WeMü-Tauschring Westeuropa Teil I (BeNeLux)

Hier könnt ihr nach Herzenslust Münzen tauschen
ThomasM
Beiträge: 129
Registriert: Mi 30.12.20 10:14
Hat sich bedankt: 449 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa Teil I - BeNeLux

Beitrag von ThomasM » So 20.08.23 00:26

Hallo zusammen,
bin gerne auch noch dabei.
Gruß
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ThomasM für den Beitrag:
Numis-Student (So 20.08.23 20:04)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20509
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9233 Mal
Danksagung erhalten: 3691 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa Teil I - BeNeLux

Beitrag von Numis-Student » Fr 22.09.23 08:52

Heute morgen habe ich mit den niederländischen 10-Cent-Stücken den letzten Rest meiner unsortierten Altbestände aufgearbeitet.

Der größte Teil der Vorarbeit ist also geschafft :-) Alle Dubletten zum Thema BeNeLux liegen in einer "Tauschring-Vorbereitungskiste" sogar schon nach Ländern sortiert. Der letzte Arbeitsschritt ist jetzt "nur noch" das Sortieren nach Münztypen und Jahreszahlen und dann das Bestücken der Alben mit den jeweils zwei schönsten Exemplaren. (Das ist aber an einem Tag zu schaffen).

Schöne Grüße,
MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
ThomasM (Sa 23.09.23 08:51)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20509
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9233 Mal
Danksagung erhalten: 3691 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa Teil I - BeNeLux

Beitrag von Numis-Student » Sa 23.09.23 22:54

Ich gehe davon aus, dass der BeNeLux-Tauschring 5 Münzalben umfassen wird:

Belgien flämische Typen
Belgien französische Typen
Luxemburg
Niederlande bis einschliesslich Juliana
Niederlande (Beatrix) + Kolonien und Besitzungen

Schöne Grüße,
MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
Gingko (So 24.09.23 11:31)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20509
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9233 Mal
Danksagung erhalten: 3691 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa Teil I - BeNeLux

Beitrag von Numis-Student » Fr 29.09.23 11:21

Das erste (dünne) Album ist fertig bestückt: Luxemburg :-)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20509
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9233 Mal
Danksagung erhalten: 3691 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa Teil I - BeNeLux

Beitrag von Numis-Student » Fr 29.09.23 14:03

Die Franzbelgier sind ebenfalls verpackt.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20509
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9233 Mal
Danksagung erhalten: 3691 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa Teil I - BeNeLux

Beitrag von Numis-Student » Fr 29.09.23 14:13

und die flämischen zumindest bis 1945.

Das reicht jetzt aber erstmal für heute...

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20509
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9233 Mal
Danksagung erhalten: 3691 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa Teil I - BeNeLux

Beitrag von Numis-Student » Do 26.10.23 22:20

So, heute habe ich den Feiertag produktiv genutzt und große Teile von NL verpackt: Alles vor 1945; von Wilhelmina und Juliana die 1-Cent-Münzen; Beatrix komplett. Anders gesagt: Es fehlen nur noch von Juliana die 5-Cent bis 2 1/2 Gulden.

Und, klarerweise: Die Nachträge, die unvermeidlichen Nachträge... :roll:

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Onkel
Beiträge: 19
Registriert: Mi 02.11.05 13:54
Wohnort: Pirna
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa Teil I - BeNeLux

Beitrag von Onkel » Fr 05.01.24 23:03

Hallo,

da ich mich schon bei dem Skandinavischen-Tauschring angemeldet habe, bin ich auf den Geschmack gekommen und würde mich hierfür auch noch anmelden.

Sollte mich der Tauschring begeistern, würde ich sehr gerne den geplanten Tauschringen für 2024 höchstwahrscheinlich mit beitreten (dies würde ich aber in den jeweiligen Beiträgen mitteilen).

Schönes Wochenende.

Gruß Matthias
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Onkel für den Beitrag:
Numis-Student (Fr 05.01.24 23:10)

Benutzeravatar
Pfennig 47,5
Beiträge: 1296
Registriert: So 20.11.22 15:37
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 2086 Mal
Danksagung erhalten: 2566 Mal

WeMü-Tauschring Westeuropa - Bewerbung

Beitrag von Pfennig 47,5 » Mo 15.01.24 14:48

Dann muß ich ja noch die Bewerbungsunterlagen einreichen!
Bewerbung.jpg

Benutzeravatar
Pfennig 47,5
Beiträge: 1296
Registriert: So 20.11.22 15:37
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 2086 Mal
Danksagung erhalten: 2566 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa II (Schweiz) - Planung für 2024

Beitrag von Pfennig 47,5 » Mo 15.01.24 20:23

Numis-Student hat geschrieben:
Mo 15.01.24 18:02
Diese Bewerbungsunterlagen sind aber für den Tauschring "Schweiz" unzureichend... ;-)
Diese Bewerbung erfolgt noch als Doktorarbeit, die Zahlung ist bereits erfolgt und wird für mich geschrieben. :mrgreen:

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20509
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9233 Mal
Danksagung erhalten: 3691 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa II (Schweiz) - Planung für 2024

Beitrag von Numis-Student » Mo 22.01.24 00:53

Pfennig 47,5 hat geschrieben:
Mo 15.01.24 14:48
Dann muß ich ja noch die Bewerbungsunterlagen einreichen!

Bewerbung.jpg
Jetzt mal ernsthaft gefragt: Bei welchem Tauschring willst Du mit dieser Bewerbung teilnehmen ?

BeNeLux oder Frankreich ? Oder bei beiden ?

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Pfennig 47,5
Beiträge: 1296
Registriert: So 20.11.22 15:37
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 2086 Mal
Danksagung erhalten: 2566 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa II (Schweiz) - Planung für 2024

Beitrag von Pfennig 47,5 » Mo 22.01.24 20:24

Hallo Malte!
Für die Schweiz reiche ich die Bewerbung noch nach, Material für BeNeLux und Frankreich ist reichlich vorhanden. Also beide! 8)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20509
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9233 Mal
Danksagung erhalten: 3691 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa Teil I - BeNeLux

Beitrag von Numis-Student » Di 23.01.24 21:35

Die Dubletten von Juliana (5c, 10c, 25c, 1 Gulden) liegen schon nach Nominal getrennt in Beuteln bereit und müssen nur noch nach Jahrgängen sortiert und in Albenseiten verpackt werden. Wenn ich das geschafft habe, ist der nächste Tauschring reisefertig (Ausser, es kommen noch Nachträge).

Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20509
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9233 Mal
Danksagung erhalten: 3691 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa Teil I - BeNeLux

Beitrag von Numis-Student » Di 30.01.24 22:11

Numis-Student hat geschrieben:
Di 23.01.24 21:35
Die Dubletten von Juliana (5c, 10c, 25c, 1 Gulden) liegen schon nach Nominal getrennt in Beuteln bereit und müssen nur noch nach Jahrgängen sortiert und in Albenseiten verpackt werden. Wenn ich das geschafft habe, ist der nächste Tauschring reisefertig (Ausser, es kommen noch Nachträge).

Schöne Grüße,
MR
Diese Sachen habe ich heute nach Jahrgängen sortiert und verpackt. Damit kann der Tauschring sofort auf Reisen gehen, wenn das Tauschring-Buch ankommt (und die Beifracht muss noch verpackt werden).

Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20509
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9233 Mal
Danksagung erhalten: 3691 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa Teil I - BeNeLux

Beitrag von Numis-Student » Sa 03.02.24 21:52

Numis-Student hat geschrieben:
Di 30.01.24 22:11

Diese Sachen habe ich heute nach Jahrgängen sortiert und verpackt. Damit kann der Tauschring sofort auf Reisen gehen, wenn das Tauschring-Buch ankommt (und die Beifracht muss noch verpackt werden).

Schöne Grüße,
MR
Denkt man sich zumindest so...

Und kaum kommt man an diesem Punkt an, kommen plötzlich seitenweise und haufenweise Neuzugänge.

Luxemburg und Belgien sind schon aufgearbeitet, NL muss ich jetzt strategisch angehen... Dass ich zumindest "vor 1945" und Beatrix heute schaffe... Juliana ist sowieso über weite Strecken komplett.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
Gingko (So 04.02.24 05:17)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste