Bestimmungshilfe erbeten.

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

citynord
Beiträge: 10
Registriert: Fr 30.11.18 16:08
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Bestimmungshilfe erbeten.

Beitrag von citynord » Mi 18.01.23 13:20

Hallo, da ich aus dem Bereich der Brandenburger Groschen komme, bin ich hier an meine Grenzen gestoßen.
Diese Münze kann ich nicht bestimmen. Wer kann helfen?
Zur Münze: Römisch
AV: Kopf, männlich, Bart, Spange (Kranz) am Nacken, Buchstaben rechts
RV: Victoria(?), stehen, nach rechts blickend, Stab in der Hand, SC
Die Münze wiegt 8,97gr und Duchmesser ca. 24mm
Als Bilder jeweils 2 mit unterschiedlicher Belichtung.
Im Voraus schon mal meinen Dank für's Helfen-
VG Jens
Dateianhänge
IMG_0597 (1).JPG
IMG_0574.JPG
IMG_0606.JPG
IMG_0602.JPG

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2818
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 1024 Mal
Danksagung erhalten: 1992 Mal

Re: Bestimmungshilfe erbeten.

Beitrag von Perinawa » Mi 18.01.23 13:30

Ein As des Hadrianus. Revers: Nicht Victoria, aber Nemesis. Wahrscheinlich RIC 828.

Grüsse
Rainer
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Perinawa für den Beitrag:
citynord (Mi 18.01.23 15:01)
Alles, was wir hören, ist eine Meinung, nicht ein Faktum. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. (Marcus Aurelius)

citynord
Beiträge: 10
Registriert: Fr 30.11.18 16:08
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bestimmungshilfe erbeten.

Beitrag von citynord » Mi 18.01.23 15:01

Vielen Dank Rainer für die schnelle Hilfe.

citynord
Beiträge: 10
Registriert: Fr 30.11.18 16:08
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bestimmungshilfe erbeten.

Beitrag von citynord » Mi 18.01.23 15:46

Noch eine Frage: Habe RIC 828 gesucht (google) und bei "Künker" gefunden. (ältere Auktion). Hier wiegt die Münze allerding stolze 15,33gr. Meine jedoch "nur" knapp 9gr.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21444
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10172 Mal
Danksagung erhalten: 4487 Mal

Re: Bestimmungshilfe erbeten.

Beitrag von Numis-Student » Mi 18.01.23 20:49

Prinzipiell schwanken die Gewichte der Kupfermünzen durchaus um einige Gramm, ausserdem ist hinter dem Kopf bei Deinem Exemplar schon einiges wegkorrodiert.

Schöne Grüße
MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
citynord (Do 19.01.23 12:42)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

citynord
Beiträge: 10
Registriert: Fr 30.11.18 16:08
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bestimmungshilfe erbeten.

Beitrag von citynord » Do 19.01.23 12:43

Auch Dir vielen Dank !

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2818
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 1024 Mal
Danksagung erhalten: 1992 Mal

Re: Bestimmungshilfe erbeten.

Beitrag von Perinawa » Do 19.01.23 13:28

Bei stark untergewichtigen Bronzen könnte man noch an ein Limesfalsum denken - vgl. viewtopic.php?t=25617#199465

Die hier vorliegende Münze ist aber geprägt und nicht gegossen, von daher hat Malte natürlich recht. Man glaubt kaum, wie viel Gewicht eine Münze verlieren kann, wenn sie korrodiert.

Grüsse
Rainer
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Perinawa für den Beitrag:
citynord (Di 24.01.23 19:36)
Alles, was wir hören, ist eine Meinung, nicht ein Faktum. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. (Marcus Aurelius)

citynord
Beiträge: 10
Registriert: Fr 30.11.18 16:08
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bestimmungshilfe erbeten.

Beitrag von citynord » Do 19.01.23 18:55

Danke Rainer.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe erbeten
    von HermannW » » in Mittelalter
    12 Antworten
    1637 Zugriffe
    Letzter Beitrag von HermannW
  • Bestimmungshilfe erbeten
    von lisa1021 » » in Asien / Ozeanien
    5 Antworten
    695 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lisa1021
  • Bestimmungshilfe erbeten
    von Amentia » » in Griechen
    6 Antworten
    679 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Bestimmungshilfe erbeten
    von Walker » » in Altdeutschland
    9 Antworten
    1264 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland
  • Was ist das, Bestimmungshilfe erbeten
    von Marius » » in Asien / Ozeanien
    3 Antworten
    469 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marius

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste