Glücksbringer/Glücksjetons der "Münze Österreich"

Rechenpfennige und Jetons

Moderator: Lutz12

Marcus1984
Beiträge: 69
Registriert: Sa 30.03.13 22:01
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Glücksbringer/Glücksjetons der "Münze Österreich"

Beitrag von Marcus1984 » Mo 01.04.24 09:39

Hallo zusammen,

wer kennt sich mit den Glücksbringer/Glücksjetons der "Münze Österreich" aus.

Dank des Internet´s, habe ich gleich mal die "Münze Österreich" angeschrieben, und 2 Listen erhalten. Leider sind diese Listen kein Firmenarchiv,
sondern wurden von einer Mitarbeiterin geschrieben - mit Bildern.

In der Liste, haben nicht alle Glücksbringer/Glücksjetons eine Jahresangaben, nach Recherche stimmen da auch einige nicht.

Nun Suche ich einige Glücksbringer/Glücksjetons mit Jahresangaben, die Standart Ausführungen haben auf der R.s wohl (Bild)
"Prosit 1956" Jahreszahl stehen und darunter das "Schwein/chen. Ab 1960 war die Schrift "Prosit" eher Kursiv, also
mehr geschwungen.

Daher Suche ich für meine Daten, als Nachweis die Ausgaben/Bilder mit V.s. und R.s.:
- 1950
- 1951
- 1954
- 1960
- 1965
Von dieser Ausgabe habe ich 2 Varianten, Sonne/Sternzeichen und Tanzpaar.
- 1967

Leider gibt es aber auch viele Ausgaben mit weiteren Varianten der R.s. diesen haben in der Regel kein Jahresangaben, werden dann
aber in meiner Liste als Variante Aufgeführt.


Bild 1: - welchen Jahrgang hat diese Ausgabe?
Bild 2: - Vergleich für die R.s. (1950 - 1959) ab 1960 - 1969 eher geschwunge Schrift.
Bild 3: - Auf einige Medaillen findet man die kürzel: AHL - wer kann mir da weiter helfen?

weiter Frage kommen noch...

Jede hilfe und Information ist wichtig!
Dateianhänge
Frage.jpg
01 - Prosit - 1956 - A - 2b.jpg
Glück-Logo 02.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21444
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10172 Mal
Danksagung erhalten: 4487 Mal

Re: Glücksbringer/Glücksjetons der "Münze Österreich"

Beitrag von Numis-Student » Mo 01.04.24 10:12

Hallo Marcus,

auf die Schnelle mal zumindest die Fotos, was meine Sammlung so an Bildern zu Stücken aus den 1950ern zu bieten hat...

Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
IMG_1111.jpg
IMG_1110.jpg
IMG_1106.jpg
IMG_1102.jpg
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Marcus1984
Beiträge: 69
Registriert: Sa 30.03.13 22:01
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Glücksbringer/Glücksjetons der "Münze Österreich"

Beitrag von Marcus1984 » Mo 01.04.24 10:47

Vielen Dank für die Bilder/Info´s

zu den unteren Bildern eine Frage, "Putte mit Füllhorn über Stephansdom" da ich in meinem Archiv die unter 1949 habe, kann das sein das die auf dem Bild, hergenomme wurde 1950, als reine Werbemarke? oder ist die generel 1950 Ausgegeben worden. Hoffe die Frage ist Verständlich?

Die Ausgabe die ich Kenne:
- Münze Österreich©
Dateianhänge
01 - Prosit - 1949 - A - 1.jpg
Zuletzt geändert von Marcus1984 am Mo 01.04.24 10:58, insgesamt 1-mal geändert.

Marcus1984
Beiträge: 69
Registriert: Sa 30.03.13 22:01
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Glücksbringer/Glücksjetons der "Münze Österreich"

Beitrag von Marcus1984 » Mo 01.04.24 10:53

Ist die Ausgabe von 1967 eine Reguläre Ausgabe, oder eine Fehlprägung? Ich habe diese Ausführung kein zweites mal finden können, nur die Version mit dem Tanzpaar.
Dateianhänge
Prosit - 1967 - 1.jpg
Zuletzt geändert von Marcus1984 am Mo 01.04.24 18:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21444
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10172 Mal
Danksagung erhalten: 4487 Mal

Re: Glücksbringer/Glücksjetons der "Münze Österreich"

Beitrag von Numis-Student » Mo 01.04.24 16:28

Marcus1984 hat geschrieben:
Mo 01.04.24 10:47
Vielen Dank für die Bilder/Info´s

zu den unteren Bildern eine Frage, "Putte mit Füllhorn über Stephansdom" da ich in meinem Archiv die unter 1949 habe, kann das sein das die auf dem Bild, hergenommen wurde 1950, als reine Werbemarke? oder ist die generell 1950 Ausgegeben worden. Hoffe die Frage ist Verständlich?

Die Ausgabe die ich Kenne:
- Münze Österreich©

Du musst Dir immer vor Augen halten: Die Münze Wien hat immer sowohl ein "Standardprogramm" gehabt, also die Stücke, die ganz regulär einerseits einzeln an Sammler, aber auch in Großmengen an Weiterverkäufer verkauft wurden, und eben auch Auftragsarbeiten ausgeführt hat, also wenn ein Kino, ein Hotel oder zB die Rauchfangkehrerinnung ein paar Hundert bis Tausende Stücke bestellt hat, die dann an die eigenen Kunden verteilt wurden. Rückblickend ist das schwierig zu trennen, weil nicht alle Aufträge mit dem Namen des Auftraggebers gekennzeichnet sind.

Ich habe den "Putto über Stephansdom" in folgenden Versionen in der Sammlung:

1949 Alu (Rs: Spruch und Schwein)
1949 AE (Rs: Austria Krankenschutz Versicherungsverein AG)
1950 AE (Rs: 100 Jahre Franz Stöhr, Wien)

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21444
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10172 Mal
Danksagung erhalten: 4487 Mal

Re: Glücksbringer/Glücksjetons der "Münze Österreich"

Beitrag von Numis-Student » Mo 01.04.24 16:34

Marcus1984 hat geschrieben:
Mo 01.04.24 10:53
Ist die Ausgabe von 1976 eine Reguläre Ausgabe, oder eine Fehlprägung? Ich habe diese Ausführung kein zweites mal finden können, nur die Version mit dem Tanzpaar.
Vorsicht, das ist 1967 :wink:
1967 habe ich gar nicht in der Sammlung.

Mit dem Begriff "Fehlprägung" wäre ich SEHR vorsichtig: Es kann immer leicht sein, dass es in einem Jahr mehrere Versionen gab, andererseits kann das auch einer der angesprochenen Privataufträge gewesen sein.

Ich wäre da auch generell auch vorsichtig, es gibt längst nicht alles im Internet... Und gerade mit diesen kleinen Jetons hat sich auch kaum Jemand wissenschaftlich beschäftigt, viele sind sicher unbeachtet verloren gegangen, entsorgt worden...

MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
Marcus1984 (Mo 01.04.24 17:53)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21444
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10172 Mal
Danksagung erhalten: 4487 Mal

Re: Glücksbringer/Glücksjetons der "Münze Österreich"

Beitrag von Numis-Student » Mo 01.04.24 16:36

Marcus1984 hat geschrieben:
Mo 01.04.24 09:39

Bild 2: - Vergleich für die R.s. (1950 - 1959) ab 1960 - 1969 eher geschwunge Schrift.
Damit kann ich auch noch dienen...

MR
Dateianhänge
1961.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
Marcus1984 (Mo 01.04.24 17:53)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21444
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10172 Mal
Danksagung erhalten: 4487 Mal

Re: Glücksbringer/Glücksjetons der "Münze Österreich"

Beitrag von Numis-Student » Mo 01.04.24 16:42

Marcus1984 hat geschrieben:
Mo 01.04.24 09:39

Bild 3: - Auf einige Medaillen findet man das Kürzel: AHL - wer kann mir da weiter helfen?
Hallo,

das müsste ein AL H für Alfred Hoffmann sein. Vielleicht mit kleinem (?) notieren, bis das noch Jemand endgültig bestätigen kann.

Schöne Grüße,
MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
Marcus1984 (Mo 01.04.24 17:53)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Marcus1984
Beiträge: 69
Registriert: Sa 30.03.13 22:01
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Glücksbringer/Glücksjetons der "Münze Österreich"

Beitrag von Marcus1984 » Mo 01.04.24 17:57

Numis-Student hat geschrieben:
Mo 01.04.24 16:36
Marcus1984 hat geschrieben:
Mo 01.04.24 09:39

Bild 2: - Vergleich für die R.s. (1950 - 1959) ab 1960 - 1969 eher geschwunge Schrift.
Damit kann ich auch noch dienen...

MR
Danke für das Bild, unten rechts auf der V.s. neben dem Stein (1960) steht KD oder so?

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21444
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10172 Mal
Danksagung erhalten: 4487 Mal

Re: Glücksbringer/Glücksjetons der "Münze Österreich"

Beitrag von Numis-Student » Mo 01.04.24 18:21

Marcus1984 hat geschrieben:
Mo 01.04.24 17:57

Danke für das Bild, unten rechts auf der V.s. neben dem Stein (1960) steht KD oder so?
KO, sollte Koettenstorfer sein.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1900
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 2320 Mal
Danksagung erhalten: 2933 Mal

Re: Glücksbringer/Glücksjetons der "Münze Österreich"

Beitrag von Lackland » Mo 01.04.24 19:20

Hallo,

ich kann vielleicht etwas Licht ins Dunkel bringen…

Mein leider schon verstorbener Freund Ing. Helmut Hirschberg aus Wien (1936 - 2008), der bis kurz vor seinem Tod auch Präsident der Österreichischen Numismatischen Gesellschaft war, beschäftigte sich (unter anderem) INTENSIV mit den Glücks- und Neujahrsjetons der Münze Österreich. Auch erarbeitete er ein Manuskript zu dieser Materie.
Ob oder wo dies aber verwahrt wird, weiß ich leider nicht.

Möglicherweise könnte das Institut für Numismatik, Wien diesbezüglich weiterhelfen (dorthin ging auf jeden Fall ein Teil seines Nachlasses):
https://numismatik.univie.ac.at/ueber-u ... irschberg/

Vielleicht verwahrt auch die Numismatische Gesellschaft Wien das Manuskript oder kann weiterhelfen:
https://oeng.at/wp/

Ich wünsche viel Erfolg bei den weiteren Recherchen!

Viele Grüße

Lackland
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
Marcus1984 (Mo 01.04.24 19:30)
RESPICE FINEM

Marcus1984
Beiträge: 69
Registriert: Sa 30.03.13 22:01
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Glücksbringer/Glücksjetons der "Münze Österreich"

Beitrag von Marcus1984 » Sa 06.04.24 20:09

habe Heute Post bekommen.. unter anderem die 2te "Motiv Varainte" von 1967

Würde mich über weitere Bilder freuen!
Dateianhänge
Prosit - 1967 - 2.jpg
Prosit - 1967 - 1.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Marcus1984 für den Beitrag:
Pfennig 47,5 (Sa 06.04.24 22:47)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21444
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10172 Mal
Danksagung erhalten: 4487 Mal

Re: Glücksbringer/Glücksjetons der "Münze Österreich"

Beitrag von Numis-Student » So 21.04.24 23:27

Heute habe ich wieder einen Neujahrsjeton bekommen, einen der Privataufträge, und von einem Auftraggeber, den ich noch nie gesehen oder gehört hätte.

Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
1952_Lohr_Brot.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 2):
Lackland (So 21.04.24 23:35) • Marcus1984 (So 28.04.24 17:59)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Marcus1984
Beiträge: 69
Registriert: Sa 30.03.13 22:01
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Glücksbringer/Glücksjetons der "Münze Österreich"

Beitrag von Marcus1984 » Do 04.07.24 20:28

Habe vor kurzem einige PDF Dateien vom "Hotel Sacher" erhalten. Darin sind alle Ausgaben und Unterschiede zu den Ausgaben 1957 - 2019 Aufgeführt.

Von 1957 - 1972 wurden die gleiche Motive Verwendet, die auch die "Münze Österreich" für ihre Ausgaben der Glücksbringer/Glücksjetons Verwendet hat.

Ab 1973 ändern sich die Motive, z.B. 1973 wurde das Motiv der "Münze Österreich" von 1969 Verwendet. Diese Daten mit Bildern befinden sich in den PDF Dateinen. Leider kann ich diese hier nicht Anhängen, wäre aber Interessant für Sammler von Glücksbringer/Glücksjetons.

1974 gab es 2 Varianten, mit kleinem und großem Datum.

Nun habe ich eine Variante Erworben, die es 1949 von der "Münze Österreich" gab, die ich aber nicht in den PDF Dateien des "Hotel Sacher" finden konnte.

Also, die Recherchen und meine Sammlung laufen weiter, da ich auch einen ganzen Schwung an Glücksbringer/Glücksjetons Verlegt habe 8) :lol: wird sich die Auflistung auf meiner Sammlerseite, noch etwas hinaus Verzöggern.

Das Bild der "1949" reiche ich die Tage nach !

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • REU - Dr.Ising Heubach Glücksbringer
    von Marcus1984 » » in Medaillen und Plaketten
    3 Antworten
    622 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marcus1984
  • Suche Glücksbringer/Glückjeton
    von Marcus1984 » » in Tauschbörse
    0 Antworten
    32 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marcus1984
  • Münze Österreich 1761
    von Boomer9231 » » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    841 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland
  • Ausgabeprogramm der Münze Österreich für das Jahr 2024
    von Numis-Student » » in Euro-Münzen
    4 Antworten
    1208 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Suche Holzkassette der Münze Österreich zur Serie Der Wiener Jugendstil
    von jugendstil » » in Tauschbörse
    2 Antworten
    53 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jugendstil

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast