Hamburger Medaillen

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2732
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Hamburger Medaillen

Beitrag von Lutz12 » Sa 17.02.24 18:28

Der Begriff Bille taucht nach meinem jetzigen Stand 10 mal auf Hamburger Medaillen auf, die Wahrscheinlichkeit spricht dafür, das es sich bei Deinem Stück um eine Preismedaille des Regatta-Verein BRC v. 1883 handelt, sicher ist es aber nicht.
Hier die Texte der 10 mir bekannten Medaillen, mach Dir daraus selbst ein Bild.
1. Biller Ruder-Regatta 4. Sept. 1887
2. BRC Privat Regatta 22 Sept. 1901 (BRC=Bille Ruder Club v. 1883)
3. BRC Privat Regatta 22/9 1901
4. B.R.C. v. 1883 Privat Regatta 28. Sept. 1902
5. B.R.C. v. 1883 Privat Regatta 20 Sept. 1903
6. B.R.C. v. 1883 Priv. Regatta 22.9.07
7. Bez. Bille II Regatta 13/6.20
8. "Bille" Hamburg II. Preis 11.10.1925 (Dein Stück)
9. D.S.-V. „Bille“ v. 97, Hamburg – Kreisoffenes Schwimmfest IV. Preis 4.11.28
10. Militairische Kameradschaft Billwärder a.d. Bille (Kreuz undatiert)
Beste Grüße
Lutz
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lutz12 für den Beitrag:
Münzfuß (So 18.02.24 01:46)
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1601
Registriert: Sa 05.04.08 12:54
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Hamburger Medaillen

Beitrag von coin-catcher » So 18.02.24 11:06

Moin,

in meiner kleinen Nebensammlung liegt u.a. diese einseitige Hamburger Medaille.

Umschrift: Z. ERINNERUNG A.D. 7.10.89 BEI D. ÜBERFÜHRUNG N. D. SPEERSORT // B. & E. (zwei mit einem Schleifenband verbundenen Würste halten eine Glocke)
Gewicht: ca. 8,69 Gramm
Durchmesser: ca. 29 mm
Der Henkel wurde nachträglich angebracht.

Die Straße "Speersort" gibt es in Hamburg noch heute und verläuft mit einer recht kurzen Länge von ca. 150-200m unscheinbar parallel, nördlich, zur Mönckebergstraße. Ein paar hundert Meter weiter in derselben Straße (jetzt heißte diese Straße Steintorstraße) ist auch G. Wehling anzutreffen.

Kennt jemand den Anlass dieser Medaille von 1889 (1989?) ? Bzw. was dort überführt worden ist?
Gibt es hierzu ein Literaturzitat? -> Falls ja, sind versch. Ausführungen bekannt?

Danke vorab.

Viele Grüße
cc
Dateianhänge
P11303292.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor coin-catcher für den Beitrag (Insgesamt 3):
Münzfuß (So 18.02.24 12:16) • Lutz12 (Mo 19.02.24 08:10) • KaBa (Fr 23.02.24 22:10)

Benutzeravatar
Münzfuß
Beiträge: 217
Registriert: So 16.01.22 09:22
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1875 Mal
Danksagung erhalten: 788 Mal

Re: Hamburger Medaillen

Beitrag von Münzfuß » So 18.02.24 15:33

coin-catcher hat geschrieben:
So 18.02.24 11:06
Moin,
in meiner kleinen Nebensammlung liegt u.a. diese einseitige Hamburger Medaille.
Umschrift: Z. ERINNERUNG A.D. 7.10.89 BEI D. ÜBERFÜHRUNG N. D. SPEERSORT // B. & E. (zwei mit einem Schleifenband verbundenen Würste halten eine Glocke)
Ich kann natürlich mit der Straße Speersort als Hamburger was anfangen, aber alle anderen Angaben auf der Medaille und vor allem das ungewöhnliche Motiv mit den beiden Würsten und der Glocke sind mir gänzlich unbekannt und mir fehlt da für irgendeine Art von Interpretation wahrscheinlich die Fantasie. Auf jeden Fall ein interessante Medaille, bin echt gespannt ob es da irgendwann mal eine Auflösung zu geben wird.
Hamburg meine Münze...

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20538
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9259 Mal
Danksagung erhalten: 3723 Mal

Re: Hamburger Medaillen

Beitrag von Numis-Student » So 18.02.24 15:37

Gefühlsmäßig bin ich bei 1889, und ich halte die Öse schon für zugehörig.

Gab es vielleicht mal eine Fleischerei B. & E. Glocke, die vorher ihre Firma/Verkaufsräume woanders hatte ?

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1601
Registriert: Sa 05.04.08 12:54
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Hamburger Medaillen

Beitrag von coin-catcher » So 18.02.24 19:00

Numis-Student hat geschrieben:
So 18.02.24 15:37
Gefühlsmäßig bin ich bei 1889, und ich halte die Öse schon für zugehörig.

Gab es vielleicht mal eine Fleischerei B. & E. Glocke, die vorher ihre Firma/Verkaufsräume woanders hatte ?

MR
Die Öse wurde definitiv nicht mitgeprägt. Diese ist angelötet. Halte ich auch für zugehörig.

Mein Gedanke war u.a. eine neue Glocke für die St. Petri Kirche.
B. &. E. könnte dann für den Hersteller der Glocke stehen?!
Allerdings wäre dann in diesem Zusammenhang die Darstellung auf dem Stück mehr als kurios...;-)

Auf einer Karte von 1895 hat ein Gebäude mein Interesse ganz besonders geweckt. Es liegt direkt am Speersort und zwischen den beiden Straßen Schul- sowie Domstraße. Heute ist dieses Gebäude nicht mehr existent. Zudem hat sich die Lage der Straßen geändert...
Gut möglich, dass dort eine Fleischerei / ein Wurstfabrikant hingezogen ist. Allerdings habe ich keine Zugriffe auf alte Adressbücher aus Hamburg aus der Zeit...

Vielleicht kommen wir ja noch auf des Rätsels Lösung!

Gruß
cc

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20538
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9259 Mal
Danksagung erhalten: 3723 Mal

Re: Hamburger Medaillen

Beitrag von Numis-Student » So 18.02.24 21:46

Ja, keine mitgeprägte Öse, sondern angesetzt. Aber ich glaube, weitere Exemplare haben die gleiche Öse, sie ist wohl unmittelbar nach der Prägung angesetzt worden.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Münzfuß
Beiträge: 217
Registriert: So 16.01.22 09:22
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1875 Mal
Danksagung erhalten: 788 Mal

Re: Hamburger Medaillen

Beitrag von Münzfuß » Mo 19.02.24 06:09

coin-catcher hat geschrieben:
So 18.02.24 19:00
Gut möglich, dass dort eine Fleischerei / ein Wurstfabrikant hingezogen ist. Allerdings habe ich keine Zugriffe auf alte Adressbücher aus Hamburg aus der Zeit...
Alte Hamburger Adressbücher stehen hier online zur Verfügung: https://agora.sub.uni-hamburg.de/subhh- ... d=c1:83061
Allerdings finde ich die Bedienung auf der Website dort extrem hakelig und unübersichtilch und habe deshalb schnell die Lust verloren dort was zu suchen. :?
Hamburg meine Münze...

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1601
Registriert: Sa 05.04.08 12:54
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Hamburger Medaillen

Beitrag von coin-catcher » Mo 19.02.24 16:38

Münzfuß hat geschrieben:
Mo 19.02.24 06:09
coin-catcher hat geschrieben:
So 18.02.24 19:00
Gut möglich, dass dort eine Fleischerei / ein Wurstfabrikant hingezogen ist. Allerdings habe ich keine Zugriffe auf alte Adressbücher aus Hamburg aus der Zeit...
Alte Hamburger Adressbücher stehen hier online zur Verfügung: https://agora.sub.uni-hamburg.de/subhh- ... d=c1:83061
Allerdings finde ich die Bedienung auf der Website dort extrem hakelig und unübersichtilch und habe deshalb schnell die Lust verloren dort was zu suchen. :?
Prima, vielen Dank. Ich habe mir mal fix das Adressbuch von 1892 vorgenommen. Die Suchfunktion ist Grütze, aber man kann ganz gut nach den Straßen filtern. Mit viel Wohlwollen komme ich auf die Hausnummer 28 und dort auf die Namen Bertram & Erben...allerdings scheinen das eher Privatpersonen als eine Firma zu sein. Es gab dort lt. Adressbuch definitiv ein paar kleinere Firmen, aber zumindest 1892 bringt keinen sicheren Treffer für "B. & E.".

Viele Grüße
cc

Benutzeravatar
Münzfuß
Beiträge: 217
Registriert: So 16.01.22 09:22
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1875 Mal
Danksagung erhalten: 788 Mal

Hamburger Medaillen

Beitrag von Münzfuß » Mo 19.02.24 18:00

Feinsilber-Verdienstmedaille der DESY (Deutsche Elektronen-Synchrotron) für langjährige Mitarbeiter.

1995 (graviert) - Silber - 65,1 mm - 156,5 g
Randpunze: Burg 999

1995 Medaille Silber DESY Verdienstmedaille für langjährige Mitarbeiter_01 800x800 150KB.jpg
1995 Medaille Silber DESY Verdienstmedaille für langjährige Mitarbeiter_02 800x800 150KB.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Münzfuß für den Beitrag (Insgesamt 2):
Numis-Student (Mo 19.02.24 21:28) • KaBa (Fr 23.02.24 22:10)
Hamburg meine Münze...

Benutzeravatar
Münzfuß
Beiträge: 217
Registriert: So 16.01.22 09:22
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1875 Mal
Danksagung erhalten: 788 Mal

Hamburger Medaillen

Beitrag von Münzfuß » Mi 21.02.24 16:40

Diese Medaille von der "Bundesbahn Sozialwerk Briefmarkensammlergemeinschaft Hamburg" (was für ein Name) wurde evtl. für ein Sammlertreffen in Hamburg am 21.09.1969 angefertigt. Das Thema der Medaille, die Eröffnung der Eisenbahn Altona - Kiel im Jahre 1844 wurde optisch und textlich schön umgesetzt (Eilend hin und zurück bringe dem Lande Glück), der Bezug zu Briefmarken ist für mich aber nun nicht wirklich offensichtlich.

1969 - Material unbekannt - 45,6 mm - 42,1 g

1969 Medaille Bundesbahn Sozialwerk Briefmarkensammlergemeinschaft Hamburg - Eisenbahn Altona - Kiel 1844_01 800x800 150KB.jpg
1969 Medaille Bundesbahn Sozialwerk Briefmarkensammlergemeinschaft Hamburg - Eisenbahn Altona - Kiel 1844_02 800x800 150KB.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Münzfuß für den Beitrag:
Arthur Schopenhauer (Mi 21.02.24 16:41)
Hamburg meine Münze...

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2732
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Hamburger Medaillen

Beitrag von Lutz12 » Mi 21.02.24 22:57

Das Stück ist aus Bronze versilbert
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lutz12 für den Beitrag:
Münzfuß (Do 22.02.24 05:42)
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Benutzeravatar
Münzfuß
Beiträge: 217
Registriert: So 16.01.22 09:22
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1875 Mal
Danksagung erhalten: 788 Mal

Hamburger Medaillen

Beitrag von Münzfuß » Do 22.02.24 20:18

Bronze-Medaille auf die 50-jährige Jubelfeier der Hamburger Sparcasse von 1827.

1877 - Bronze - 42,4 mm - 33,3 g
Signatur: H. Lorenz u. Sohn

1877 Medaille Bronze 50-jährige Jubelfeier der Hamburger Sparcasse von 1827_01 800x800 150KB.jpg
1877 Medaille Bronze 50-jährige Jubelfeier der Hamburger Sparcasse von 1827_02 800x800 150KB.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Münzfuß für den Beitrag (Insgesamt 4):
Lackland (Do 22.02.24 20:21) • Chippi (Do 22.02.24 20:34) • Arthur Schopenhauer (Do 22.02.24 21:36) • Numis-Student (Do 22.02.24 21:50)
Hamburg meine Münze...

Benutzeravatar
Münzfuß
Beiträge: 217
Registriert: So 16.01.22 09:22
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1875 Mal
Danksagung erhalten: 788 Mal

Hamburger Medaillen

Beitrag von Münzfuß » Fr 23.02.24 17:33

Vergoldete Bronzemedaille, HAMBURG Stadtansicht mit Wahrzeichen und Schiff.

Ausgabejahr unbekannt - 42,5 mm - 31,7 g
Randschrift: BRONZE VERGOLDET

0000 Medaille Bronze vergoldet Stadtansicht HAMBURG mit Wahrzeichen und Schiff_01 800x800 150KB.jpg
0000 Medaille Bronze vergoldet Stadtansicht HAMBURG mit Wahrzeichen und Schiff_02 800x800 150KB.jpg
Hamburg meine Münze...

Benutzeravatar
KaBa
Beiträge: 483
Registriert: Sa 23.12.17 14:58
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 575 Mal

Re: Hamburger Medaillen

Beitrag von KaBa » Sa 24.02.24 10:49

coin-catcher hat geschrieben:
So 18.02.24 11:06
...
Umschrift: Z. ERINNERUNG A.D. 7.10.89 BEI D. ÜBERFÜHRUNG N. D. SPEERSORT // B. & E. (zwei mit einem Schleifenband verbundenen Würste halten eine Glocke)
Gewicht: ca. 8,69 Gramm
Durchmesser: ca. 29 mm
...
Gibt es hierzu ein Literaturzitat? -> Falls ja, sind versch. Ausführungen bekannt?
...
Mittheilungen des Vereins für Hamburgische Geschichte
13. Jahrgang , Januar Februar 1890 , Seite 13
Screenshot 2024-02-24 104603.png
https://archive.org/details/bub_gb_SCIPAAAAYAAJ
Keine Hinweise ob Metzger oder Ballonschiffer
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor KaBa für den Beitrag (Insgesamt 2):
Lutz12 (Sa 24.02.24 11:03) • Münzfuß (Sa 24.02.24 12:12)
Alles was ich in diesem Forum zeige, tausche ich gerne gegen mir fehlende Stücke aus den Bereichen: Kapselgeld, Glückspfennigen, Marinemarken. Einfach ansprechen.

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2732
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Hamburger Medaillen

Beitrag von Lutz12 » Sa 24.02.24 11:10

hier ein Hinweis, der es aber noch schwerer erklärbar macht:
https://www.genussguide-hamburg.com/mag ... eschichte/
Zitatstelle: "1889 baute man die Fleischstände ab, um mehr Platz für Obst und Gemüse zu schaffen. Zudem fanden Erweiterungen in Form einer Unterkellerung der Marktfläche statt."
Die Medaille suggeriert genau das Gegenteil, als ob ein Fleischer zum Speersort umgezogen ist ..
Vielleicht ist es aber satirisch gemeint???.
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hamburger Reklamemarke
    von KaBa » » in Token, Marken & Notgeld
    4 Antworten
    792 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
  • Hamburger Dukaten
    von heiheg » » in Altdeutschland
    5 Antworten
    760 Zugriffe
    Letzter Beitrag von heiheg
  • L&L Hamburger, Bißinger und Lanz Auktion 141
    von prieure.de.sion » » in Römer
    44 Antworten
    2040 Zugriffe
    Letzter Beitrag von LordLindsey
  • DDR Medaillen
    von Pfennig 47,5 » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    18 Antworten
    1582 Zugriffe
    Letzter Beitrag von be.hanoi
  • Medaillen
    von Nomeis » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    3 Antworten
    197 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste