Kipperpfennig der Stadt Stendal

Deutschland vor 1871
Spatenpaulus
Beiträge: 69
Registriert: So 14.02.16 10:22
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Kipperpfennig der Stadt Stendal

Beitrag von Spatenpaulus » Mi 04.10.23 19:37

Hallo,
ich habe hier einen Kipperpfennig der Stadt Stendal. Er ist ein Leichtgewicht von gerade mal 0,17 Gramm.
Kann mir jemand den Nachweis bei Bahrfeld "Städteprägungen Brandenburgs" unter Georg Wilhelm zeigen? Das wäre sehr hilfreich.
Vielen Dank.

Grüße
20231004_191415.jpg

Benutzeravatar
olricus
Beiträge: 1011
Registriert: Sa 29.06.13 23:46
Wohnort: Nordsachsen
Hat sich bedankt: 3155 Mal
Danksagung erhalten: 3512 Mal

Re: Kipperpfennig der Stadt Stendal

Beitrag von olricus » Mi 04.10.23 21:20

Hallo Spatenpaulus,
nach Bahrfeld gibt es 3 verschiedene kleine Kipperkupfermünzen von Stendal,
es sind keine Pfennige, sondern Scherfe (Halbe Pfennige).
Dein Stück könnte die Nummer 2 oder 3 sein, das Schild mit geraden Seiten,
Unterschiede nur durch die Jahreszahl, die ich leider auf dem Bild schlecht erkennen
kann:
Nr. 2: Die 2 in der Jhreszahl als Z geschrieben (Reichel 1345, Saurma 260),
Nr. 3: Normale 2 (Neumann 4740).

Viel Spass beim Bestimmen,
Gruß olricus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor olricus für den Beitrag:
Spatenpaulus (Mi 01.11.23 19:27)

Spatenpaulus
Beiträge: 69
Registriert: So 14.02.16 10:22
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Kipperpfennig der Stadt Stendal

Beitrag von Spatenpaulus » Do 05.10.23 19:46

Danke.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste