Hilfe zur Bestimmung einer Münze

Deutschland vor 1871
MS03
Beiträge: 6
Registriert: Mo 29.05.23 22:59
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Hilfe zur Bestimmung einer Münze

Beitrag von MS03 » Mo 29.05.23 23:07

Hallo zusammen,
ich hab vor kurzem diese Münze erstanden und hab leider null Informationen über die Münze.
Die münze ist vermutlich aus Silber und hat einen Durchmesser von ca. 1,5 cm
Mich würde es interessieren was das für eine Münze ist und wie alt sie ist.
Vielen Dank schon mal für eure ganzen Mühen.
Einen schönen Abend
Moritz
Dateianhänge
WhatsApp Image 2023-05-29 at 23.05.41.jpeg
WhatsApp Image 2023-05-29 at 23.05.41-2.jpeg

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5319
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 2606 Mal
Danksagung erhalten: 4180 Mal

Re: Hilfe zur Bestimmung einer Münze

Beitrag von ischbierra » Mo 29.05.23 23:28

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ischbierra für den Beitrag:
MS03 (Mo 29.05.23 23:32)

MS03
Beiträge: 6
Registriert: Mo 29.05.23 22:59
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Hilfe zur Bestimmung einer Münze

Beitrag von MS03 » Mo 29.05.23 23:31

ischbierra hat geschrieben:
Mo 29.05.23 23:28
Es wird Lübeck sein: https://www.ma-shops.de/loebbers/item.php?id=211222049
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ja das müsste die münze sein.
Könnten Sie mir noch sagen, wie viel sie in dem Zustand noch so grob wert ist?
LG Moritz

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5319
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 2606 Mal
Danksagung erhalten: 4180 Mal

Re: Hilfe zur Bestimmung einer Münze

Beitrag von ischbierra » Di 30.05.23 00:05

Eigentlich nichts, allenfalls einstellig.

MS03
Beiträge: 6
Registriert: Mo 29.05.23 22:59
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Hilfe zur Bestimmung einer Münze

Beitrag von MS03 » Di 30.05.23 00:07

ischbierra hat geschrieben:
Di 30.05.23 00:05
Eigentlich nichts, allenfalls einstellig.
Alles klar vielen lieben Dank.
Schönen Abend wünsche ich.
Moritz

Benutzeravatar
Ruford
Beiträge: 227
Registriert: Mo 09.07.12 00:28
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Hilfe zur Bestimmung einer Münze

Beitrag von Ruford » Di 30.05.23 22:24

Hallo zusammen,

Man kann es noch weiter eingrenzen:
Der Stern zeigt den Münzmeister Hans Wilms.
Dieser prägte in Lübeck von 1645 bis 1660.
In dieser Zeit wurden diese Dreilinge (1/192 Taler) in fast jedem Jahr geprägt.
Da man aber noch das u von Lu(bec) sieht, kann man es weiter eingrenzen, da normaler Weise ein V verwendet wurde. Dies geschah laut Behrens nur in den Jahren 1654 oder 1655 (Behrens 508 oder 509). Ich habe auch andere Nachweise, aber gehen wir mal danach.
Aber nur im Jahr 1655 wurden zudem Dreilinge mit 19Z statt 192 geprägt. Also kommt dieser Dreiling vermutlich aus dem Jahr 1655 (Behrens 509, evtl. 509 b).
Der Wert ist aber tatsächlich geringer als 10 Euro in diesem Zustand.

Beste Grüße
Ruford
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ruford für den Beitrag (Insgesamt 3):
Numis-Student (Di 30.05.23 22:47) • ischbierra (Di 30.05.23 23:01) • Erdnussbier (Do 01.06.23 07:49)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bitte um Hilfe bei der Bestimmung der Münze
    von Numb3rs » » in Römer
    7 Antworten
    266 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
  • Hilfe bei Bestimmung altdeutscher Münze
    von Stef123 » » in Altdeutschland
    4 Antworten
    848 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
  • Hilfe bei der Bestimmung Münze mit Krieger?
    von Titianus112 » » in Römer
    3 Antworten
    220 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Titianus112
  • Hilfe bei Bestimmung römischer Münze
    von SFSR » » in Römer
    6 Antworten
    586 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kc
  • Suche Hilfe bei Bestimmung einer Münze
    von Sammler90 » » in Asien / Ozeanien
    1 Antworten
    301 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rati

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 13 Gäste