Bestimmungshilfe unbekannte römische Münze

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Sam24
Beiträge: 20
Registriert: Mi 18.08.21 10:04
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Bestimmungshilfe unbekannte römische Münze

Beitrag von Sam24 » Sa 24.09.22 00:01

Hallo folgende unbekannte römische Münze ist neu bei mir eingetroffen. Kann mir jemand weiter helfen? Lg
Dateianhänge
IMG_20220921_190037_copy_800x789.jpg
IMG_20220921_185915_copy_800x790.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20839
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9684 Mal
Danksagung erhalten: 4054 Mal

Re: Bestimmungshilfe unbekannte römische Münze

Beitrag von Numis-Student » Sa 24.09.22 01:11

Hallo,

auf der Vorderseite ist leider kaum noch etwas zu lesen, aber auf der Rückseite gibt es noch Legendenreste:

_ _ _ _ RITAS _ _ _ _ VBLICA.

Damit sind eigentlich nur 2 Kaiser möglich, die letzten Reste auf der Vorderseite zeigen, dass es derjenige mit dem längeren Namen ist.

Vielleicht helfen Dir diese Hinweise schon, Dich ein bisschen mit dem Rätsel auseinanderzusetzen. Ansonsten gebe ich Dir morgen (heute :roll: ) noch die vollständige Beschreibung.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Sam24
Beiträge: 20
Registriert: Mi 18.08.21 10:04
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Bestimmungshilfe unbekannte römische Münze

Beitrag von Sam24 » Sa 24.09.22 09:26

Danke das ist schon Mal was. Ich habe die Legendenreste teilweise anders gelesen.

RITAS _ _ _ _ VBLICA. klingt plausibel
wahrscheinlich ist RITAS _____ PVBLICA gemeint

Leider konnte ich die Münze immer noch nicht identifizieren
Kannst du die beiden möglichen Kaiser nennen? Das würde die Suche weiter einschränken.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1500
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 876 Mal
Danksagung erhalten: 557 Mal

Re: Bestimmungshilfe unbekannte römische Münze

Beitrag von jschmit » Sa 24.09.22 09:49

Nein..aber hier noch eine Hilfe:
https://www.acsearch.info/
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
CAROLUS REX
Beiträge: 350
Registriert: So 16.02.03 19:23
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Bestimmungshilfe unbekannte römische Münze

Beitrag von CAROLUS REX » Sa 24.09.22 12:02

https://www.tesorillo.com/aes/018/018i.htm

Hi.

Ich würde Magnentius sagen.

Gruß CR
--------------Melden macht frei--------------
!!!!!Jeder Fund ist bzw. wird gemeldet!!!!!!!

Sam24
Beiträge: 20
Registriert: Mi 18.08.21 10:04
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Bestimmungshilfe unbekannte römische Münze

Beitrag von Sam24 » Sa 24.09.22 12:33

Magnentius könnte stimmen der Kopf hat zweifelslios Ähnlichkeit mit den Magnentius Münzen.

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1106
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 1025 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Bestimmungshilfe unbekannte römische Münze

Beitrag von Laurentius » Sa 24.09.22 12:45

Ja, Magnentius paßt und zwar aus Lugdunum!

Bei wildwinds gibt es einen Vermerk betreffend der Schreibweise der Officina.

https://www.wildwinds.com/coins/ric/mag ... C_114.txt

(RIC VIII Lyons 114, normally rated R2. (RSLG is only known for RIC 112
and 113, without the A in the right field))

vg Laurentius
"CARPE DIEM"

Konstantinische Dynastie, Münzstätte Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Sam24
Beiträge: 20
Registriert: Mi 18.08.21 10:04
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Bestimmungshilfe unbekannte römische Münze

Beitrag von Sam24 » Sa 24.09.22 13:59

Danke diese Münze ist schon ähnlich mit meiner aber sie ist nicht dieselbe. Ich erkenne an den Bildern Unterschiede.
Dateianhänge
IMG_20220924_135242_copy_800x380.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20839
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9684 Mal
Danksagung erhalten: 4054 Mal

Re: Bestimmungshilfe unbekannte römische Münze

Beitrag von Numis-Student » Sa 24.09.22 15:20

Ich wäre eigentlich bei einer SECVRITAS REIPVBLICA von Valens oder Valentinian I. (mit deutlicher Tendenz zum Valentinian) gelandet :oops:

Oder war ich gestern Abend doch schon zu müde ?

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Sam24
Beiträge: 20
Registriert: Mi 18.08.21 10:04
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Bestimmungshilfe unbekannte römische Münze

Beitrag von Sam24 » Sa 24.09.22 23:43

Am ehesten ist es eine SECVRITAS REIPVBLICA von Valens oder Valentinian. Leider habe ich bisher keine entsprechende Münze gefunden.

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 5221
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal

Re: Bestimmungshilfe unbekannte römische Münze

Beitrag von antoninus1 » So 25.09.22 09:07

Sam24 hat geschrieben:
Sa 24.09.22 13:59
Danke diese Münze ist schon ähnlich mit meiner aber sie ist nicht dieselbe. Ich erkenne an den Bildern Unterschiede.
Dieser Kopf hier trägt kein Diadem.
Münzen mit diademtragendem Magnentius aus Lyon gibt´s doch viele, wieso soll der jetzt nicht passen?
Gruß,
antoninus1

Sam24
Beiträge: 20
Registriert: Mi 18.08.21 10:04
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Bestimmungshilfe unbekannte römische Münze

Beitrag von Sam24 » So 25.09.22 10:30

Doch der Kopf trägt doch was ein Stirnband oder ein Diadem. Guck doch Mal genauer hin.

Benutzeravatar
CAROLUS REX
Beiträge: 350
Registriert: So 16.02.03 19:23
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Bestimmungshilfe unbekannte römische Münze

Beitrag von CAROLUS REX » So 25.09.22 10:39

Hi.

Ich lese bei der 2. Münze eindeutig DN MAG....... und auf der Rückseite FELICITAS.

Gruß CR
--------------Melden macht frei--------------
!!!!!Jeder Fund ist bzw. wird gemeldet!!!!!!!

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 5221
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal

Re: Bestimmungshilfe unbekannte römische Münze

Beitrag von antoninus1 » So 25.09.22 11:40

Sam24 hat geschrieben:
So 25.09.22 10:30
Doch der Kopf trägt doch was ein Stirnband oder ein Diadem. Guck doch Mal genauer hin.
Ich schau schon genau hin. Die erste Münze, die Du zeigst, hat ein Diadem, die zweite nicht. Das ist halt ein Magnentius ohne Diadem, Du hast einen mit Diadem.
Gruß,
antoninus1

Sam24
Beiträge: 20
Registriert: Mi 18.08.21 10:04
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Bestimmungshilfe unbekannte römische Münze

Beitrag von Sam24 » So 25.09.22 12:33

Genau das sind wir uns einig. Meine hat ein Diadem also ist die zweite Münze eine ganz andere.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • unbekannte römische Münze sucht Bestimmungshilfe 173.2
    von Münze_123 » » in Römer
    2 Antworten
    259 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Laurentius
  • unbekannte (römische?) Münze sucht Bestimmungshilfe 16.8
    von Münze_123 » » in Römer
    3 Antworten
    424 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
  • unbekannte römische Münze sucht Bestimmungshilfe 173.1
    von Münze_123 » » in Römer
    2 Antworten
    240 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
  • unbekannte (römische) Münze sucht Bestimmungshilfe
    von Münze_123 » » in Römer
    8 Antworten
    611 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Münze_123
  • unbekannte (römische Silber?) Münze sucht Bestimmungshilfe 14.9.
    von Münze_123 » » in Römer
    2 Antworten
    247 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste