Bitte um Bestimmung

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Spussi
Beiträge: 63
Registriert: Di 01.01.13 18:50
Wohnort: Ostfriesland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Bitte um Bestimmung

Beitrag von Spussi » Mi 16.11.22 07:06

Hallo!

Ich brauche Hilfe bei der Bestimmung dieses Denars: Bodenfaund, restauriert, Silber
es gibt bereits einen starken Verdacht, allerdings möchte ich, dass unvoreingenommen angeschaut wird:
Bildschirmfoto 2022-11-16 um 07.00.27.jpg

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2459
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 668 Mal
Danksagung erhalten: 767 Mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von Erdnussbier » Mi 16.11.22 07:11

Hallo Spussi!

Da ich wirklich ganz unvoreingenommen bin: Sicher dass es Silber ist? ;)
Was ist denn das Gewicht?

Grüße Erdnussbier
Zuletzt geändert von Erdnussbier am Mi 16.11.22 08:56, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erdnussbier für den Beitrag:
Spussi (Mi 16.11.22 11:12)
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

andi89
Beiträge: 1811
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 412 Mal
Danksagung erhalten: 755 Mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von andi89 » Mi 16.11.22 07:13

Septimius Severus aus Rom; entweder IOVI CONSERVATORI oder P M TR P II COS IlI PP.
Joa, das mit dem Silber würde ich auch auf den Bildern nicht bestätigen wollen; muss man in der Hand sehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor andi89 für den Beitrag:
Spussi (Mi 16.11.22 11:12)
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Spussi
Beiträge: 63
Registriert: Di 01.01.13 18:50
Wohnort: Ostfriesland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von Spussi » Mi 16.11.22 11:12

Ja, es ist ganz sicher Silber. Es kommt aus einem Hortfund mit ausschließlich Denaren.

Danke für die nähere Bestimmung… dann haben wir eine neue Schlussmünze! 😀

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21083
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9853 Mal
Danksagung erhalten: 4289 Mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von Numis-Student » Mi 16.11.22 21:32

andi89 hat geschrieben:
Mi 16.11.22 07:13
Septimius Severus aus Rom; entweder IOVI CONSERVATORI oder P M TR P II COS IlI PP.
Joa, das mit dem Silber würde ich auch auf den Bildern nicht bestätigen wollen; muss man in der Hand sehen.
und nachdem P M und COS III noch zu erahnen sind, ist es kein IOVI CONSERVATORI ;-)

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21083
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9853 Mal
Danksagung erhalten: 4289 Mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von Numis-Student » Mi 16.11.22 21:34

Spussi hat geschrieben:
Mi 16.11.22 11:12
Ja, es ist ganz sicher Silber. Es kommt aus einem Hortfund mit ausschließlich Denaren.

Danke für die nähere Bestimmung… dann haben wir eine neue Schlussmünze! 😀
Auch in einem Hortfund mit Denaren kann auch eine antike Denarfälschung enthalten sein.
Haben die anderen Münzen die gleiche Farbe und Oberflächen ?

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1106
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 1027 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von Laurentius » Do 17.11.22 09:50

Auch in einem Hortfund mit Denaren kann auch eine antike Denarfälschung enthalten sein.
Haben die anderen Münzen die gleiche Farbe und Oberflächen ?
Genau das war auch mein Gedanke. Wir haben die Auswahl zwischen einem
regulären Denar und einem aus gegossenen Weißmetall.
Auf Bildern ist das oft schwer zu unterscheiden.

Vermutlich ist es ein Denar, vorgereinigt bis auf die Hornsilberschicht. Aus archäologhischer
Sicht reicht das auch erst einmal. Die Münze ist ja jetzt bestimmt. Auf ca. 9:30
oben links, wenn ich mich nicht täusche, kann man den eigentlichen "silbernen" Rand der Münze erkennen.
septimius-severus.jpg
vg Laurentius
"CARPE DIEM"

Konstantinische Dynastie, Münzstätte Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Spussi
Beiträge: 63
Registriert: Di 01.01.13 18:50
Wohnort: Ostfriesland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von Spussi » Do 17.11.22 11:07

Antike Fälschungen sind auch hier möglich. Zum Teil war die oberste Silberschicht mit der Erde verbacken und wurde vom Restaurator unter dem Mikroskop soweit gereinigt wie es sinnvoll erschien. Unsicherheiten wird es wohl immer geben.

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 663
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 539 Mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von friedberg » Do 17.11.22 11:19

Hallo,

"Spussi" (Sebastian) hatte mir zwischenzeitlich die betreffenden Photos
der Stücke zukommen lassen.
Ich hatte seine Bestimmungen "quergelesen" und eigene Verbesserungen
dazu angebracht sofern es mir möglich war.

Dieses Stück war insofern wichtig als das bisher ein "Commodus" die Schlussmünze
dieses Hortfundes gewesen war.
Meine Vermutung hinsichtlich dieses Stücks ging auf "Septimius Severus"
und wurde ja nunmehr auch "neutral" bestätigt.

Die Legende konnte ich nicht wirklich lesen aber mit den Hinweisen hier
handelt es sich bei dem Stück wohl um: RIC IV Septimius Severus 48
http://numismatics.org/ocre/id/ric.4.ss.48
sepsev.jpg
Damit verschiebt sich die bisherige Schlussmünze und der frühestmögliche
Verbergungszeitpunkt ist nunmehr ~ 195 n. Chr..

Ach ja die Stücke sehen auf den Photos die mir vorliegen optisch alle so aus
bzw. liegen in ähnlicher Erhaltung / Färbung und Oberflächenbeschaffenheit vor.
Sie sind sicherlich aus Silber nur aufgrund der Lagerungsbedingungen dieses Horts
stark korrodiert.

Mit freundlichen Grüßen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor friedberg für den Beitrag (Insgesamt 2):
Spussi (Do 17.11.22 12:12) • Steffl0815 (Do 17.11.22 12:16)

Benutzeravatar
rosmoe
Beiträge: 540
Registriert: Fr 11.08.17 18:09
Wohnort: Im Südwesten
Hat sich bedankt: 467 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von rosmoe » Do 17.11.22 11:44

Um das Metall beurteilen zu können, wäre es vielleicht gut noch einige andere Stücke aus dem Hort bildlich hier darzustellen. Wie meine beiden Vorredner bereits angedeutet haben, so tendiere auch ich angesichts der Farb- und Oberflächenbeschaffenheit eigentlich eher zu einem AE- oder Gussdenar.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor rosmoe für den Beitrag:
Steffl0815 (Do 17.11.22 12:15)
Aus so krummem Holze, als woraus der Mensch gemacht ist, kann nichts ganz Gerades gezimmert werden. (Immanuel Kant)

Spussi
Beiträge: 63
Registriert: Di 01.01.13 18:50
Wohnort: Ostfriesland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von Spussi » Do 17.11.22 12:11

Es ist mit Sicherheit Silber.
Der Fund wird in Kürze mit allen Details veröffentlicht. Die zugehörige Pressekonferenz findet am Dienstag um 11:00 Uhr in Forum der Ostfriesischen Landschaft in Aurich statt.
Erst dann können weitere Bilder freigegeben werden.

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1220
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 558 Mal
Danksagung erhalten: 428 Mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von Stefan_01 » Do 17.11.22 15:01

Wenn es Silber ist dann sieht es nach einer fetten Schicht Hornsilber aus.
MFG

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 663
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 539 Mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von friedberg » Do 17.11.22 17:43

Hallo,

warten wir alle noch ein paar Tage ab, mehr Infos gibt es kommende Woche:
https://www.nwzonline.de/plus-aurich/os ... 89569.html

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... en196.html

Mit freundlichen Grüßen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor friedberg für den Beitrag (Insgesamt 2):
Stefan_01 (Do 17.11.22 19:23) • Spussi (Do 17.11.22 21:12)

Spussi
Beiträge: 63
Registriert: Di 01.01.13 18:50
Wohnort: Ostfriesland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von Spussi » Di 22.11.22 15:43

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Spussi für den Beitrag (Insgesamt 5):
Steffl0815 (Di 22.11.22 15:48) • jschmit (Di 22.11.22 15:53) • Stefan_01 (Di 22.11.22 17:52) • Atalaya (Di 22.11.22 18:57) • Laurentius (Mi 23.11.22 12:26)

andi89
Beiträge: 1811
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 412 Mal
Danksagung erhalten: 755 Mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von andi89 » Di 22.11.22 22:52

Stellst du dann auch noch einen Link hier rein, wenn die Veröffentlichung raus ist? Das wäre nett. Vielen Dank schon mal.
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmung
    von coin-art » » in Byzanz
    3 Antworten
    1506 Zugriffe
    Letzter Beitrag von minimee
  • Bestimmung
    von coin-art » » in Byzanz
    8 Antworten
    1606 Zugriffe
    Letzter Beitrag von minimee
  • bitte um bestimmung
    von lionhead » » in Griechen
    5 Antworten
    240 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Deinomenid
  • Hilfe bei Bestimmung
    von bigtomson » » in Altdeutschland
    2 Antworten
    389 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bigtomson
  • Bitte um Bestimmung
    von Hurrz » » in Altdeutschland
    5 Antworten
    538 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 18 Gäste