KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Alles was sonst nirgends in "Rund ums Sammeln" passt & Phantasieprägungen und Verfälschungen
Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1963
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 2495 Mal
Danksagung erhalten: 4759 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von TorWil » So 16.04.23 09:18

Und 'a' für Avesta ist gerade wieder möglich.

Grüße

TW

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1653
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 516 Mal
Danksagung erhalten: 719 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Basti aus Berlin » So 16.04.23 09:21

Aber Bitte, lieber Gott, schiebe das nicht wieder in die drei extra für mich angelegten "Basti meckert nur rum"-Threads.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5525
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 3120 Mal
Danksagung erhalten: 4846 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von ischbierra » So 16.04.23 11:22

Was haltet Ihr davon, wenn wir uns die Regel geben: jeder/jede stellt nur ein Stück pro Tag ein. Das würde entschleunigen und solchen, die noch nicht mitspielen, das Einstellen erleichtern.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ischbierra für den Beitrag:
KarlAntonMartini (So 16.04.23 11:27)

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1963
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 2495 Mal
Danksagung erhalten: 4759 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von TorWil » So 16.04.23 11:35

ischbierra hat geschrieben:
So 16.04.23 11:22
Was haltet Ihr davon, wenn wir uns die Regel geben: jeder/jede stellt nur ein Stück pro Tag ein. Das würde entschleunigen und solchen, die noch nicht mitspielen, das Einstellen erleichtern.
Ohje, das ist gegen atalaya und mich gerichtet wenn ich nur jeden Tag eine Münzstätte vorstelle dauert das 1 1/2 Jahre.
Ausserdem versuche ich ja dauernd wechselnde Endbuchstaben zu generieren so das jeder mal eine Chance bekommt was anderes ausser A und N einzustellen.
Aber ich mache auch immer wieder mal eine Pause aber wenn sich dann 12h nichts tut denke ich das da keiner mehr weiter kann.

Grüße

TW
Zuletzt geändert von TorWil am So 16.04.23 13:46, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TorWil für den Beitrag (Insgesamt 2):
Numis-Student (So 16.04.23 14:01) • Atalaya (So 16.04.23 14:43)

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 1245
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Hat sich bedankt: 2788 Mal
Danksagung erhalten: 1900 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Atalaya » So 16.04.23 13:04

Ich halte das für unnötig. Es gibt doch hier keinen Preis zu gewinnen und jeder postet soviel, wie er mag. Was ist denn daran schwierig, entsprechende Buchstaben vorzubereiten?
Mehr möchte ich dazu nicht schreiben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Atalaya für den Beitrag (Insgesamt 3):
Steffl0815 (So 16.04.23 13:30) • Numis-Student (So 16.04.23 14:01) • Basti aus Berlin (So 16.04.23 14:14)
Et tant pis pour ceux qui s′étonnent // Et que les autres me pardonnent // Mais les enfants ce sont les mêmes // À Paris ou à Göttingen.
Barbara, 1964.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21444
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10169 Mal
Danksagung erhalten: 4483 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Numis-Student » So 16.04.23 14:02

Ich denke auch: jeder kann so viel beitragen wie er möchte, ob ein oder drei Münzen am Tag... Es geht doch in erster Linie darum, dass man unkompliziert etwas herzeigen und beitragen kann.

MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
Basti aus Berlin (So 16.04.23 14:14)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1653
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 516 Mal
Danksagung erhalten: 719 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Basti aus Berlin » So 16.04.23 22:29

TorWil hat geschrieben:
So 16.04.23 09:16
Hallo Basti,

Du kannst ja schon mal im Thread antworten und dann die Bilder später hinzufügen.

Das bearbeiten der Bilder geht bei mir ganz schnell:
1. habe ich die Bilder von jedem Münztyp eh schon auf dem Rechner liegen
2. Kann dann per Tool (Paint auf Windows oder Vorschau auf dem Mac) das Bild mit einer neuen JPG Komprimierung gespeichert werden
3. oder man bastelt sich ein kleines Skript mit z.B. Python das das dann für einen erledigt


Grüße

TW

PS: Hier mal men Python-Code, der alle Bilder die im gleichen Verzeichnis wie das Skript liegen komprimiert (Das macht im Moment bei mir aus 2MPixel-Bilder die so zwischen 300-500kByte liegen ein Bild von 100-150kByte Größe

from PIL import Image
import os



path = '.'

for (path, dirs, files) in os.walk(path):
for actfile in sorted(files):
if '.jpg' in actfile:
try:
iml = Image.open(path+'/'+actfile)
xsize = os.stat(path+'/'+actfile)
print(iml.size[0] * iml.size[1])
#iml_new = expand2square(iml, (255, 255, 255))
xquality = int(400/(iml.size[0] * iml.size[1] / 1024)*100)
iml.save(path+'/n'+actfile, "JPEG", quality=xquality, optimize=True, progressive=True)
except:
print('Error:', actfile)
Habe mich noch gar nicht bedankt. Echt nett von dir 🤝

Habe werden iPhone noch mac. Nur Android. Das Dumme ist nur, wenn man Mal spontan ein Foto macht muss man extra weit weg gehen und das dann wieder von der Auflösung brutal runderziehen. Bis auf Foto via Discord gibt es das nirgendwo sonst.

Und nie im Leben kann ich alle Cash und Akce listen. Allein meine Bibliothek zu fassen hat abzüglich Urlaub usw. 1/2 Jahr gedauert. Aber OK. Ich kann kein Home Office 24/7 machen 😂
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1653
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 516 Mal
Danksagung erhalten: 719 Mal

Unser neues Spiel: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Basti aus Berlin » Mo 17.04.23 18:10

Von mir kommt eine kleine Münze hinterher. Münzpragestatte AA = Metz.

Frankreich
5 Céntimes (Cu) 8 = 1799/1800 AD
AA (Metz)
KM# 640.2

Miese Erhaltung. Habe sie auf der World Money Fair vor ein paar Jahren geschenkt bekommen. Muss dabei aber ganz ehrlich sagen, dass diese drei sich überschneidende Epochen Königreich, Republik und Kaiserreich meist mies aussehen. Solch riesige Sous in ordentlicher Erhaltung habe ich im realen Leben noch nie gesehen.

Wie in bisherigen Beitragen gezeigt interessiert mich Münzgeschichte sehr. Nur ist das Zeitfenster 1789–1815 größtenteils von Handlungen aller Art Napoleons dominiert. Am bedeutsamsten 1799 ist sicher, dass er via Putsch an die Macht kommt und die Revolution für beendet erklärt.

Weiter geht es mit einem Z, wie Zigarette, Zinn, Zink, Zaubern, Zirkus ... usw. usf.

LG 😘
Dateianhänge
IMG_20230417_180048-min.jpg
IMG_20230417_180009-min.jpg
Bouchot_-_Le_general_Bonaparte_au_Conseil_des_Cinq-Cents-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1653
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 516 Mal
Danksagung erhalten: 719 Mal

Re: Unser neues Spiel: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Basti aus Berlin » Mo 17.04.23 18:13

Oh Mann ... Jetzt geht die Geschichte wieder los. Erst kann ich B = Rouen löschen, dann AA = Metz.

Langsam echt keinen Bock mehr.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Steffl0815
Beiträge: 569
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 1351 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Steffl0815 » Mo 17.04.23 21:10

Eine Frage zu dem AE19 den TorWil gezeigt hat. Für was stehen denn die Monogramme auf der Rückseite?

MfG Stefan
Angesichts der Tatsache, dass die Menschheit nicht fähig ist, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen, dürfen wir uns in Zukunft keine Fehler mehr leisten.
– Ernst Ferstl-

andi89
Beiträge: 1835
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung erhalten: 783 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von andi89 » Mo 17.04.23 21:52

Die genaue Bedeutung der Monogramme kennt man im allgemeinen nicht. Sie stehen aber wohl meist für die Magistrate der Stadt unter denen die Münzen ausgegeben wurden.
Andreas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor andi89 für den Beitrag:
Steffl0815 (Mo 17.04.23 22:08)
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Steffl0815
Beiträge: 569
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 1351 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Steffl0815 » Di 18.04.23 14:56

Ich frag mich ja immer was sich die Herrscher damals gedacht haben müssen, als Sie ihr Porträt auf den mittelalterlichen Pfennigen gesehen haben, wie zum Beispiel auf dem Pfennig von Ludwig II, den Atalya vorhin gezeigt hat. Wenn man mal mit Reichsrömern vergleicht ist das ja eher als „Karikatur“ anzusehen. Der Ludwig wird sich bestimmt nicht gedacht haben : „Oh diesmal hat man mich echt gut getroffen“, oder etwa doch?
Warum war es im Mittelalter nicht möglich realistischere Porträts anzufertigen??

MfG Stefan
Angesichts der Tatsache, dass die Menschheit nicht fähig ist, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen, dürfen wir uns in Zukunft keine Fehler mehr leisten.
– Ernst Ferstl-

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 1245
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Hat sich bedankt: 2788 Mal
Danksagung erhalten: 1900 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Atalaya » Di 18.04.23 15:27

Die Fragen, die Du aufwirfst, sind doch das Spannende an Geschichte und Kunstgeschichte. :D Tatsächlich war es dem Ludwig wahrscheinlich egal, wie er auf Münzen dargestellt wurde. Der Trend beginnt doch schon mit der Tetrarchie. Das Individuum war nicht mehr wichtig, der Körper war unwichtig. Bedeutend war das Jenseits. Und auf den Münzen musste nur (irgend-)ein Herrscher erkennbar sein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Atalaya für den Beitrag:
Steffl0815 (Di 18.04.23 15:42)
Et tant pis pour ceux qui s′étonnent // Et que les autres me pardonnent // Mais les enfants ce sont les mêmes // À Paris ou à Göttingen.
Barbara, 1964.

Benutzeravatar
züglete
Beiträge: 443
Registriert: So 27.05.12 15:33
Wohnort: Nähe Rheinknie
Hat sich bedankt: 2443 Mal
Danksagung erhalten: 1620 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von züglete » Di 18.04.23 22:37

Kanton und Prägestätte Aargau.
Welcher Ort im Kanton Aargau ist denn die Prägestätte? Aargau ist ja kein Ort. Habe gerade selbst nachgeschaut, aber für die Kantonsmünzen keinen Ort gefunden. Basti, kannst du das Rätsel für mich auflösen?
Grüsse züglete

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21444
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10169 Mal
Danksagung erhalten: 4483 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Numis-Student » Di 18.04.23 23:05

Hallo,

Numista verschweigt bei diesen Münzen die Prägestätte. Ich musste jetzt auch etwas herumsuchen: Die Münzstàtte des Kantons AARGAU ist Aarau :wink:

Damit passt die weitere Fortsetzung durch KAM.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unser neues Spiel: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte
    von Numis-Student » » in Sonstiges
    1466 Antworten
    150882 Zugriffe
    Letzter Beitrag von olricus
  • Kommentare zu: Unser kleines Adventsspiel 2023
    von Chippi » » in Sonstiges
    43 Antworten
    2394 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland
  • was aus Metall und rund - Medaille ?
    von Talerchen » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    2 Antworten
    1376 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Talerchen
  • Alles rund um MINERALIEN
    von Lackland » » in Off-Topic
    46 Antworten
    2562 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
  • Luxemburg 10, 20 Cent und 2 Euro 2023: 2 Münzstätten
    von Numis-Student » » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    1996 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste