Lot Literatur 403 Bücher - Digital in 2 CDs

Sammelforum für Numismatische Literatur
Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1609
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 496 Mal
Danksagung erhalten: 686 Mal

Re: Lot Literatur 403 Bücher - Digital in 2 CDs

Beitrag von Basti aus Berlin » Do 20.04.23 23:26

Denkst du denn ganz im Ernst, dass man hier in einem offen einsehbaren Forum all seine Vermögenswerte preis gibt? Oder Quadratmeterzahl der Wohnung? Wegen Büchern würde ich so oft angegangen, da verbreite ich doch keine Liste.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 4320
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 339 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal

Re: Lot Literatur 403 Bücher - Digital in 2 CDs

Beitrag von Wurzel » Do 20.04.23 23:28

Basti aus Berlin hat geschrieben:
Do 20.04.23 23:16

Hoffe habe euch beiden zum Lachen gebracht 🥰
ich habe eine andere Definition von Humor
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wurzel für den Beitrag:
didius (Di 25.04.23 07:11)
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1823
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 2267 Mal
Danksagung erhalten: 830 Mal

Re: Lot Literatur 403 Bücher - Digital in 2 CDs

Beitrag von didius » Do 20.04.23 23:33

...
Ich sach nix mehr

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21106
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9882 Mal
Danksagung erhalten: 4301 Mal

Re: Lot Literatur 403 Bücher - Digital in 2 CDs

Beitrag von Numis-Student » Do 20.04.23 23:35

Basti aus Berlin hat geschrieben:
Do 20.04.23 23:26
Denkst du denn ganz im Ernst, dass man hier in einem offen einsehbaren Forum all seine Vermögenswerte preis gibt? Oder Quadratmeterzahl der Wohnung? Wegen Büchern würde ich so oft angegangen, da verbreite ich doch keine Liste.
Dass man nicht alle Vermögenswerte auflistet, ist klar...

Aber ein paar Angaben wie man Bücher sortiert ? Warum nicht ?
Quadratmeter der Wohnung ? Hat zwar wieder nichts mit numismatischer Literatur zu tun... Aber warum nicht ? (knapp 100 bei mir).

Egal, für mich war das der letzte Beweis, dass Du offensichtlich, so leid mir das tut, nicht für sachliche Diskussionen geeignet bist.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Rollentöter
Beiträge: 849
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

Re: Lot Literatur 403 Bücher - Digital in 2 CDs

Beitrag von Rollentöter » Fr 21.04.23 03:44

😱😨😰🤪🤕🤐
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rollentöter für den Beitrag:
Basti aus Berlin (Fr 21.04.23 08:14)
Gruß

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1609
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 496 Mal
Danksagung erhalten: 686 Mal

Re: Lot Literatur 403 Bücher - Digital in 2 CDs

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 21.04.23 07:42

Ich Liste die Bücher auf:

Autor Nachname
Auto Vornahme
Titel komplett
Ausgabeort
Auflage
Ausgabezeitpunkt

Wenn die Publikationen von einer juristischen Person ausgegeben wurde, zB einem Museum, liste ich das trotzdem bei Nachnahme. Daher kann man das recht leicht wiedergeben.

Jaeger, Kurt: Die Deutschen Reichsmünzen.
München I1942.

Und ich habe viele Zeitungen. Diese sind nur nach Titel und Ausgabejahr geteilt. Wie ich dort die Aufteilung vornehmen soll weiß ich nicht. Beim NNB ist viel Antike. Bis auf Kaiserzeit Rom habe ich überhaupt keinen Sachverstand das zu sortieren. Artikel lese ich dort mehr oder weniger nach dem Interesse an Archäologie.

Und wie sind sie räumlich getrennt? Zwei große Holzschränke von Skonto mit 205 x 86 x 32 cm und zwei von altem Mitbewohner mit 153 x 68 x 33. Zeitschriften von diesem + der letzten beiden Jahre sind oben, der Rest im Keller.

Und Aufteilung der Literatur ist nicht weltbewegend. Zeitschriften (MoneyTrend, Münzen & Sammeln, MünzenRevue und etliche Internationale), Deutschland I (zB Jaeger), Deutschland II (zB Forster/Augsburg), Geldersartz (zB Mentzel), Europa (zB Kaim/Russland), Amerika (zB Charlton/Kanada), Asien.

Ausufernde Gebiete, wie Sachsen sind geteilt in Sachsen Albertiner I (Meißen, zB Mehl), II (Kataloge, zB Kohl) und III (Begleitung, zB Rittmann). Sachsen Ernestiner separat, genauso. Hier dann Steguweit usw.

Was kann man sonst noch dazu sagen? Der große Raum ist geviertelt. Anbei ein ähnliches Modell. Als ein Sconto geschlossen wurde, habe ich die beiden sehr günstig gekauft. Glaube 2 x 100 Euro. Die beiden anderen sind halt Geschenk von Mitbewohner.
Dateianhänge
echtholz-regal-zadura-aus-buche-massivholz-80-cm-breit_f_600x600.jpeg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1609
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 496 Mal
Danksagung erhalten: 686 Mal

Re: Lot Literatur 403 Bücher - Digital in 2 CDs

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 21.04.23 08:36

Ach ja, ganz vergessen: Wenn man ein Jahr lang NNB, M&S und MT ließt, sind es 28 Stück, zehn Jahre 280 Stück. Da läppert sich so einiges. Zehn Jahre 280 Stück. Dazu noch knapp 70 ausländische Zeitschriften, welche irgendwann Mal auf Messe von Au-Pairs verteilt wurden. Wenn man noch, wie oben abgebildet, Aufsätze Antike übernimmt, die je nur zwei Seiten haben, sind das 100 mehr. So Sachen, wie Führer WMF, Numismata, Ausstellungen, Auktionskataloge, wieder 100 Stück.

So wertvolle Sachen, wie euren RIC besitze ich nicht. Könnte ich mir auch gar nicht leisten.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
edsc
Beiträge: 267
Registriert: Di 12.02.13 00:21
Wohnort: Günzburg
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Lot Literatur 403 Bücher - Digital in 2 CDs

Beitrag von edsc » Fr 21.04.23 09:24

Firenze hat geschrieben:
Do 20.04.23 20:37
Hallo Basti,

mehr als dein Angebot zum NNB (dieses beziehe ich als Vereinsmitglied ohnehin, hebe aber die Ausgaben aus Platzgründen nicht auf) hätten mich Infos zu den genannten Themen, Katalogisierung bzw Inventarisierung sowie Aufbewahrung, interessiert.

F
Die Frage ist zwar nicht an mich gerichtet aber ich finde sie sehr interessant und fühle mich angesprochen 😁
Deswegen möchte ich hier meine Erfahrung teilen. Meine Bücher (weit über 500 St.) habe ich nicht nacht Gebieten, Autoren, Epochen o. Ä. geordnet - das hat sich nicht bewährt. Sondern rein nach Aussehen und Form des Buches, um zum Einem den vorhandenen Platz möglichst effizient auszunutzen und zum Anderen, damit das Ganze in den Regalen etwas ansprechend aussieht. Bücher, die ich eher selten brauche, haben in meinen Bücherregalen keinen Platz mehr gefunden. Sie liegen in Bücherboxen auf dem Dachboden.
Jedes Buch hat einen leicht ablösbaren Aufkleber mit einer eindeutigen Nummer bekommen. Dazu habe ich einen Katalog angelegt (gewöhnliche Excel-Liste) in dem ich zu jeder Nummer neben den ganzen Metadaten ( Gebiet, Autor, Titel, Seiten, Kaufdatum und -preis, usw.) den Aufbewahrungsort gespeichert habe. Also z. B. „Arbeitszimmer, Regal Nr. X, Fach Nr Y“ oder „Dachboden, Box Nr. XY). Wenn ich ein Buch suche, schaue ich einfach in meinem Katalog nach und gehe dann zum entsprechenden Regal oder klettere auf den Dachboden.
Bin mit dieser Methode ganz zufrieden bisher. 🙂
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor edsc für den Beitrag (Insgesamt 3):
Firenze (Fr 21.04.23 10:21) • mimach (Fr 21.04.23 14:48) • didius (Mi 20.12.23 10:53)

Firenze
Beiträge: 451
Registriert: Mo 01.04.13 18:30
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Lot Literatur 403 Bücher - Digital in 2 CDs

Beitrag von Firenze » Fr 21.04.23 09:50

edsc hat geschrieben:
Fr 21.04.23 09:24
Firenze hat geschrieben:
Do 20.04.23 20:37
Hallo Basti,

mehr als dein Angebot zum NNB (dieses beziehe ich als Vereinsmitglied ohnehin, hebe aber die Ausgaben aus Platzgründen nicht auf) hätten mich Infos zu den genannten Themen, Katalogisierung bzw Inventarisierung sowie Aufbewahrung, interessiert.

F
Die Frage ist zwar nicht an mich gerichtet aber ich finde sie sehr interessant und fühle mich angesprochen 😁
Deswegen möchte ich hier meine Erfahrung teilen. Meine Bücher (weit über 500 St.) habe ich nicht nacht Gebieten, Autoren, Epochen o. Ä. geordnet - das hat sich nicht bewährt. Sondern rein nach Aussehen und Form des Buches, um zum Einem den vorhandenen Platz möglichst effizient auszunutzen und zum Anderen, damit das Ganze in den Regalen etwas ansprechend aussieht. Bücher, die ich eher selten brauche, haben in meinen Bücherregalen keinen Platz mehr gefunden. Sie liegen in Bücherboxen auf dem Dachboden.
Jedes Buch hat einen leicht ablösbaren Aufkleber mit einer eindeutigen Nummer bekommen. Dazu habe ich einen Katalog angelegt (gewöhnliche Excel-Liste) in dem ich zu jeder Nummer neben den ganzen Metadaten ( Gebiet, Autor, Titel, Seiten, Kaufdatum und -preis, usw.) den Aufbewahrungsort gespeichert habe. Also z. B. „Arbeitszimmer, Regal Nr. X, Fach Nr Y“ oder „Dachboden, Box Nr. XY). Wenn ich ein Buch suche, schaue ich einfach in meinem Katalog nach und gehe dann zum entsprechenden Regal oder klettere auf den Dachboden.
Bin mit dieser Methode ganz zufrieden bisher. 🙂
Hallo edsc,

damit kann ich mich identifizieren :)

Ich darf im heimischen Wohnzimmer etwa 1/4 der vorhandenen Fläche in Bücherregalen für numismatische Literatur nutzen. Dort befinden sich die Werke zu meinen Hauptsammelgebieten, mit denen ich am häufigsten arbeite. Der Rest ist oben in einem eigentlich überbelegten Bücherregal, den Dachboden werde ich aber dank dir mal in meine Überlegungen einbeziehen.

Ein Thema, mit dem ich noch nicht ganz zufrieden bin ist die Unterbringung älterer und sehr dünner Hefte. Diese sind teilweise fast 150 Jahre alt und recht fragil, zwischen den ganzen Hardcover-Ausgaben ist mir das nicht ganz geheuer. Irgendwelche DIN A4 Schuber nehmen allerdings zu viel Platz weg.

Ich denke, dass ich mich in den nächsten Wochen erstmal einer solchen Excel-Liste widme, um einen besseren Überblick zu haben. Bei Münzen hat sich das auch bewährt, insbesondere weil die Tabelle dank Google-Doc immer auf den Handy in der Tasche dabei ist.

VG

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1609
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 496 Mal
Danksagung erhalten: 686 Mal

Re: Lot Literatur 403 Bücher - Digital in 2 CDs

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 21.04.23 10:15

Ich ergänze noch Mal was. Hoffe ich bin auch rehabilitiert. Eure beiden Beiträge sind auf jeden Fall interessant. Danke dafür.

Noch Aspekte von mir. Habe ja etliche wichtige Bücher. Die hier sind sicher für jedes Forenmitglied gängig und allseits anwendbar. Jetzt kann man das Ding natürlich wieder in Richtung Ucoin und Numista drehen. Aber: Wenn ich Lot übernehme und auf einer Münze ist nur das Wappen Wettin drauf, Hand voll Pfennige mit zB 1901 F (also nicht A) oder eben komisch anmutende Sachen DDR. So weit bin ich noch nicht Profi, dass ich das alles auswendig kann.

Die Sachen auf dem Sofa zahlen auch dazu. Also Zeitungsartikel über Münzkunde, Bücher, welche ich leider nicht bekomme oder welche zu teuer sind oder eben Bogen von Ausstellungen. Um zu demonstrieren, dass ich Malte mag, exemplarisch Rom @ Wien 🥰

Und in den DIN A4-Schubern bewahre ich das auf.
Dateianhänge
IMG_20230421_094944-min.jpg
IMG_20230421_100242-min.jpg
IMG_20230421_100328-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1609
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 496 Mal
Danksagung erhalten: 686 Mal

Re: Lot Literatur 403 Bücher - Digital in 2 CDs

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 21.04.23 11:27

Firenze hat geschrieben:
Fr 21.04.23 09:50

Ein Thema, mit dem ich noch nicht ganz zufrieden bin ist die Unterbringung älterer und sehr dünner Hefte. Diese sind teilweise fast 150 Jahre alt und recht fragil, zwischen den ganzen Hardcover-Ausgaben ist mir das nicht ganz geheuer. Irgendwelche DIN A4 Schuber nehmen allerdings zu viel Platz weg.
Deine wichtige Frage soll nicht zu kurz kommen. Ich habe nur recht wenig von vor 1945 oder gar 1900.

Solche Sachen hier sind tolles Stück Zeitgeschichte. Für uns beide sicher noch mehr als andere.

Leider ist durch wahrscheinlich häufiges Auf- und Zuklappen oder schlechter Lagerung der Rücken in der Mitte total aufgelöst. Die Klammern sind komplett weg. Daher solch eine Tüte getan. Es gibt auch noch solche, welche komplett schließbar sind. Sieht man manchmal auf Trödelmärkten bei Comics.

Wichtig ist noch zu sagen, dass ich streng darauf achte, dass die Bücher keinen Lichteinfall bekommen.
Dateianhänge
IMG_20230421_114252_053.jpg
IMG_20230421_114255_962.jpg
IMG_20230421_114313_059.jpg
IMG_20230421_114249_286-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 5229
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 951 Mal

Re: Lot Literatur 403 Bücher - Digital in 2 CDs

Beitrag von antoninus1 » Fr 21.04.23 11:56

Basti aus Berlin hat geschrieben:
Do 20.04.23 23:16
Ich habe euch auf den Arm genommen. Nie im Leben kann man 15.000 Bücher besitzen. ...

Hoffe habe euch beiden zum Lachen gebracht 🥰
Man kann. Ein Bekannter von mir besaß in seiner 60 qm-Wohnung so um die 12000 Bücher. Die waren auf dem Fußboden und an den Wänden gestapelt, er hatte nur noch schmale Pfade durch die Wohnung. Selbst in der Küchenspüle lagen Bücher. Er bezeichnete sich aber selbst als "fast krankhaft" :roll:
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1609
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 496 Mal
Danksagung erhalten: 686 Mal

Re: Lot Literatur 403 Bücher - Digital in 2 CDs

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 21.04.23 12:05

Ohh ... Das ist ja hart. Kein Wohnraum mehr? Da schwindet ja Lebensqualität.

Ich habe mit ein paar Ideen und Hilfestellungen versucht ein bisschen Orientierung zu bieten. Vlt. hat es geklappt.

Sinn vom Forum ist ja sich gegenseitig zu helfen. Auch wenn man nicht immer einer Meinung ist. Und ohne Witz: Beim Blick in den Schuber Ausstellungskataloge habe ich Rom 2010 in Wien entdeckt und mußte denken an ... Malte 🤗
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 1222
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Hat sich bedankt: 2731 Mal
Danksagung erhalten: 1881 Mal

Re: Lot Literatur 403 Bücher - Digital in 2 CDs

Beitrag von Atalaya » Fr 21.04.23 13:54

Restauratorisch am Besten wäre sicher eine Lagerung besonders fragiler alter Sonderdrucke liegend in säurefreien Archivmappen. Diese könnte man dann noch in entsprechenden Archivkartons aufbewahren. Das wäre dann State of the art. :)

Bei Dokumentenhüllen aus Plastik würde ich zumindest darauf achten, dass sie dokumentenecht sind. Schaut auch auf Metalle, die ggf. am Papier verblieben sind; alte Büroklammern können Schäden herbeiführen. Ebenso alte Heftungen, wenn möglich alles entfernen.

Für das Kleben kleiner Risse u. ä. kleinerer Reparaturen haben sich die Produkte der Firma Neschen bewährt.
Et tant pis pour ceux qui s′étonnent // Et que les autres me pardonnent // Mais les enfants ce sont les mêmes // À Paris ou à Göttingen.
Barbara, 1964.

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2493
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Lot Literatur 403 Bücher - Digital in 2 CDs

Beitrag von cepasaccus » Fr 21.04.23 19:27

Wie lief das eigentlich mit dem Zoll bei diesen DVDs?
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste