Post von der MdP

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

Benutzeravatar
chrisild
Beiträge: 54
Registriert: Di 25.06.02 12:33
Wohnort: NW · DE · EU

Beitrag von chrisild » So 25.08.02 02:03

Na ja, ein "Hammer" ist das m.E. nicht. Die hatten bis 2001 vermutlich nicht allzu viele deutschsprachige Endkunden. Eine Website oder Broschüre auf deutsch anzubieten, ist eine Sache - die gesamte Korrespondenz in vier (?) Sprachen abzuwickeln, ist vielleicht für den Anfang ein bisschen viel verlangt. Aber wenn die MdP künftig öfter Mahnungen nach DE oder AT verschicken muss, wird sie's vielleicht auch auf deutsch machen ...

Tschüs,
Christian

Benutzeravatar
hammerhai
Beiträge: 277
Registriert: Do 11.07.02 22:48

Beitrag von hammerhai » So 25.08.02 12:45

Naja. Ich finde als Kunde kann schon erwarten, das man Mahnungen in einer verständlichen Sprache erhält. Wenigstens English sollte möglich sein, aber das ist mit französichen Mentalität bestimmt nicht vereinbar.
Besuchen Sie meine Homepage zum Thema Münzen.

www.muenzsammlung.net

Benutzeravatar
chrisild
Beiträge: 54
Registriert: Di 25.06.02 12:33
Wohnort: NW · DE · EU

Beitrag von chrisild » So 25.08.02 14:59

Ist in diesem Fall, glaube ich, keine Mentalitätsfrage, denn wenn's ums Verkaufen geht, können sie ja auch französisch, englisch, deutsch und spanisch ... Vielleicht hängt die Sprache, in der die Korrespondenz geführt wird, ja auch von der Sprachversion der Website ab, über die man bestellt? Ich hab' für Bestellungen bei der Monnaie de Paris bisher die .fr-Adresse (und nicht .de) gewählt, weil die französischen Seiten oft aktueller sind als die deutschen.

Erstaunt hat mich übrigens, dass solche Mahnungen offenbar "von Hand" ausgefüllt werden :roll:

Tschüs,
Christian

Benutzeravatar
NUMI
Beiträge: 409
Registriert: Sa 10.08.02 22:02
Wohnort: in einem anderen Forum :-)

Monnaie de Paris

Beitrag von NUMI » So 25.08.02 22:16

Austrojerk hat geschrieben:also ich finde es hammer, dass ein international agierendes unternehmen keine englischen briefe verfassen kann. sie haben sogar eine homepage auf deutsch, dann sollten briefe auch in dieser sprache erhältlich sein, oder??
Die Franzosen haben eben noch nicht gemerkt, daß Französisch nicht mehr DIE Weltsprache Nr. 1 ist. Würde sich auch mit deren Nationalstolz irgendwie beißen :twisted:
[url=http://www.muenzauktion.com/][img]http://www.muenzauktion.com/banner/allgemein.gif[/img][/url]

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste