Brakteat

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3758
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal

Brakteat

Beitrag von tilos » Fr 26.01.24 11:08

Ein Bekannter besitzt das Fragment eines Brakteaten und fragte mich, wo dieser geprägt sein könnte, was ich nicht beantworten konnte. Möglicher Weise stammt das Stück aus Mitteldeutschland.

Könntet Ihr da weiterhelfen?

0.45 g
34.4 mm

Danke und Grüße
Tilos
Brakteat av.jpg
Brakteat rv.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tilos für den Beitrag:
edsc (Fr 26.01.24 17:01)

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 1245
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Hat sich bedankt: 2789 Mal
Danksagung erhalten: 1900 Mal

Re: Brakteat

Beitrag von Atalaya » Fr 26.01.24 11:27

Saalfeld? Zeit Friedrichs II.? Thronender König, Lilienzepter.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Atalaya für den Beitrag:
tilos (Do 22.02.24 17:32)
Et tant pis pour ceux qui s′étonnent // Et que les autres me pardonnent // Mais les enfants ce sont les mêmes // À Paris ou à Göttingen.
Barbara, 1964.

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5526
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 3120 Mal
Danksagung erhalten: 4847 Mal

Re: Brakteat

Beitrag von ischbierra » Fr 26.01.24 11:54

Ja, Saalfeld zur Zeit Friedrich II. unter Pfandschaft der Grafen von Schwarzburg. Bonhoff 1143, de Wit 2245
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ischbierra für den Beitrag:
tilos (Do 22.02.24 17:32)

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3758
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal

Re: Brakteat

Beitrag von tilos » Fr 26.01.24 12:14

Das ging ja blitzschnell - ganz herzlichen Dank an euch beide!

Aus meiner Sicht ist das Stück noch aufhebenswert, aber vermutlich materiell nicht von Bedeutung?

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2734
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 805 Mal
Danksagung erhalten: 535 Mal

Re: Brakteat

Beitrag von QVINTVS » Fr 26.01.24 13:56

Eigentlich fehlen nur Randbereiche des Bildes. Das Stück erzählt einfach seine persönliche Geschichte und hat Charme. Häufig werden von viel schlechter erhaltene antike Münzen "aufgehoben", die nur im Kontext noch einen wissenschaftlichen Wert hätten. Da ist dieses Stück weit darüber erhaben. Also nix für die Schrottkiste. :-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor QVINTVS für den Beitrag:
tilos (Do 22.02.24 17:33)
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
edsc
Beiträge: 278
Registriert: Di 12.02.13 00:21
Wohnort: Günzburg
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Brakteat

Beitrag von edsc » Fr 26.01.24 17:00

Nebenbei erwähnt: ein sehr gutes Foto. Gefällt mir wirklich sehr, sehr gut!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor edsc für den Beitrag:
tilos (Do 22.02.24 17:33)

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1900
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 2320 Mal
Danksagung erhalten: 2933 Mal

Re: Brakteat

Beitrag von Lackland » Fr 26.01.24 17:02

edsc hat geschrieben:
Fr 26.01.24 17:00
Nebenbei erwähnt: ein sehr gutes Foto. Gefällt mir wirklich sehr, sehr gut!
Ja, gutes Foto und wirklich noch sehr ansprechende Münze! 👍
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
tilos (Do 22.02.24 17:33)
RESPICE FINEM

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3758
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal

Re: Brakteat

Beitrag von tilos » Fr 26.01.24 18:29

Lackland hat geschrieben:
Fr 26.01.24 17:02
edsc hat geschrieben:
Fr 26.01.24 17:00
Nebenbei erwähnt: ein sehr gutes Foto. Gefällt mir wirklich sehr, sehr gut!
Ja, gutes Foto und wirklich noch sehr ansprechende Münze! 👍
Danke für das nette Lob! Die Abbildungen habe ich mit meinem alten Flachbettscanner - CanoScan 5600F - mit 600dpi Auflösung (Maximum) angefertigt - leider etwas unscharf bzw. suboptimal aufgelöst.

Nochmal zum finanziellen Wert des Stücks: Gibt es da einen oder eher nicht? Beides wäre nicht schlimm 8)

Gruß
Tilos

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1900
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 2320 Mal
Danksagung erhalten: 2933 Mal

Re: Brakteat

Beitrag von Lackland » Fr 26.01.24 18:46

Der monetäre Wert ist sicher nicht sehr hoch. Der geldgeschichtliche dagegen schon! Aber 10 € würde ich zum Beispiel mit Handkuss bezahlen!!!

PS: Ich hatte einmal den gleichen Scanner und war sehr zufrieden damit!

Liebe Grüße

Ulrich
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
tilos (Do 22.02.24 17:33)
RESPICE FINEM

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21444
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10172 Mal
Danksagung erhalten: 4487 Mal

Re: Brakteat

Beitrag von Numis-Student » Fr 26.01.24 18:49

Hallo,

auch ich sehe da noch einen gewissen finanziellen Wert: 20 bis 25, vielleicht 30€ würde ich wohl bezahlen...

Schöne Grüße,
M
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
tilos (Do 22.02.24 17:33)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1900
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 2320 Mal
Danksagung erhalten: 2933 Mal

Re: Brakteat

Beitrag von Lackland » Fr 26.01.24 18:52

Numis-Student hat geschrieben:
Fr 26.01.24 18:49
Hallo,

auch ich sehe da noch einen gewissen finanziellen Wert: 20 bis 25, vielleicht 30€ würde ich wohl bezahlen...

Schöne Grüße,
M
Das finde ich sehr fair! Dann plädiere ich dafür, dass M sie haben soll, sofern Du Dich davon trennen solltest. 😊
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
tilos (Do 22.02.24 17:33)
RESPICE FINEM

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21444
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10172 Mal
Danksagung erhalten: 4487 Mal

Re: Brakteat

Beitrag von Numis-Student » Fr 26.01.24 18:55

Ich glaube zwar nicht, dass das als öffentliche Versteigerung gemeint war ;-)

Sollte ich dennoch den Zuschlag bekommen haben, bestehe ich aber auf persönlicher Übergabe, da das Stück keinen Postversand mehr überleben dürfte :-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
tilos (Do 22.02.24 17:33)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1900
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 2320 Mal
Danksagung erhalten: 2933 Mal

Re: Brakteat

Beitrag von Lackland » Fr 26.01.24 19:03

Numis-Student hat geschrieben:
Fr 26.01.24 18:55
Sollte ich dennoch den Zuschlag bekommen haben, bestehe ich aber auf persönlicher Übergabe, da das Stück keinen Postversand mehr überleben dürfte :-)
Das ist wohl wahr!!! 😂

Tja, und so geht Urlaubsplanung im Numismatikforum… 😉
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
tilos (Do 22.02.24 17:33)
RESPICE FINEM

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3758
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal

Re: Brakteat

Beitrag von tilos » Fr 26.01.24 19:10

:lol: Ihr Scherzkekse: Der Hintergrund der Frage ist folgender: Ich soll die Münze geschenkt bekommen. Diese gehört zu einer kleinen nachgelassenen Münz-Sammlung eines ehemaligen Museumsdirektors, dem Großvater des Schenkers, die sich mittlerweile in meinem Besitz befindet (Antike, Mittelalter, Altdeutschland). Diese kleine Sammlung "W... P.../ S..." :wink: möchte ich zunächst zusammen halten. Ich würde den Schenker aber nicht übervorteilen wollen, und deshalb etwas entschädigen.

Insofern danke für die konkreten Hinweise!

Lieber Malte, wie Du siehst, steht das Stück nicht zur Disposition. Hätte ich Dir ansonsten auch so überlassen, und bei der nächsten Gelegenheit im schönen Wien persönlich übergeben.

Beste Grüße
Tilos
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tilos für den Beitrag:
Numis-Student (Fr 26.01.24 19:16)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21444
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10172 Mal
Danksagung erhalten: 4487 Mal

Re: Brakteat

Beitrag von Numis-Student » Fr 26.01.24 19:20

Wie gesagt, ich habe das auch nicht ernsthaft als Auktion aufgefasst ;-)

Und dass Du die Sammlung zusammenhältst, finde ich gut !

M
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
tilos (Do 22.02.24 17:33)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Brakteat?
    von OckhamsR » » in Mittelalter
    4 Antworten
    1029 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
  • Brakteat
    von Mistelbach » » in Mittelalter
    3 Antworten
    528 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mistelbach
  • Hohlpfennig Brakteat
    von Scabal » » in Deutsches Mittelalter
    7 Antworten
    1012 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Scabal
  • Brakteat Bestimmungshilfe
    von Kalsarikännit » » in Mittelalter
    5 Antworten
    423 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland
  • ID Gold Brakteat
    von pinpoint » » in Mittelalter
    7 Antworten
    835 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinpoint

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste