers präsentiert, und auf Reddit wurde gestern beiläufig (!), neben 3 Tetradrachmen, eine Dekadrachme (dieses Stück: https://www.acsearch.info/search.html?id=6669501 ) präsentiert. Die Person hat in der Vergangenheit auch schon ptolemäische Oktodrachmen präsentiert. Sicherlich werden auch hier einige Nutzer sehr hochpreisige Stücke besitzen, die sie nicht zeigen wollen (ja- es mag auch etwas deutsch sein, aber ich denke es ist natürlich vollkommen in Ordnung). Nicht zuletzt haben hier viele auch sehr teure Sammlungen, aber eben auf mehr Münzen verteilt.
Nichtsdestotrotz ist es immer schön, etwas Gold zu sehen :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pinneberg für den Beitrag:
alex789 (Sa 29.06.24 20:12)
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
alex789
Beiträge: 343
Registriert: Fr 11.02.22 23:55
Hat sich bedankt: 342 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von alex789 » Sa 29.06.24 20:13

Logo.🙂 War nicht böse gemeint.🙂
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor alex789 für den Beitrag:
Pinneberg (Sa 29.06.24 23:28)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)
    von Dittsche » » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    904 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dittsche
  • Auktionsbesprechungen
    von flashy » » in Mittelalter
    11 Antworten
    1562 Zugriffe
    Letzter Beitrag von flashy
  • Auktionsbesprechungen (ebay & Co)
    von Dittsche » » in Österreich / Schweiz
    12 Antworten
    1254 Zugriffe
    Letzter Beitrag von coin-catcher
  • Bemerkenswerte Auktionen altdeutscher Münzen (Auktionshäuser)
    von Numis-Student » » in Altdeutschland
    4 Antworten
    1716 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ELEKTRON

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Applebot [Bot] und 5 Gäste