Unbekannte Münze

Keltische Münzen

Moderator: Numis-Student

Stef123
Beiträge: 52
Registriert: Mi 26.10.22 21:01
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Unbekannte Münze

Beitrag von Stef123 » Mi 26.10.22 21:34

Hallo zusammen,
ich habe heute auf einem Feld in Nordfrankreich folgende Münze gefunden. (Bilder siehe Anhang)
Ich bin mir aber nicht sicher was es genau ist. Eine antike Münze? Wenn ja, was für eine und wie alt?
Sie erscheint silbrig, leicht golden, je nach Farbeinstrahlung.
Dateianhänge
43CE38C2-2C8D-4768-9CF1-B31B944D7A65.jpeg
CF338EAC-DF02-42DA-B723-AE3F2360F57B.jpeg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20517
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9242 Mal
Danksagung erhalten: 3714 Mal

Re: Unbekannte Münze

Beitrag von Numis-Student » Mi 26.10.22 21:41

Hallo,

das untere Bild bitte einmal 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn drehen.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Stef123
Beiträge: 52
Registriert: Mi 26.10.22 21:01
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Unbekannte Münze

Beitrag von Stef123 » Mi 26.10.22 21:46

So sieht es gedreht aus.
Dateianhänge
6FBA2E65-C6C4-43F1-A3B2-40154D847A53.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stef123 für den Beitrag:
Numis-Student (Mi 26.10.22 21:48)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20517
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9242 Mal
Danksagung erhalten: 3714 Mal

Re: Unbekannte Münze

Beitrag von Numis-Student » Mi 26.10.22 21:48

Hallo Stef,

zuerst: herzlich willkommen bei uns im Forum :-)

Einen schönen keltischen Stater hast Du da ! Ich glaube, es geht in diese Richtung: https://www.coinarchives.com/a/openlink ... 686ec81a72

Schöne Grüße
MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
harald (Di 15.11.22 13:17)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20517
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9242 Mal
Danksagung erhalten: 3714 Mal

Re: Unbekannte Münze

Beitrag von Numis-Student » Mi 26.10.22 21:51

Stef123 hat geschrieben:
Mi 26.10.22 21:46
So sieht es gedreht aus.
Danke !

So ist es doch einfacher, als wenn man immer versucht, das Tablet zu drehen, und wenn man es nicht ganz waagerecht hält, das Gerät automatisch das Bild wieder dreht :roll:

Und so erkennt man auch unten den kleinen Eber besser :wink:

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Stef123
Beiträge: 52
Registriert: Mi 26.10.22 21:01
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Unbekannte Münze

Beitrag von Stef123 » Mi 26.10.22 21:53

Super, danke für die super schnelle und kompetente Rückmeldung.
Bin mir noch nicht ganz sicher ob es Gold ist. Für Silber erscheint es mir zu schwer.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20517
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9242 Mal
Danksagung erhalten: 3714 Mal

Re: Unbekannte Münze

Beitrag von Numis-Student » Mi 26.10.22 22:27

Wie im Link angegeben: electrum / Elektron, also eine Gold-Silber-Legierung, manche Numismatiker bezeichnen das auch als "Blassgold".

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Altamura2
Beiträge: 5253
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1095 Mal

Re: Unbekannte Münze

Beitrag von Altamura2 » Do 27.10.22 09:03

Das ist ja ein toller Fund 8O .

Er passt auch genau in den Norden Frankreichs, wo die Baiokassen siedelten. Die dortige Stadt Bayeux leitet ihren Namen von den Baiokassen ab :D .

Gruß

Altamura

Stef123
Beiträge: 52
Registriert: Mi 26.10.22 21:01
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Unbekannte Münze

Beitrag von Stef123 » Sa 29.10.22 12:46

Aufgrund des Durchmessers von ca 13,5mm würde ich auf einen 1/4 Stater tippen.

Altamura2
Beiträge: 5253
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1095 Mal

Re: Unbekannte Münze

Beitrag von Altamura2 » Sa 29.10.22 17:28

Stef123 hat geschrieben:
Sa 29.10.22 12:46
... Aufgrund des Durchmessers von ca 13,5mm würde ich auf einen 1/4 Stater tippen. ...
Das Gewicht wäre da interessanter :D , aber vermutlich hast Du recht: https://www.acsearch.info/search.html?id=8652250

Gruß

Altamura

Stef123
Beiträge: 52
Registriert: Mi 26.10.22 21:01
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Unbekannte Münze

Beitrag von Stef123 » Mo 14.11.22 18:29

Also die Münze wiegt 1,84g, hat 13mm Durchmesser und hat eine Dichte von 11,6 g/cm3.
Deshalb würde ich final sagen: es ist ein baiocassischer 1/4 Stater aus Electrum (13% Gold und 87% Silber).
Danke Leute für die Hilfe 👍🏻
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stef123 für den Beitrag:
Steffl0815 (Mo 14.11.22 18:39)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • unbekannte Münze
    von Johenson » » in Mittelalter
    2 Antworten
    437 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Johenson
  • Unbekannte Münze
    von Cent » » in Mittelalter
    4 Antworten
    184 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland
  • Unbekannte Münze(?)
    von Stef123 » » in Altdeutschland
    8 Antworten
    527 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Stef123
  • Unbekannte Münze
    von aurelius » » in Griechen
    3 Antworten
    289 Zugriffe
    Letzter Beitrag von aurelius
  • Unbekannte Münze
    von Ankor » » in Altdeutschland
    10 Antworten
    502 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast