WeMü-Tauschring Westeuropa III (Österreich) - Planung für 2024

Hier könnt ihr nach Herzenslust Münzen tauschen
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21083
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9853 Mal
Danksagung erhalten: 4289 Mal

WeMü-Tauschring Westeuropa III (Österreich) - Planung für 2024

Beitrag von Numis-Student » Do 15.06.23 10:44

Ich denke, ich könnte ohne Schwierigkeiten einen Tauschring "Österreich" im "Günstig-Bereich" auf die Reise schicken. Ihr könntet Euch dann Stücke entnehmen und gegen Dubletten aus Eurer Sammlung tauschen, immer 1:1 (nur bitte darauf achten, dass dann nicht mehr als 2 Exemplare des gleichen Münztyps und vom gleichen Jahr dann auf die Reise gehen ;-) ). Je mehr Leute mitmachen, desto interessanter könnte die Sache werden...

Wie gesagt, ich würde eine gewisse Summe an Stücken losschicken, die alle im gleichen Wertbereich "Grabbelkistenware" liegen, also ich schätze einmal, Katalogbewertungen von 0,10 bis 2 oder 3 Euro (ich werde aber nicht alle einzeln noch einmal nachschlagen und Werte dranschreiben ;-) ).

Diesmal wird es aber eine leichte Änderung der Tauschregeln geben: Da es sich beim Schilling teilweise um umtauschfähige Zahlungsmittel handelt, wird es zwei Teile geben.

Der eine Teil umfasst die ungültigen und beinahe "wertlosen" Münzen, da wird weiterhin 1 Stück gegen 1 Stück getauscht.

Der zweite Teil enthält die gültigen 1 Schilling bis 50 Schilling. In diesem Album wird bitte nach NENNWERT getauscht. Also 127 Schilling raus = 127 Schilling rein (unabhängig von der Stückelung und auch Anzahl der enthaltenen Exemplare. Mir ist es egal, ob am Schluss 7x der 20 Schilling 1992 drin ist.


Sinn ist es dann beim Album mit ungültigen Münzen, ein Stück raus = ein Stück rein :-) Damit wird der Wert dann schon in etwa stimmen. Es sollten halt andere Umlaufmünzen aus Österreich sein, keine ganz abgenudelten, gelochten, verbogenen und dann bitte nicht 20x den gleichen Typ vom gleichen Jahr. :-) .

(Und wer 3 oder 5 passende Tauschmünzen zu wenig hat, kann mir eine PN senden, da werden wir auch eine Lösung finden ;-) ).

Wie gesagt, bei Flohmarkt-/Grabbelkistenware sehe ich keinen Sinn in aufwendigen Listen, eventuell noch mit genauen Erhaltungsangaben...

Ich sehe das eher pragmatisch: Ich schicke eine Zusammenstellung meiner Dubletten los, und ich würde mich a) freuen, wenn das Paket irgendwann zurückkommt ( :mrgreen: ) und b) für mich ein paar fehlende Stücke dabei sind. :)

Reihenfolge:

Numis-Student (Start)
Chippi
Atalaya
Nomeis
ThomasM
Gingko
Onkel
Pfennig47,5
Dittsche
Numis-Student (Ende)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21083
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9853 Mal
Danksagung erhalten: 4289 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa II (Schweiz) - Planung für 2024

Beitrag von Numis-Student » Do 15.06.23 10:53

Zuerst schon einmal die Frage: WER WILL MITMACHEN ???

Wie gesagt, die Vorbereitungen laufen jetzt ganz gemütlich an; ich rechne mit einer Durchführung 2024.
Aber dann habt ihr auch schon etwas Zeit, Dubletten zusammenzutragen... ;-)

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Chippi
Beiträge: 6045
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 5773 Mal
Danksagung erhalten: 2589 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa III (Österreich) - Planung für 2024

Beitrag von Chippi » Do 15.06.23 12:47

Ich. Große Lücken habe ich keine, aber Taischmaterial.

Gruß Chippi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chippi für den Beitrag:
Numis-Student (Do 15.06.23 13:15)
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21083
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9853 Mal
Danksagung erhalten: 4289 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa III (Österreich) - Planung für 2024

Beitrag von Numis-Student » Do 15.06.23 13:15

Klar, bist dabei !
1. Republik, Franz Josef und das 19. Jhdt. fast komplett ? Das ist schon was... ;-)

Ich werde mich bemühen, auch für Dich noch etwas interessantes zu finden.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 1221
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Hat sich bedankt: 2731 Mal
Danksagung erhalten: 1875 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa III (Österreich) - Planung für 2024

Beitrag von Atalaya » Do 15.06.23 19:06

Ja, gerne. 24 bin ich bestimmt wieder ansprechbar. :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Atalaya für den Beitrag:
Numis-Student (Do 15.06.23 19:19)
Et tant pis pour ceux qui s′étonnent // Et que les autres me pardonnent // Mais les enfants ce sont les mêmes // À Paris ou à Göttingen.
Barbara, 1964.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21083
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9853 Mal
Danksagung erhalten: 4289 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa III (Österreich) - Planung für 2024

Beitrag von Numis-Student » Do 15.06.23 19:19

gern ! freut mich.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

ThomasM
Beiträge: 131
Registriert: Mi 30.12.20 10:14
Hat sich bedankt: 468 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa III (Österreich) - Planung für 2024

Beitrag von ThomasM » So 18.06.23 14:17

Hallo zusammen,
hier wäre ich gerne wieder mit dabei.
Gruß
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ThomasM für den Beitrag:
Numis-Student (So 18.06.23 18:02)

Gingko
Beiträge: 652
Registriert: Mo 12.09.05 21:13
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa III (Österreich) - Planung für 2024

Beitrag von Gingko » Di 20.06.23 20:26

Ich bin auch dabei, schön.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gingko für den Beitrag:
Numis-Student (Di 20.06.23 21:39)
Läuft mal etwas schief, Kinn hoch, beide.

Onkel
Beiträge: 19
Registriert: Mi 02.11.05 13:54
Wohnort: Pirna
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa III (Österreich) - Planung für 2024

Beitrag von Onkel » Di 23.01.24 20:05

Ich würde auch gerne mitmachen wollen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Onkel für den Beitrag:
Numis-Student (Di 23.01.24 21:01)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21083
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9853 Mal
Danksagung erhalten: 4289 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa III (Österreich) - Planung für 2024

Beitrag von Numis-Student » Do 25.01.24 23:30

Heute habe ich einen ganzen Schwung Kursmünzen der zweiten Republik bekommen, darunter auch zahlreiche Polierte Platten...

Mal sehen, was noch in meine Sammlung kommt, und wie viel dann in den Tauschring gehen wird...

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Pfennig 47,5
Beiträge: 1508
Registriert: So 20.11.22 15:37
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 2684 Mal
Danksagung erhalten: 3298 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa III (Österreich) - Planung für 2024

Beitrag von Pfennig 47,5 » Sa 27.01.24 18:57

Österreich, bin ich auch dabei, Tauschmaterial vorhanden. Gruß
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pfennig 47,5 für den Beitrag:
Numis-Student (Sa 27.01.24 22:55)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21083
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9853 Mal
Danksagung erhalten: 4289 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa III (Österreich) - Planung für 2024

Beitrag von Numis-Student » Sa 27.01.24 22:55

Klar, bist dabei ! und oben in die Teilnehmerliste aufgenommen !

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Dittsche
Beiträge: 113
Registriert: Di 28.06.22 13:35
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa III (Österreich) - Planung für 2024

Beitrag von Dittsche » Mo 29.01.24 22:20

Bei Österreich wäre ich auch gerne dabei...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Dittsche für den Beitrag:
Numis-Student (Mo 29.01.24 22:20)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21083
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9853 Mal
Danksagung erhalten: 4289 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa III (Österreich) - Planung für 2024

Beitrag von Numis-Student » Mo 29.01.24 22:25

Gerne !

MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
Dittsche (Mo 29.01.24 22:26)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21083
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9853 Mal
Danksagung erhalten: 4289 Mal

Re: WeMü-Tauschring Westeuropa III (Österreich) - Planung für 2024

Beitrag von Numis-Student » Di 16.04.24 20:15

Blöde Frage: Lombardei-Venetien (momentan jetzt Münzen unter Franz Josef I.)...

Lassen wir die jetzt mit Österreich mitlaufen oder dann bei Südeuropa (Teil IV: Italien, San Marino, Vatikan.) als "altitalienischen" Münzstand ?
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste