Münze Griechisch original oder Fälschung?

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

KingD07x
Beiträge: 229
Registriert: Mo 03.04.23 21:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Münze Griechisch original oder Fälschung?

Beitrag von KingD07x » Do 30.11.23 20:24

Hallo.

Was sagt ihr zu den Bilder? Ich habe da Zweifel was sagt ihr aber?

20231130_202126.jpg
20231130_202121.jpg
20231130_202110.jpg
Danke

Gruß

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21319
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10056 Mal
Danksagung erhalten: 4432 Mal

Re: Münze Griechisch original oder Fälschung?

Beitrag von Numis-Student » Do 30.11.23 20:27

Hallo,
da brauchst Du keine Zweifel haben, die ist ganz sicher falsch.

Ein schlechter Touristenguss, am Rand gut erkennbar die Feilspuren, wo die Gussnaht abgefeilt wurde.

Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

KingD07x
Beiträge: 229
Registriert: Mo 03.04.23 21:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Münze Griechisch original oder Fälschung?

Beitrag von KingD07x » Do 30.11.23 21:26

OK Danke!!!!

Larth
Beiträge: 153
Registriert: So 24.02.19 10:32
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Münze Griechisch original oder Fälschung?

Beitrag von Larth » Do 30.11.23 22:00

Zweifelsfrei falsch
Dachte es gibt diese Art von Fälschungen gar nicht mehr

KingD07x
Beiträge: 229
Registriert: Mo 03.04.23 21:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Münze Griechisch original oder Fälschung?

Beitrag von KingD07x » Do 30.11.23 22:06

Na dann ist es ja doch etwas älter :) ahhahaha

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1854
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 2255 Mal
Danksagung erhalten: 2869 Mal

Re: Münze Griechisch original oder Fälschung?

Beitrag von Lackland » Do 30.11.23 22:17

Solche Fälschungen sieht man immer noch hin und wieder auf dem Flohmarkt. Sie sind aber nicht wirklich gefährlich, da der Rand so auffällig ist…
RESPICE FINEM

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 5232
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 955 Mal

Re: Münze Griechisch original oder Fälschung?

Beitrag von antoninus1 » Fr 01.12.23 08:36

Sie tauchen auch gerne am Ende der Sommerurlaubssaison auf, wenn die Leute aus den südlichen Urlaubsländern zurück kommen :)
Gruß,
antoninus1

KingD07x
Beiträge: 229
Registriert: Mo 03.04.23 21:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Münze Griechisch original oder Fälschung?

Beitrag von KingD07x » Fr 01.12.23 09:32

Ja war eh nicht meine

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 50 Reichspfennig 1924 A (J. 318) - Original oder Fälschung?
    von ABBAndy » » in Deutsches Reich
    8 Antworten
    1222 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland
  • China münze original?
    von KingD07x » » in Asien / Ozeanien
    9 Antworten
    1348 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KingD07x
  • Tsaren Gold Münze original?
    von KingD07x » » in Sonstige
    4 Antworten
    452 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland
  • Chinesische münze original oder fake?
    von KingD07x » » in Asien / Ozeanien
    3 Antworten
    873 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
  • Griechisch?
    von Odentaler » » in Griechen
    4 Antworten
    480 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Odentaler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast