Zoll / Einfuhrumsatzsteuer für Münzen aus der SCHWEIZ

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

antisto
Beiträge: 2268
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Einfuhrumsatzsteuer für Münzen aus der Schweiz?

Beitrag von antisto » Di 15.12.20 16:10

antisto hat geschrieben:
Do 05.11.20 19:31
Und hier die Antwort vom Deutschen Zoll:
"Goldmünzen sind bei der Einfuhr zollfrei. Die Höhe des Einfuhrumsatzsteuersatzes richtet sich danach, ob die Münzen:
a) die Kriterien für Anlagegold erfüllen (sh. Anlage) - Einfuhrumsatzsteuersatz: 0%
b) oder als Sammlungsstück von münzkundlichen Wert angesehen werden - Einfuhrumsatzsteuersatz: derzeit 5%
c) oder sich um andere als o.g. Goldmünzen handelt - Einfuhrumsatzsteuersatz: derzeit 16%
Einfuhrabgaben werden auf Grundlage des Warenwertes und der Beförderungskosten erhoben."
M.a.W. und als Antwort auf meine Frage:
Man muss 5% auf den Gesamtpreis inklusive Versand an E-USt entrichten, das war's. Kein Zoll!
Übrigens sind Goldmünzen in der Schweiz generell von Steuern befreit, nicht nur wie in Deutschland Anlagegold, sondern auch historische Sammlermünze. Insofern kann eine Selbstabholung durchaus Sinn machen, nimmt man die Hürde des Grenzübertritts ohne Skrupel oder Gewissensbisse in Kauf...
Grüße,
AS
Ergänzende Frage: gilt die Zollbefreiung nur für Goldmünzen? Wie etwa ist es mit Kupfermünzen?
AS
antisto

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4372
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal

Zoll/ Umsatzsteuer ex Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von antoninus1 » Sa 09.01.21 10:36

Da ich nicht extra einen Thread eröffnen will, frage ich mal in der Spielwiese:

Seit 01.01. müsste jetzt doch 7% Einfuhrumsatzsteuer (aber nach wie vor kein Zoll) für Münzeneinfuhr aus Großbritannien anfallen, richtig?
Und auch das Thema, wie CNG das jetzt handhabt, ist jetzt relevant. Eigentlich müsste man jetzt erst mal direkt aus den USA liefern lassen, da man ja sonst zweimal EUSt (USA -> UK und UK -> Deutschland) zahlen müsste.
Es ist für mich aktuell nicht relevant, da ich bei allen Auktionen in CH, USA und UK immer den kürzeren ziehe :(

Umgekehrt müssen die Briten nun 5% Import VAT zahlen (das ist der Wert, der auch bei CNG auftaucht). Lustigerweise habe ich beim Googeln einen Beitrag gefunden, wo ein Sammler darüber berichtet, dass er bei seinem Zollamt den in UK üblichen Satz von 20% zahlen musste, und wie lange er kämpfte, bis eingeräumt wurde, dass es bei Sammlermünzen nur 5% sind.
Kommt mir bekannt vor :)
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5485
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 440 Mal
Danksagung erhalten: 828 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von mike h » Sa 09.01.21 10:48

Moin Antoninus,

Genau das ist mir auch mal beim Zoll Aachen passiert.
Glücklicherweise hat sich dann nach geraumer Zeit ein erfahrener Zollkollege eingemischt, und die Sache geklärt.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5347
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 570 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Zwerg » Sa 09.01.21 10:55

Roma Numismatics:
Bisher zahlte der Käufer 24% (=20% Aufgeld + 20% VAT auf das Aufgeld)
Jetzt zahlt man außerhalb von GB 20% Aufgeld + 7% Einfuhrumsatzsteuer auf den Gesamtbettrag, im Endeffekt demnach 28,4% Aufgeld
Ich glaube nicht, daß dies den Handel von Roma tangieren wird

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von beachcomber » Sa 09.01.21 11:02

das mag für deutsche kunden gelten, aber ich in portugal habe ´ne mwst von 24% ! :(
und in spanien und italien wird´s auch nicht besser sein...
grüsse
frank

Perinawa
Beiträge: 1835
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 531 Mal
Danksagung erhalten: 964 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Perinawa » Sa 09.01.21 11:05

Zwerg hat geschrieben:
Sa 09.01.21 10:55
Jetzt zahlt man außerhalb von GB 20% Aufgeld + 7% Einfuhrumsatzsteuer auf den Gesamtbettrag, im Endeffekt demnach 28,4% Aufgeld
Und wenn man dann die teilweise haarsträubenden Auktionsergebnisse betrachtet, lohnt sich der Kauf nicht mehr. Da warte ich lieber auf meine fairen Händler bei VCoins und MA-shops.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4372
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von antoninus1 » Sa 09.01.21 14:04

Zwerg hat geschrieben:
Sa 09.01.21 10:55
Roma Numismatics:
Bisher zahlte der Käufer 24% (=20% Aufgeld + 20% VAT auf das Aufgeld)
Jetzt zahlt man außerhalb von GB 20% Aufgeld + 7% Einfuhrumsatzsteuer auf den Gesamtbettrag, im Endeffekt demnach 28,4% Aufgeld
Ich glaube nicht, daß dies den Handel von Roma tangieren wird

Grüße
Klaus
Na ja, mich tangiert es halt manchmal, um Roma mache ich mir keine Sorgen :) Die machen ihr Geschäft mit Alexander-Dekadrachmen u.ä. aus alten "europäischen", "kanadischen" und sonstigen Sammlungen und "Dealer Inventories".

Gerade bei billigeren Münzen unter 100 € ist der Anteil der Zusatzkosten (auch Geldtransferkosten und Porto sind spürbar teurer geworden) am Gesamtpreis inzwischen oft so hoch, dass ich im Nicht-EU-Ausland nicht mehr biete. Ist natürlich nicht schlimm, es gibt genug bei deutschen Händlern zu kaufen, aber manche nette kleine Münze bekomme ich dann halt nicht.
Gruß,
antoninus1

antisto
Beiträge: 2268
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Frage zu Zollbestimmungen

Beitrag von antisto » Fr 14.01.22 15:55

Ihr Lieben!
Hier ist meine erste Erfahrung mit dem Zoll - ich erwarte eine Einschreiben-Münzsendung aus der Schweiz von einem bekannten Auktionshaus.
Die Sendungsbenachrichtigung gibt bislang her (wie immer von unten nach oben zu lesen):
"Donnerstag, 13. Januar 2022
17:13
Verzollungsprozess
15:53
Sendung wurde sortiert und weitergeleitet
15:53
nicht erfolgreiche Zustellung: Zahlung von Gebühren
Mittwoch, 12. Januar 2022
16:50
Ankunft Bestimmungsland
16:50
Verzollungsprozess
13:03
Ankunft Bestimmungsland
02:51
Abgang ins Ausland
8010 Zürich Briefzentrum International
02:30
Ankunft an der Verarbeitungs-/Abholstelle
8010 Zürich Briefzentrum International
Montag, 10. Januar 2022
17:40
Zeitpunkt der Aufgabe Ihrer Sendung"
Zweimal Ankunft im Bestimmungsland? Doppelter Verzollungsprozess? "nicht erfolgte Zustellung: Zahlung von Gebühren"?
Verstehe das einer? Kann mir jemand sagen, wann ich mit meiner Münze rechnen kann? Und kommt sie zu mir nach Hause (gegen Zahlung der Einfuhrumsatzsteuer von hoffentlich nur 7 %), oder darf ich dann das nächstgelegene Zollamt aufsuchen und erhalte eine postalische Benachrichtigung?
Und schließlich: Muss ich hier mit weiteren Gebühren rechnen?
AS
antisto

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15212
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3687 Mal
Danksagung erhalten: 1016 Mal

Re: Zoll / Einfuhrumsatzsteuer für Münzen aus der SCHWEIZ

Beitrag von Numis-Student » Fr 14.01.22 20:50

Hallo Antisto,

nachdem wir schon einen Spezialbeitrag zu Zoll und Einfuhrumsatzsteuer bei Auktionen in der Schweiz haben, habe ich Deine Anfrage lieber dort mit reingepackt.

Schöne Grüße
MR

kiko217
Beiträge: 824
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: Zoll / Einfuhrumsatzsteuer für Münzen aus der SCHWEIZ

Beitrag von kiko217 » Sa 15.01.22 14:15

Es kommt ganz darauf an, mit welchem Unternehmen die Ware verschickt wird.

Kiko

antisto
Beiträge: 2268
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Zoll / Einfuhrumsatzsteuer für Münzen aus der SCHWEIZ

Beitrag von antisto » So 16.01.22 23:43

Postsendung, Einschreiben mit den üblichen 1 % Aufschlag für Wertversicherung. Die Sendung ist einsehbar über Schweizer Post, Deutsche Post, DHL.
antisto

kiko217
Beiträge: 824
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: Zoll / Einfuhrumsatzsteuer für Münzen aus der SCHWEIZ

Beitrag von kiko217 » Mo 17.01.22 11:29

Wenn DHL liefert, bekomme ich die Münze gebracht und muss dem Boten die Zollgebühren in bar aushändigen. Ggf. kann man danach zuviel Gezahltes (19% statt 7%) wieder zurück verlangen. Das dauert dann aber ein bisschen.

Kiko

antisto
Beiträge: 2268
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Zoll / Einfuhrumsatzsteuer für Münzen aus der SCHWEIZ

Beitrag von antisto » Mo 17.01.22 12:36

Danke für die Auskunft.
Das wäre beruhigend.
Allerdings weiß ich nicht, ob DHL oder die Post liefert, weil es sicherlich nur ein Briefumschlag und ein Einschreiben ist, vermute ich eher Postsendung.
Und ich bin gespannt, wann sich da mal was tut ...
antisto

Perinawa
Beiträge: 1835
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 531 Mal
Danksagung erhalten: 964 Mal

Re: Zoll / Einfuhrumsatzsteuer für Münzen aus der SCHWEIZ

Beitrag von Perinawa » Mo 17.01.22 12:51

antisto hat geschrieben:
Mo 17.01.22 12:36
Und ich bin gespannt, wann sich da mal was tut ...
LEU? Ich warte nämlich auch....
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

antisto
Beiträge: 2268
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Zoll / Einfuhrumsatzsteuer für Münzen aus der SCHWEIZ

Beitrag von antisto » Mo 17.01.22 12:53

Yes! Wurde letzte Woche Montag verschickt.
antisto

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Zoll / Einfuhrumsatzsteuer nach dem Brexit
    von kiko217 » Mi 27.01.21 15:38 » in Römer
    93 Antworten
    4810 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    So 11.04.21 00:10
  • Zoll / Einfuhrumsatzsteuer bei einer antiken Münze (USA)
    von kiko217 » Fr 12.02.21 15:41 » in Römer
    21 Antworten
    1405 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Mi 31.03.21 17:26
  • Einfuhrumsatzsteuer
    von newbie192 » Sa 29.08.20 14:20 » in Sonstiges
    5 Antworten
    572 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rati
    So 30.08.20 09:01
  • Italien Zoll
    von jschmit » Mo 29.06.20 17:23 » in Römer
    11 Antworten
    590 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jschmit
    Di 30.06.20 09:58
  • Zoll Gebühren im Nachhinein
    von Arybbas » So 11.07.21 19:06 » in Griechen
    6 Antworten
    291 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kijach
    So 11.07.21 21:17

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste