MARCUS AURELIUS Denar

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Steffl0815
Beiträge: 569
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 1351 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

MARCUS AURELIUS Denar

Beitrag von Steffl0815 » Do 22.09.22 15:23

Hallo zusammen,

ich will meine Sammelleidenschaft zukünftig auch ab und zu mit einer schönen Münze befriedigen ;-) Zu diesem Zweck habe ich mir vorhin meinen allerersten Römer ersteigert. Es handelt sich um einer Denar von Marcus Aurelius. Nichts super seltenes aber das gestochen scharfe Portraits und die schöne Patina haben mich sehr angesprochen. Ich gehe davon aus das die Münzen bei Auktionen eingehend auf Echtheit geprüft werden und mein ungeschultes Auge sagt mir auch das die Münze authentisch ist :-) ich freu mich auf alle Fälle sehr auf meinen ersten Römer!

ps: darf ich fragen ob ich mich mit 130€ zu weit aus dem Fenster gelehnt habe?

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5955&lot=1425

MfG Stefan
Angesichts der Tatsache, dass die Menschheit nicht fähig ist, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen, dürfen wir uns in Zukunft keine Fehler mehr leisten.
– Ernst Ferstl-

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1235
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 561 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

Re: MARCUS AURELIUS Denar

Beitrag von Stefan_01 » Do 22.09.22 15:33

Hallo Stefan 🤓


Passt schon.
Mit Aufgeld usw. vielleicht nicht der günstigste.

Aber ECHT, SCHÖN und passt.

Gratulation.
MFG

stilgard
Beiträge: 827
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal

Re: MARCUS AURELIUS Denar

Beitrag von stilgard » Do 22.09.22 15:55

sehr schönes Stück, mit toller Tönung! Würde mir als Erhaltungssammler auch gefallen :D Preis finde ich in Ordnung!

Grüße
Alex

Benutzeravatar
Arthur Schopenhauer
Beiträge: 508
Registriert: Do 15.04.21 20:36
Hat sich bedankt: 2871 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal

Re: MARCUS AURELIUS Denar

Beitrag von Arthur Schopenhauer » Do 22.09.22 16:18

Schöne Münze!

Sie erinnert mich daran, dass ich mir als einzige antike Münze einen Marcus Aurelius Denarius in die Sammlung legen wollte.

Mittlerweile sind es nun 6 antike Stücke. :P

Steffl0815
Beiträge: 569
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 1351 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: MARCUS AURELIUS Denar

Beitrag von Steffl0815 » Do 22.09.22 17:24

Ok, danke euch für die Einschätzung! Auktionen haben schon irgendwie einen besonderen Reiz muss ich sagen aber ich glaube auch, das man im Eifer des Gefechts gerne mal Zuviel bezahlt. Ich habe jetzt aber nochmal auf ma-shops.de mit ähnlichen Exemplaren verglichen und ich glaube, der Preis von ca. 160€ mit Zuschlägen ist für diese Erhaltung völlig ok.

Darf ich fragen was einen „Erhaltungssammler“ auszeichnet?!

MfG Stefan
Angesichts der Tatsache, dass die Menschheit nicht fähig ist, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen, dürfen wir uns in Zukunft keine Fehler mehr leisten.
– Ernst Ferstl-

stilgard
Beiträge: 827
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal

Re: MARCUS AURELIUS Denar

Beitrag von stilgard » Do 22.09.22 17:42

als "Erhaltungssammler" achte ich, wie es der Name schon sagt, auf sehr gute, weit überdurchschnittliche Erhaltungen und Prägequalität, allerdings bewege ich mich da in einem gewissen Toleranzrahmen, eine Münze in ss oder ss+ mit entsprechender Tönung kann aber auch mal ansprechender sein wie vz.
Anbei mal zwei Münzen aus meiner Sammlung, die alle Kriterien erfüllen, auch ein Marc Aurel :D

Grüße
Alex
Dateianhänge
Marc-Aurel.jpg
Augustus_Stier.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor stilgard für den Beitrag:
Numis-Student (Do 22.09.22 21:44)

Steffl0815
Beiträge: 569
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 1351 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: MARCUS AURELIUS Denar

Beitrag von Steffl0815 » Do 22.09.22 18:00

Ja macht natürlich Sinn, das ein Erhaltungssammler auf einen sehr hohen Erhaltungszustand achtet :lol:
manchmal stell ich schon blöde Fragen :oops:

Wunderbare Münzen sind die zwei Beispiele! Glückwunsch dazu!! Aber stimmt, so ein großer Unterschied ist zwischen meinem Marcus Aurelius Denar und deinem nicht mehr. Bei dir ist der Rand nur besser erhalten…

MfG Stefan
Angesichts der Tatsache, dass die Menschheit nicht fähig ist, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen, dürfen wir uns in Zukunft keine Fehler mehr leisten.
– Ernst Ferstl-

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1235
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 561 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

Re: MARCUS AURELIUS Denar

Beitrag von Stefan_01 » Do 22.09.22 18:05

Nunja. Die Marcus Autelius Denare sind nicht ganz miteinander vergleichbar.

Münzoberfläche, Portraitstil ist vom Alex gezeigten Stück schon Oberklasse.
MFG

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 668
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 555 Mal

Re: MARCUS AURELIUS Denar

Beitrag von friedberg » Do 22.09.22 18:08

Hallo Steffl0815,

schönes Stück, Gratulation ! Der Zuschlag befindet sich im Rahmen
des üblichen, andere weitere Ergebnisse:
https://www.sixbid-coin-archive.com/#/d ... =date_desc

Mir viel während dieser Auktion auf das doch viele Stücke gar keinen
Abnehmer fanden und unverkauft zurück gingen.
Klar früher Starttermin schon am Morgen, ein Donnerstag mitten
in der Woche und vielleicht teilweise hohe Schätzpreise dennoch
hat mich die Zahl der Rückläufer überrascht.

Freu Dich jedenfalls das Du um Dein Stück nicht groß kämpfen musstest.
Ich hatte dort heute leider mit erheblichem Gegenfeuer zu kämpfen:
https://auctions.live-bidder.com/client ... /1305/1334

Mit freundlichen Grüßen

Steffl0815
Beiträge: 569
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 1351 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: MARCUS AURELIUS Denar

Beitrag von Steffl0815 » Do 22.09.22 18:56

Ich habe mich auch gefragt warum so viele Münzen zurückgegangen sind. Stellenweise waren da wirklich außergewöhnlich gut erhaltene dabei.
Ich hätte noch ne Frage bezüglich Auktionen. Ich habe über Numisbid an der Hirschauktion teilgenommen. Der Kauf ist aber in meinem Numisbidaccount noch nicht sichtbar und eine Zahlungsaufforderung habe ich auch noch nicht erhalten. Wird wahrscheinlich dann erst morgen kommen die Email, oder ist da irgendwo der Wurm drinnen?!

MfG
Angesichts der Tatsache, dass die Menschheit nicht fähig ist, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen, dürfen wir uns in Zukunft keine Fehler mehr leisten.
– Ernst Ferstl-

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 668
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 555 Mal

Re: MARCUS AURELIUS Denar

Beitrag von friedberg » Do 22.09.22 19:14

Hallo Steffl0815,
Steffl0815 hat geschrieben:
Do 22.09.22 18:56
eine Zahlungsaufforderung habe ich auch noch nicht erhalten
die betreffende Auktion geht ja über zwei Tage. Ich gehe davon aus
das die zugehörigen Rechnungen erst Anfang nächster Woche kommen.
Es kann ja sein das jemand an beiden Tagen teilnimmt.

Ich selbst neige dazu mich jeweils immer beim Auktionshaus selbst
anzumelden und via deren hauseigener "Plattform" teilzunehmen,
sofern überhaupt vorhanden, um Überschneidungen oder andere
Übermittlungsfehler zu minimieren.

Daher würde ich empfehlen bis Anfang / Mitte nächster Woche zu
warten und dann Hirsch zu kontaktieren. Dennoch sollte zeitnah
zumindest in Deinem Numisbid Konto Dein Kauf sichtbar sein.
Wenn das nicht der Fall ist dann Numisbid kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor friedberg für den Beitrag (Insgesamt 2):
Steffl0815 (Do 22.09.22 19:16) • Numis-Student (Do 22.09.22 21:17)

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1235
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 561 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

Re: MARCUS AURELIUS Denar

Beitrag von Stefan_01 » Do 22.09.22 20:37

Hm. Bei Roma waren die Preise heut sehr hoch. und liegengeblieben ist fast kein Los.

Habe gerade die Wuktion durchgesehen von Hirsch.

Wundert mich nicht das hier viele Lose liegengeblieben sind.

Die Auktion ist durchzogen mit Fälschungen und extrem geschnitzten/manipulierten Münzen.

Die Münzen die OK sind haben hohe Mindestpreise.

Beispiel für eine Fälschung:

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5955&lot=1264

8O

und ein Friseur Beispiel:

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5955&lot=1373

Die Bronzen der Auktion sind wirklich übel.

Solch ein Auktionshaus ist nixht ernst zu nehmen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stefan_01 für den Beitrag:
jschmit (Do 22.09.22 21:12)
MFG

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 668
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 555 Mal

Re: MARCUS AURELIUS Denar

Beitrag von friedberg » Do 22.09.22 21:02

Hallo,

selbstverständlich sind diese beiden heutigen Auktionen nur bedingt vergleichbar.
ROMA hat beinahe durchgehend erstklassige Stücke in der betreffenden Auktion
und das Angebot bei Hirsch war eher gemischt bzw. zwei Nummern tiefer.

Nun denn, ich wünsche denen die morgen bei ROMA teilnehmen wollen
jedenfalls viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

P.S.:
Stefan_01 hat geschrieben:
Do 22.09.22 20:37
Solch ein Auktionshaus ist nicht ernst zu nehmen.
Sehe ich anders, Hirsch ist nun wirklich seit Ewigkeiten "dabei".
Jedes Haus hat mal bessere und mal schlechtere Ware im Angebot.
Und bevor ich bei einigen Häusern erst gar keine Chance habe ziehe
ich durchaus auch die Angebote der "zweiten Reihe" in Erwägung.
Schlussendlich ist der Käufer aber auch selbst dafür verantwortlich
was er sich in die Sammlung legt und was nicht.

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1235
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 561 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

Re: MARCUS AURELIUS Denar

Beitrag von Stefan_01 » Do 22.09.22 21:09

Käufer ist selbst verantwortlich.

Sehe ich anders.
Ein nicht so geschultes Auge sieht eben die enormen Bearbietungen nicht.

Und die Erhaltungsbeschreibung Leicht geglättet ist bei einer auf VZ getrimmten Bronze schlicht unterste Schublade.

Die Caesar Elefantenmünze würde sich nichtmal am Bulgarischen Flohmarkt verkaufen lassen als Original.
MFG

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1517
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 890 Mal
Danksagung erhalten: 581 Mal

Re: MARCUS AURELIUS Denar

Beitrag von jschmit » Do 22.09.22 21:13

Das mit Hirsch zieht sich ja nun schon etwas länger. Ich persönlich biete da nicht mehr mit.
Grüße,

Joel

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Anazarbus, Zeit des Marcus Aurelius
    von cmetzner » » in Römer
    1 Antworten
    428 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Aktenzeichen XY: Commodus (Marcus Aurelius) RIC 1563 gesucht
    von prieure.de.sion » » in Römer
    12 Antworten
    1348 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Basiliscus + Marcus
    von Ariminum » » in Römer
    2 Antworten
    341 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ariminum
  • Ablagerungen auf Denar
    von josipvs » » in Mittelalter
    1 Antworten
    696 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
  • ID medieval Denar
    von pinpoint » » in Mittelalter
    0 Antworten
    280 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinpoint

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast