Alte Münze identifizieren

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Weckesser
Beiträge: 4
Registriert: Di 17.10.23 13:01
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Alte Münze identifizieren

Beitrag von Weckesser » Di 17.10.23 13:31

Liebe Forum-Mitglieder,

mein Schwiegervater hat mir eine alte Münze gegeben und ich möchte gerne herausfinden aus welcher Zeit und welcher Gegend sie stammt.

Vorderseite: Reiter auf Pferd
Rückseite: Portrait

Wäre toll, wenn ich hier im Forum Informationen bekommen könnte.

Herzlichen Dank für eure Bemühungen.

Jens
Dateianhänge
IMG_0089.jpeg
IMG_0087.jpeg

andi89
Beiträge: 1827
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 771 Mal

Re: Alte Münze identifizieren

Beitrag von andi89 » Di 17.10.23 13:58

Hallo Weckesser.

Herzlich willkommen hier im Forum.

Die Seite mit dem Portrait ist die Vorderseite. Und es handelt sich hier um einen Antoninian des Probus (https://www.acsearch.info/search.html?id=10776917).
Die Spezialisten können dir das sicher noch deutlich genauer sagen.

Beste Grüße
Andreas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor andi89 für den Beitrag:
Weckesser (Di 17.10.23 14:17)
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21319
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10056 Mal
Danksagung erhalten: 4432 Mal

Re: Alte Münze identifizieren

Beitrag von Numis-Student » Di 17.10.23 14:13

Weckesser hat geschrieben:
Di 17.10.23 13:31
Liebe Forum-Mitglieder,

mein Schwiegervater hat mir eine alte Münze gegeben und ich möchte gerne herausfinden aus welcher Zeit und welcher Gegend sie stammt.

Vorderseite: Reiter auf Pferd
Rückseite: Portrait
Hallo Jens,

da es sich um eine römische Münze handelt, habe ich Deine Anfrage verschoben.

Schöne Grüße,
MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
Weckesser (Di 17.10.23 14:17)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Weckesser
Beiträge: 4
Registriert: Di 17.10.23 13:01
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Alte Münze identifizieren

Beitrag von Weckesser » Di 17.10.23 14:18

Herzlichen Dank für die schnelle und tolle Hilfe!

Weckesser
Beiträge: 4
Registriert: Di 17.10.23 13:01
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Alte Münze identifizieren

Beitrag von Weckesser » Di 17.10.23 14:55

http://www.muenzkatalog-online.de/katal ... 10753.html

Ich habe diesen link mit Informationen gefunden.

Danke für eure Hilfe!

shanxi
Beiträge: 4764
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1619 Mal
Danksagung erhalten: 2848 Mal

Re: Alte Münze identifizieren

Beitrag von shanxi » Di 17.10.23 17:35

Wie im Link von Andi89 ist die Rückseitenlegende "ADVENTVS PROBI AVG".

...VS PROBI AVG... ist gerade noch lesbar.


Die Vorderseite ist schwieriger. Ich tendiere zu " VIRTVS PROBI AVG."

Weckesser
Beiträge: 4
Registriert: Di 17.10.23 13:01
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Alte Münze identifizieren

Beitrag von Weckesser » So 22.10.23 14:17

Ich habe gerade festgestellt, dass die beiden Abbildungen auf der Vorder- und Rückseite unterschiedlich orientiert sind.
D.h. wenn das Portrait richtig orientiert ist und man die Münze rumdreht, um die andere Seite anzuschauen, steht der Reiter auf dem Kopf.
Das finde ich ungewöhnlich.

Gibt es das bei antiken / römischen Münzen des öfteren?

Danke für Rückmeldungen.

Einen schönen Sonntag

Jens

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21319
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10056 Mal
Danksagung erhalten: 4432 Mal

Re: Alte Münze identifizieren

Beitrag von Numis-Student » So 22.10.23 14:25

Hallo Jens,

ja, die Stempelstellung ist bei Münzen, die mit sogenannter Hammerprägung hergestellt wurden, grundsätzlich variabel. In der Zeit wurde aber meistens 6 Uhr "gewollt", ist also bei Deiner Münze genau so gewollt.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • bitte identifizieren Sie eine alte Münze
    von ion63 » » in Deutsches Mittelalter
    9 Antworten
    1194 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ion63
  • Wer kann diese münze identifizieren? Gold!?
    von Vanillakilla11 » » in Römer
    35 Antworten
    1934 Zugriffe
    Letzter Beitrag von donolli
  • helfen dabei, die Münze und ihren ungefähren Wert zu identifizieren.
    von miasoro » » in Altdeutschland
    6 Antworten
    910 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Alte Münze 5 Centimos
    von papabernd » » in Token, Marken & Notgeld
    4 Antworten
    1633 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
  • Alte Münze in Ostfriesland gefunden?
    von arolina66 » » in Gästeforum
    12 Antworten
    2372 Zugriffe
    Letzter Beitrag von arolina66

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste