Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

andi89
Beiträge: 1810
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 412 Mal
Danksagung erhalten: 754 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von andi89 » Mo 11.04.22 18:18

Zwerg hat geschrieben:
Mo 11.04.22 17:21
Wenn die Patina OK ist, sollte der Preis für diese Münze in beträchtliche Höhen schießen, ...
Spätestens jetzt. ;)
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6518
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 342 Mal
Danksagung erhalten: 1451 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Zwerg » Mo 11.04.22 18:21

Na dann - viel Erfolg 💰
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

andi89
Beiträge: 1810
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 412 Mal
Danksagung erhalten: 754 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von andi89 » Mo 11.04.22 18:27

Ist leider nicht wirklich meine Preisklasse. Das sind Stücke bei denen ich oft nur ein Gebot abgebe, damit es nicht "billig" bleibt und ich mich ärgern müsste. Mir ist durchaus klar, dass man da mit einem Gebot um 1500 Euro keine Chance hat. Ist aber auch nicht schlimm, ich hab ja schon einen Severus Sesterz, an dem ich viel Freude habe. Deshalb kann ich das bieten, wundere mich dann aber auch nicht, dass das Stück für deutlich mehr weggeht.
Ich meinte eher, dass die Münze dadurch, dass sie hier allgemein gelobt wird eher nicht günstiger bleiben wird.
Beste Grüße
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6518
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 342 Mal
Danksagung erhalten: 1451 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Zwerg » Mo 11.04.22 18:34

andi89 hat geschrieben:
Mo 11.04.22 18:27
dass sie hier allgemein gelobt wird
Ich glaube kaum, daß eine Besprechung hier im Forum einen großen Einfluß auf das Ergebnis einer Auktion in Italien haben wird.
Der Münzmarkt ist mittlerweile sehr international, hier findet ein kleiner Stammtisch statt.
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » Mo 11.04.22 18:36

andi89 hat geschrieben:
Mo 11.04.22 18:18
Spätestens jetzt. ;)
... mir egal, die ist meins, komme was wolle :D

Benutzeravatar
dictator perpetuus
Beiträge: 665
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 324 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von dictator perpetuus » Mo 11.04.22 23:25

Mal eine ganz blöde Frage. Ich kam mir richtig blöd vor, als ich dieses Los angesehen habe:
https://images.auex.de/img/5//100/03452Q00.JPG

Hat Hadrian wirklich Dupondien ohne Strahlenkrone prägen lassen oder hat das Auktionshaus einen Fehler gemacht? Ich dachte bei Dupondien mit Kaiserportrait von Nero bis Diocletian oder so wäre immer eine Strahlenkrone vorhanden.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11677
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 1292 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 12.04.22 00:01

Wahrscheinlich haben die da Verschiedenes ausprobiert, das ist - zumindest mir - nicht ganz klar. Es gibt da jedenfalls Emissionen (die zu häufig sind, um nur Irrtümer darzustellen) mit Mittelbronzen aus Messing, aber mit belorbeertem Kopf. Ob das Dupondien oder Asse sind, müßte man wohl einen alten Römer fragen.

Homer
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Homer J. Simpson für den Beitrag:
dictator perpetuus (Di 12.04.22 00:08)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

flashy
Beiträge: 182
Registriert: Di 22.02.22 10:48
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von flashy » Di 12.04.22 10:03

Hmm... wurde diese Münze gereinigt? Hat ein paar Kratzer auf der Oberfläche....
https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5594&lot=346

Achja und kann mir bitte jemand Geld leihen? Ich zahle zurück sobald ich im Lotto gewonnen habe :)
https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5630&lot=454


LG

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2136
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 750 Mal
Danksagung erhalten: 2868 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Amentia » Di 12.04.22 10:29

flashy hat geschrieben:
Di 12.04.22 10:03
Hmm... wurde diese Münze gereinigt? Hat ein paar Kratzer auf der Oberfläche....
https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5594&lot=346

Achja und kann mir bitte jemand Geld leihen? Ich zahle zurück sobald ich im Lotto gewonnen habe :)
https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5630&lot=454


LG
Der Julius Caesar Denar ist eine Slavey Replika wie ich hier schon aufgezeigt habe durch ein Bild einer stempelgleichen Replika und der Slavey Stempel.
Die Krazer und künstliche Abnutzung etc. sollen vom falschen Stil und vom falschen Rohling usw. ablenken.

viewtopic.php?f=6&t=11495&start=7740
Zuletzt geändert von Amentia am Di 12.04.22 14:00, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag (Insgesamt 2):
flashy (Di 12.04.22 10:55) • chevalier (Do 14.04.22 06:51)

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1476
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 251 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Xanthos » Di 12.04.22 11:15

flashy hat geschrieben:
Di 12.04.22 10:03
Achja und kann mir bitte jemand Geld leihen? Ich zahle zurück sobald ich im Lotto gewonnen habe :)
https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5630&lot=454
Bist Du Dir sicher? Bei dem Startpreis glaubt das Auktionshaus wohl selbst nicht an die Echtheit der Münze. Ein echter Brutus EID MAR Denar in der Erhaltung müsste das 30-40 fache bringen. Und wenn solch seltene Typen als "subaerate" Münzen auftauchen (oder was heisst "Plated Denarius"?), bin ich sowieso immer skeptisch.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6518
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 342 Mal
Danksagung erhalten: 1451 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Zwerg » Di 12.04.22 11:29

Der Brutus ist genauso echt wie die Patina des Severus Sesterzen 😀
Das Auktionshaus ist bekannt für seine Qualität 😇
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

flashy
Beiträge: 182
Registriert: Di 22.02.22 10:48
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von flashy » Di 12.04.22 13:20

Xanthos hat geschrieben:
Di 12.04.22 11:15
Bist Du Dir sicher? Bei dem Startpreis glaubt das Auktionshaus wohl selbst nicht an die Echtheit der Münze. Ein echter Brutus EID MAR Denar in der Erhaltung müsste das 30-40 fache bringen. Und wenn solch seltene Typen als "subaerate" Münzen auftauchen (oder was heisst "Plated Denarius"?), bin ich sowieso immer skeptisch.
Ich und sicher? Niemals :mrgreen:
Ich hätte sogar auf den Caesar geboten, wenn Amentia nicht so aufmerksam gewesen wäre...

Vor kurzem war auch eine durchlöchterte Eid Mar Münze versteigert worden. Da war Estimate irgendwas mit ~3.500 GBP. Kann also eine "falsche" Estimate Angabe ein Hinweis auf eine Fälschung sein?

Benutzeravatar
dictator perpetuus
Beiträge: 665
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 324 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von dictator perpetuus » Di 12.04.22 14:37

flashy hat geschrieben:
Di 12.04.22 13:20
Da war Estimate irgendwas mit ~3.500 GBP. Kann also eine "falsche" Estimate Angabe ein Hinweis auf eine Fälschung sein?
Dann wäre bei der letzten Künker-Auktion ja fast alles gefälscht. Beispielsweise sowas:

https://www.kuenker.de/de/auktionen/stueck/321241

https://www.kuenker.de/de/auktionen/stueck/315308

https://www.kuenker.de/de/auktionen/stueck/315235

https://www.kuenker.de/de/auktionen/stueck/322110

Und ich denke, Künker ist schon eine der kompetentesten Adressen. Bertolami schätzt auch für gewöhnlich viel zu niedrig. Nur prüfen die anscheinend auch nicht so genau. Und die brauchen 1000 Jahre für den Versand.

Es hängt auch immer von der jeweiligen Münze ab. Die besonders gefragten, sehr bekannten, meist eher häufigen Münzen werden besonders gerne zu niedrig geschätzt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor dictator perpetuus für den Beitrag:
flashy (Di 12.04.22 15:12)

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1476
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 251 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Xanthos » Di 12.04.22 15:25

Viele Auktionshäuser stapeln aus marketingtechnischen Gründen gerne tief. Wenn aber ein EID MAR Denar, der normalerweise 150'000 - 200'000 EUR bringen müsste, mit 5'000 EUR gestartet wird, dann werde ich zumindest misstrauisch. Das hat dann auch nichts mehr mit Tiefstapeln zu tun, sondern zeigt, dass das Auktionshaus entweder keine Ahnung oder aber selbst Zweifel hat.

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » Di 12.04.22 16:26

Das stimmt. Eine echte Weltrarität wie die Eid Mark versteigert man auch nicht nebenbei zwischen hunderten anderen Münzen ohne große Werbetrommel. Das ist ja schon sowas wie die Mona Lisa. Das Auktionshaus müsste also a) gar keine Ahnung haben (was ich nicht glaube) oder b) man misstraut dem Exemplar selbst und macht da kein großes Aufsehen drumherum.

Immerhin waren bereits vorher Gebote von 6500€ drauf. Bin gespannt wie viel da jemand ist bereit zu zahlen.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)
    von Dittsche » » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    650 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dittsche
  • Auktionsbesprechungen
    von flashy » » in Mittelalter
    11 Antworten
    1364 Zugriffe
    Letzter Beitrag von flashy
  • Auktionsbesprechungen (ebay & Co)
    von Dittsche » » in Österreich / Schweiz
    12 Antworten
    915 Zugriffe
    Letzter Beitrag von coin-catcher
  • Bemerkenswerte Auktionen altdeutscher Münzen (Auktionshäuser)
    von Numis-Student » » in Altdeutschland
    4 Antworten
    1578 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ELEKTRON

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lionhead und 9 Gäste