Schaukasten - Indien und co.

Asiaten und was sonst noch der Antike zuzuordnen ist

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5497
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 3106 Mal
Danksagung erhalten: 4810 Mal

Re: Schaukasten - Indien und co.

Beitrag von ischbierra » Mi 28.12.22 19:10

Hallo antisto,
ich habe mir Deine Stücke mal angesehen und bestimmt, allerdings ohne Garantie (prüfe noch mal nach):
oben links: Rudrashima, Jahr 104 SE = 182 AD
oben rechts: Vijayasena, Jahr 169 SE = 247 AD
unten: Rudrasena I., Jahr nicht lesbar
Gruß ischbierra
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ischbierra für den Beitrag:
antisto (Do 29.12.22 19:41)

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5497
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 3106 Mal
Danksagung erhalten: 4810 Mal

Re: Schaukasten - Indien und co.

Beitrag von ischbierra » Do 29.12.22 11:41

In der Nach-Gupta-Zeit beherrschten die Maitrakas Teile von Westindien (heute Gujarat). Ihre Hauptstadt war Valabhi. Auch sie hatten Münzen in der Nachfolge des Western Satraps.
Hiere ein Stück, Bhattaraka (470-500) zugeordnet. Es wiegt 1,82 gr.
Dateianhänge
470-500 Bhattaraka Drachme (1).JPG
470-500 Bhattaraka Drachme (2).JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ischbierra für den Beitrag (Insgesamt 3):
Chippi (Do 29.12.22 17:38) • didius (Di 10.01.23 09:45) • Atalaya (So 10.03.24 18:02)

antisto
Beiträge: 2588
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal

Re: Schaukasten - Indien und co.

Beitrag von antisto » Do 29.12.22 19:31

Danke erstmal, Kollege, für die Zuordnung meiner drei Satrapen, auch unter dem genannten Vorbehalt. Mit Chippis Artikelempfehlung begebe ich mich bald selber daran und schaue, ob ich das bestätigen kann. ;-)
antisto

antisto
Beiträge: 2588
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal

Re: Schaukasten - Indien und co.

Beitrag von antisto » Do 29.12.22 21:50

ischbierra hat geschrieben:
Mi 28.12.22 19:10
Hallo antisto,
ich habe mir Deine Stücke mal angesehen und bestimmt, allerdings ohne Garantie (prüfe noch mal nach):
oben links: Rudrashima, Jahr 104 SE = 182 AD
oben rechts: Vijayasena, Jahr 169 SE = 247 AD
unten: Rudrasena I., Jahr nicht lesbar
Gruß ischbierra
Hallo Ischbierra!
Ich habe mich da durchgekämpft. Ohne Übung ist das selbst dann nicht leicht, wenn man so eine gute Vorlage hat. Deine Zuordnung zu Rudrashima I und Vijayasena kann ich bestätigen, auch das Jahr, bei der Münze unten bin ich mir nicht sicher. Allerdings fällt es mir (noch) schwer, eine Alternative zu benennen. Dummerweise ist hier das Jahr nicht erkennbar, so dass sich auch keine Zuordnung bestätigen lässt.
Vor allem merke ich, dass es Spaß macht, sich mit diesem neuen und im Vergleich günstigen neuen Sammelgebiet näher zu beschäftigen.👍
antisto

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5497
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 3106 Mal
Danksagung erhalten: 4810 Mal

Schaukasten - Indien und co.

Beitrag von ischbierra » Do 29.12.22 22:06

Falls Du auf diesem Gebiet weitermachen willst, dann sei Dir folgender Katalog empfohlen: A.M.Fishman, The silver coinage of the western satraps in India, 2013. Ich finde, der ist sehr sammlerfreundlich aufgebaut.
Gruß ischbierra

antisto
Beiträge: 2588
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal

Re: Schaukasten - Indien und co.

Beitrag von antisto » Fr 30.12.22 22:29

Danke für die Empfehlung!
Aber da muss ich erstmal sparen… :-)
(Andererseits, wer viel Geld für Münzen ausgibt…;-) )
antisto

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5497
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 3106 Mal
Danksagung erhalten: 4810 Mal

Re: Schaukasten - Indien und co.

Beitrag von ischbierra » Di 03.01.23 20:39

Und noch eine Dynastie hat Anleihen genommen bei den Western Satraps, die frühen Kalachuri. Sie lösten die Vakataka-Dynastie ab, die südlich der Gupta und Western Satraps ihr Herrschaftsgebiet hatten. Die Vakataka prägten keine Münzen. Bei den frühen Kalachuri tauchten die typischen Herrscherportraits der Satrapen wieder auf. Hier ein leider nicht so gut erhaltenes Stück von Khrishna-Raja ca.550-575, 2,06 gr.; Mitch.5082ff
Dateianhänge
550-575 Krishna Raja, Drachme, MAC 5082ff (1).JPG
550-575 Krishna Raja, Drachme, MAC 5082ff (2).JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ischbierra für den Beitrag (Insgesamt 3):
Chippi (Di 03.01.23 20:53) • didius (Di 10.01.23 09:45) • Atalaya (So 10.03.24 18:02)

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5497
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 3106 Mal
Danksagung erhalten: 4810 Mal

Re: Schaukasten - Indien und co.

Beitrag von ischbierra » So 08.01.23 18:59

Und noch eine letzte Dynastie, die den Typ der Satrapen-Drachmen prägte; die Abhiras. Nach dem Zerfall der Satavahana-Dynastie südlich der Westlichen Satrapen Anfang des 3. Jhd. übernahmen die Abhiras deren westlichen Teil. In der zweiten Hälfte des 3. Jhd. setzte der Zerfall ihres Reiches ein. Reste in Gestalt von Teilfürstentümer überlebten bis 370 bis sie endgültig von den Kadambas besiegt wurden.
Hier eine Drachme von Isvaradatta, laut Mitchiner Jahr 2 (= 249 AD). Die Datierungen sind aber sehr umstritten.
Dateianhänge
188-191 Isvaradatta Drachme (1).JPG
188-191 Isvaradatta Drachme (2).JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ischbierra für den Beitrag (Insgesamt 4):
Chippi (So 08.01.23 19:09) • Numis-Student (So 08.01.23 19:12) • Steffl0815 (So 08.01.23 20:07) • didius (Di 10.01.23 09:45)

Chippi
Beiträge: 6154
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 6011 Mal
Danksagung erhalten: 2763 Mal

Re: Schaukasten - Indien und co.

Beitrag von Chippi » So 10.03.24 13:44

Auf der WMF gab es einen Stand mit vielen östlichen Antiken, dabei auch jede Menge an Wühlkisten mit unterschiedlichen Preisen (3€/5€/10€/20€).
Ich habe hauptsächlich in den mittleren Preiskategorien gesucht und auch schon einige Funde vorgestellt (Hemiobol von Kasolaba, AE9 von Kyzikus und Obol von Demetrios I. Aniketos). Zwei weitere Funde passen hier perfekt rein, waren mit die besten aus der Kiste.

Kuschan, AE-Tetrdrachme (bilingual), Vima Kadphises (ca. 110-127) - Beschreibung in Englisch einfach mal kopiert

King standing facing, sacrificing at fire altar at left, club, tamgha and axehead-shafted trident in fields,
Greek legend around: BACIΛEYC BACIΛEWN CWTHP MEΓAC OOHMO KAΔΦICHC/
Siva standing facing, holding trident and deerskin, bull Nandi right behind,
Kharoshti legend: maharajasa rajadirajasa sarvaloga isvarasa mahisvarasa
Vima Kathphishasa tratara
Göbl 762, MAC 3008; ca. 26-27mm; 16,02g

Als Prägestätte liest man öfters Begram, kann ich aber mangels Literatur nicht überprüfen.


Kuschan, AE-Tetradrachme, Kanishka I. (ca. 128-150) - Beschreibung kopiert

Crowned, diademed king standing facing, holding spear and sacrificing at altar at left,
Bactrian legend around: þAO KA ... NηþKI (King Kanishka) /
Lunar deity Mao standing left, holding sword hilt and holding out hand in blessing,
lunar crescents on shoulders, Bactrian legend right: MAO, tamgha at left
Göbl 774, MAC 3079; ca. 26-27mm; 15,66g

Wo geprägt, weiß ich nicht, aber die Kashmir-Serie ist es jedenfalls nicht, die hat links vom Feueraltar noch ein Tamgha.

Gruß Chippi

PS: Man findet die verschiedensten Datierungen, bei Vima Kadphises auch 166-230 n.Chr. Gibt es mittlerweile Klarheit?
Dateianhänge
aku3_Easy-Resize.com.jpg
aku4_Easy-Resize.com.jpg
aku1_Easy-Resize.com.jpg
aku2_Easy-Resize.com.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chippi für den Beitrag (Insgesamt 2):
Atalaya (So 10.03.24 18:02) • didius (Mo 29.04.24 22:42)
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Chippi
Beiträge: 6154
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 6011 Mal
Danksagung erhalten: 2763 Mal

Re: Schaukasten - Indien und co.

Beitrag von Chippi » So 10.03.24 17:04

Hier ein weiterer Neuerwerb von der WMF, welches mein Randgebiet antikes Indien streift. Das Jahr 185 v.Chr. war schon bedeutend in der Ecke. Demetrios I. Aniketos eroberte die westlichen Gebiete des schwächelnden Maurya-Reiches und einer ihrer Generäle etablierte daraufhin sein eigenes Reich.
Er hieß Sunga/Shunga und oft spricht man in der Zeit von dem Maurya-Sunga-Reich. In der wilden Umbruchszeit gab es natürlich auch viele Lokal- oder Stadtausgaben. Weiter oben habe ich schon eine Ausgabe von Pushkalavati gezeigt, hier eine etwas ältere Ausgabe.

Taxila, lokale Ausgabe, AE square Unit, Pushkalavati, ca. 185-165 v.Chr.

AV: Elefant n.r., darüber Hügel bekrönt von Mondsichel
RV: Löwe n.l., darüber Swastika, davor Hügel bekrönt von Mondsichel
HGC 12, 772; Pieper, AICR 1081-1082; ca. 17x19mm; 10,18g

Keine perfekte Prägung, die Erhaltung ist davon abgesehen gar nicht so schlecht.

Gruß Chippi
Dateianhänge
atp1_Easy-Resize.com.jpg
atp2_Easy-Resize.com.jpg
Zuletzt geändert von Chippi am Mi 03.07.24 23:18, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chippi für den Beitrag:
Atalaya (So 10.03.24 18:02)
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Altamura2
Beiträge: 5394
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1279 Mal

Re: Schaukasten - Indien und co.

Beitrag von Altamura2 » So 10.03.24 17:19

Chippi hat geschrieben:
So 10.03.24 17:04
... Taxila, lokale Ausgabe, AE square Unit, Pushkalavati, ca. 185-165 v.Chr. ..."
Ja was denn nun, Taxila oder Pushkalavati 8O ? Das waren zwei verschiedene antike Städte in Nordindien :D .

Auch hier ist das alles nicht so einfach, neuere Ansätze bietet beispielsweise Shailendra Bhandare in "Numismatics of ‘the other’ - Investigating coinage and ‘Greekness’ at Taxila", in Himanshu Prabha Ray (Hrsg.), "Buddhism and Gandhara - An Archaeology of Museum Collections", London 2017, S. 70-103:
https://ora.ox.ac.uk/objects/uuid:72602 ... 88c5bc63d5

Gruß

Altamura

Chippi
Beiträge: 6154
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 6011 Mal
Danksagung erhalten: 2763 Mal

Re: Schaukasten - Indien und co.

Beitrag von Chippi » So 10.03.24 17:21

Altamura2 hat geschrieben:
So 10.03.24 17:19
Chippi hat geschrieben:
So 10.03.24 17:04
... Taxila, lokale Ausgabe, AE square Unit, Pushkalavati, ca. 185-165 v.Chr. ..."
Ja was denn nun, Taxila oder Pushkalavati 8O ? Das waren zwei verschiedene antike Städte in Nordindien :D .

Auch hier ist das alles nicht so einfach, neuere Ansätze bietet beispielsweise Shailendra Bhandare in "Numismatics of ‘the other’ - Investigating coinage and ‘Greekness’ at Taxila", in Himanshu Prabha Ray (Hrsg.), "Buddhism and Gandhara - An Archaeology of Museum Collections", London 2017, S. 70-103:
https://ora.ox.ac.uk/objects/uuid:72602 ... 88c5bc63d5

Gruß

Altamura
Taxila ist nicht nur Stadt, sondern auch ein Gebiet, um es so zu formulieren. Zumindest verstehe ich es so.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Altamura2
Beiträge: 5394
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1279 Mal

Re: Schaukasten - Indien und co.

Beitrag von Altamura2 » So 10.03.24 17:27

Chippi hat geschrieben:
So 10.03.24 17:21
... Taxila ist nicht nur Stadt, sondern auch ein Gebiet, um es so zu formulieren. Zumindest verstehe ich es so. ...
Das Gebiet, zu dem Taxila und Pushkalavati gezählt werden, ist Gandhara: https://de.wikipedia.org/wiki/Taxila und https://de.wikipedia.org/wiki/Pushkalavati

Gruß

Altamura

Chippi
Beiträge: 6154
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 6011 Mal
Danksagung erhalten: 2763 Mal

Re: Schaukasten - Indien und co.

Beitrag von Chippi » So 10.03.24 17:33

Stimmt schon, aber die Münzen, auch der Prägestätte Pushkalavati, laufen alle unter dem Überbegriff "Taxila": https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/ ... os=2021558.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Chippi
Beiträge: 6154
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 6011 Mal
Danksagung erhalten: 2763 Mal

Re: Schaukasten - Indien und co.

Beitrag von Chippi » Sa 06.04.24 17:10

Diese beiden Drachmen gehören zu den Guptas. Bei der genauen Bestimmung tue ich mir immer etwas schwer. Möglich wären Chandragupta II. (ca. 375-415), Kumaragupta I. (ca. 415-455) oder Skandragupta (ca. 455-485).
Nach Vergleichen wäre ich bei beiden bei Kumaragupta I., auch wenn sie sich stilistisch enorm unterscheiden und auch vom Durchmesser etwas größer als meine beiden anderen Drachmen von Kumaragupta sind (11-12mm).

Gupta-Reich, Drachme Kumaragupta I.
AV: Kopf n.r., verwilderte griechische Legende OHO...
RV: stilisiserter Garuda frontal, Schwingen ausgebreitet - darum Legende in Brahmi
ca. 13-14mm; 2,05g

Gupta-Reich, Drachme Kumaragupta I.
AV: Kopf n.r., verwilderte griechische Legende HOH...
RV: stilisiserter Garuda frontal, Schwingen ausgebreitet - darum Legende in Brahmi
ca. 13-14mm; 1,81g

Literatur habe ich leider keine dazu.

Gruß Chippi
Dateianhänge
agk1_Easy-Resize.com.jpg
agk2_Easy-Resize.com.jpg
agk3_Easy-Resize.com.jpg
agk4_Easy-Resize.com.jpg
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten Rechenpfennige
    von Pfennig 47,5 » » in Rechenpfennige und Jetons
    11 Antworten
    2670 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Schaukasten Medaillen
    von Pfennig 47,5 » » in Medaillen und Plaketten
    122 Antworten
    23483 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Schaukasten Euromünzen
    von Pfennig 47,5 » » in Euro-Münzen
    19 Antworten
    3937 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Sasaniden - Schaukasten
    von Chippi » » in Sonstige Antike Münzen
    29 Antworten
    2499 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
  • Schaukasten - Teuerungsmedaillen
    von Pfennig 47,5 » » in Medaillen und Plaketten
    0 Antworten
    1884 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast