Morgan Dollar 1901 mit Grading

Alle Münzen vom Amerikanischen Kontinent
Maximilian Kuche
Beiträge: 19
Registriert: Di 13.09.22 13:13
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Morgan Dollar 1901 mit Grading

Beitrag von Maximilian Kuche » Mo 19.02.24 08:50

Hallo liebe Forumsmitglieder,
ich habe gestern von jemandem auf Kleinanzeigen für 35€ eine Münze bekommen. Es handelt sich dabei um einen Morgan Dollar von 1901.
Was hat es mit dem Grading auf sich bzw. welche Firma hat das gemacht? Es ist ja scheinbar kein Logo erkennbar. Wird sowas auch gefälscht? 🤔
Ich will nicht weiter in das Thema "gegradete" Münzen einsteigen, wollte aber mir aber mal eine Münze als Belegstück in meine Sammlung legen.

LG und danke im Voraus!
Maximilian Kuche

P. S. Ich bitte die miserable Auflösung zu entschuldigen.
Screenshot_20240219_083229_edit_50892997562546.jpg
Screenshot_20240219_083141.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20800
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9655 Mal
Danksagung erhalten: 4033 Mal

Re: Morgan Dollar 1901 mit Grading

Beitrag von Numis-Student » Mo 19.02.24 08:56

Hallo Maximilian,

da hast Du in meinen Augen 3 Möglichkeiten:

Münze echt, Grading echt (aber von einer unbekannteren Firma)
Münze echt, Grading falsch (also von irgendwem eingepackt, mit irgendeiner MS-Nummer dabei)
Münze falsch, Grading falsch.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2446
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 662 Mal
Danksagung erhalten: 761 Mal

Re: Morgan Dollar 1901 mit Grading

Beitrag von Erdnussbier » Mo 19.02.24 09:25

Hallo Maximilian!

Die Verpackung imitiert eine von NGC.
Da sollte aber eigentlich das NGC Logo unter der rechten Waagenschale zu finden sein oder als goldenes Band unter dem Barcode.
Und MS 68 sollte eigentlich auch blinken und blitzen. Das ist im Prinzip frisch aus der Rolle entnommen.
70 wäre dann PP.

Die Bilder sind nicht sehr gut, aber ich befürchte nichts gutes. Denn ja: Die Plastikverpackungen werden auch gefälscht.
Kannst du einmal die Nummer abtippen? Auf den Fotos kann man die nicht einwandfrei erkennen.

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Maximilian Kuche
Beiträge: 19
Registriert: Di 13.09.22 13:13
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Morgan Dollar 1901 mit Grading

Beitrag von Maximilian Kuche » Mo 19.02.24 09:45

Hallo Erdnussbier,
ich habe die Münze noch nicht. Das sind nur die Bilder die ich vom Verkäufer erhalten habe. Das Kind ist sozusagen schon in den Brunnen gefallen, falls was an ihr nicht stimmen sollte.
Ich geb morgen oder Mittwoch nochmal Bescheid, wenn ich sie dann in Händen habe.
Allerdings habe ich auch schon verschiedene Zahlenkombinationen probiert, wovon aber keine bei NGC vermerkt ist. Ich tippe auf 4629265-026.

LG Maximilian

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1525
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 1696 Mal
Danksagung erhalten: 2373 Mal

Re: Morgan Dollar 1901 mit Grading

Beitrag von Lackland » Mo 19.02.24 11:07

Hallo Maximilian,

Erdnussbier hat garantiert Recht: Die Münze ist NIEMALS ‚MS68‘!
Das wäre schon Grund genug für mich, die Münze nicht zu kaufen!
Zudem sieht die Plastikverpackung seltsam aus…

Und jetzt das Wichtigste: Eigentlich musst Du die Münze aus der Plastikverpackung entfernen, um überhaupt bestimmen zu können, ob die Münze echt ist! Nur so kannst Du beispielsweise den Dollar wiegen und auch den Rand ansehen.

Viele Grüße

Lackland
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
Maximilian Kuche (Mo 19.02.24 11:24)
RESPICE FINEM

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6476
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 324 Mal
Danksagung erhalten: 1406 Mal

Re: Morgan Dollar 1901 mit Grading

Beitrag von Zwerg » Mo 19.02.24 11:16

Der Slab ist Beschiss - und gut iss
Bei ebay und Kleinanzeigen ist nun einmal jeder für sich selber verantwortlich - die vermeintlichen "Schnäppchen" sind mehr als dünn gesäht

Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zwerg für den Beitrag:
Maximilian Kuche (Mo 19.02.24 11:24)
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Maximilian Kuche
Beiträge: 19
Registriert: Di 13.09.22 13:13
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Morgan Dollar 1901 mit Grading

Beitrag von Maximilian Kuche » Mo 19.02.24 11:34

Danke für eure schnellen Antworten.
Ja vielleicht war es schön etwas töricht, sich auf so ein Abenteuer einzulassen. Aber ich kann ja erstmal abwarten bis sie ankommt und zur Not halt diesen Holder aufmachen und die Münze prüfen.
Wenn nicht, Lehrgeld muss jeder mal bezahlen...

LG

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1525
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 1696 Mal
Danksagung erhalten: 2373 Mal

Re: Morgan Dollar 1901 mit Grading

Beitrag von Lackland » Mo 19.02.24 12:48

Du kannst dann gerne nochmal Fotos der ausgepackten und gewogenen Münze hier einstellen (evtl. auch Foto vom Rand).
Wenn der Dollar wenigstens echt ist, dann hast Du keine 10 € verloren…
RESPICE FINEM

Maximilian Kuche
Beiträge: 19
Registriert: Di 13.09.22 13:13
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Morgan Dollar 1901 mit Grading

Beitrag von Maximilian Kuche » Mo 19.02.24 13:20

Ja das mache ich. 👍
Ich habe auch zwei andere Morgan Dollars jeweils von 1901 und 1921 zum Vergleich, die mit großer Wahrscheinlichkeit echt sind
Da kann ich ja mal schauen ob mir vllt beim ersten Ansehen schon etwas auffällt.

LG Maximilian

Maximilian Kuche
Beiträge: 19
Registriert: Di 13.09.22 13:13
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Morgan Dollar 1901 mit Grading

Beitrag von Maximilian Kuche » Mo 26.02.24 07:41

Hallo liebe Mitglieder,
der Verdacht hat sich leider bestätigt.
Seht selbst.
Das kann man eigentlich nur als Täuschung werten, denn das fällt selbst einem Laien auf.
Screenshot_20240226_073457_edit_71780857161961.jpg
Screenshot_20240226_073419_edit_71884869974966.jpg
Nun bleiben mir eigentlich nur 2 Möglichkeiten:
Entweder direkt entsorgen oder als Kiloware zusammen mit anderen Umlaufmünzen verkaufen.

Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Maximilian Kuche für den Beitrag:
Lackland (Mo 26.02.24 09:27)

Maximilian Kuche
Beiträge: 19
Registriert: Di 13.09.22 13:13
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Morgan Dollar 1901 mit Grading

Beitrag von Maximilian Kuche » Mo 26.02.24 07:44

Komischerweise gab es genau bei der Wertseite, in der COPY eingeprägt war, "Probleme mit der Kamera, die nur unscharfe Bilder macht".

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1773
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 2150 Mal
Danksagung erhalten: 708 Mal

Re: Morgan Dollar 1901 mit Grading

Beitrag von didius » Mo 26.02.24 08:38

Maximilian Kuche hat geschrieben:
Mo 26.02.24 07:44
Nun bleiben mir eigentlich nur 2 Möglichkeiten:
Entweder direkt entsorgen oder als Kiloware zusammen mit anderen Umlaufmünzen verkaufen.
Ne, ich würde den Verkäufer freundlich aber eindringlich auf Rückzahlung bitten. Also Betrug ist Betrug und dagegen gehört sich gewehrt, auch wenn das total nervig ist.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor didius für den Beitrag (Insgesamt 3):
Numis-Student (Mo 26.02.24 09:24) • Lackland (Mo 26.02.24 09:26) • Maximilian Kuche (Mo 26.02.24 09:57)

Maximilian Kuche
Beiträge: 19
Registriert: Di 13.09.22 13:13
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Morgan Dollar 1901 mit Grading

Beitrag von Maximilian Kuche » Mo 26.02.24 09:57

Nur, wenn das nichts bringt... Also er zeigte sich uneinsichtig bisher. Er habe ja darauf hingewiesen, dass es sich um einen Privatverkauf ohne Garantie etc. handelte und dass ich trotzdem schlechten Bilder dem Kauf einwilligt habe.

Bleibt vielleicht noch, den Benutzer wenigstens auf Kleinanzeigen zu melden.

Beste Grüße.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Maximilian Kuche für den Beitrag:
Numis-Student (Mo 26.02.24 10:24)

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1773
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 2150 Mal
Danksagung erhalten: 708 Mal

Re: Morgan Dollar 1901 mit Grading

Beitrag von didius » Mo 26.02.24 10:21

Maximilian Kuche hat geschrieben:
Mo 26.02.24 09:57
Bleibt vielleicht noch, den Benutzer wenigstens auf Kleinanzeigen zu melden.
Das würde ich auf jeden Fall tun und ihm eine sch... Bewertung verpassen wegen "absichtlicher Täuschung".

Tun mir natürlich leid, dass du dem Typen auf den Leim gegangen bist, aber Ungereimtheiten bei solchen Angeboten (unscharfes Foto, komischer Slab, etc.) sind in der Regel auch absichtliche Verschleierungsversuche der offensichtlichen Tatsachen. Ich wäre als Verkäufer ja schön blöd etwas mit Fotos anzubieten, auf denen man fast nix erkennt, weil damit mache ich mir doch in der Regel einen guten Preis kaputt.

Grüße didius
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor didius für den Beitrag (Insgesamt 2):
Numis-Student (Mo 26.02.24 10:24) • Lackland (Mo 26.02.24 12:57)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • One Dollar, Morgan
    von jtalru » » in Nord- und Südamerika
    2 Antworten
    1534 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jtalru
  • 4 Morgan Silber Dollar 1885 -1903 Fälschungen?
    von stöckler » » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    7 Antworten
    1520 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stöckler
  • NGC Grading
    von Stefan_01 » » in Römer
    107 Antworten
    6995 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
  • Classical Coin Grading
    von Stefan_01 » » in Römer
    93 Antworten
    7929 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
  • Luxemburg 2 1/2 Centimes 1901 Dünne Platte?
    von Cetaan » » in Sonstige
    1 Antworten
    422 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast