Niederlande Starterkit klein, Preis fair???

Interessante Auktionen zum Thema Münzen gesichtet?
mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Do 29.08.02 18:24

Ich wollte mal eine Überweisung zurückholen weil beim Empfänger angeblich nach 2 Wochen noch nichts angekommen war.

Meine Bank bot mir lediglich einen Nachforschungsauftrag an (kostet 10,23 €), also zurückbuchen geht so einfach nicht !

Galaxy
Beiträge: 120
Registriert: Sa 18.05.02 13:28
Wohnort: Nähe Krefeld

Beitrag von Galaxy » Do 29.08.02 19:31

Obelix hat geschrieben:@wpmergel
Beim online banking zählt dann was als Unterschrift?
Bin zwar nicht wpmergel aber: die TAN! :wink:
Liebe Grüße, Galaxy

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von Wolle » Do 29.08.02 20:30

wpmergel hat geschrieben:Ihr verwechselt hier zwei Dinge:
1. Lastschriften kann man innerhalb 6 Wochen widersprechen.
2. Überweisungen sind rechtsverbindlich unterschrieben und nicht annulierbar.
Das ist mir auch noch so im Gedächtnis. Bei Lastschriften 6 Wochen, Überweisungen sind bei Abgabe gültig und nicht mehr zu widerrufen.
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

Benutzeravatar
zorianer
Beiträge: 374
Registriert: Fr 26.04.02 14:42
Wohnort: Bonn

Beitrag von zorianer » Do 29.08.02 20:43

wpmergel hat Recht, mit der kleinen pikanten randbemerkung, dass die sechs Wochen Widerspruchsfrist bei Lastschriften auf dem Mist der Banken gewachsen ist. Mir hat man während meines studentischen Aushilfsjobs bei einer bank auch gesagt ich solle das so den Kunden mitteilen. Aber es gelten eigentlich die Verjährungsfristen aus dem BGB und die sind halt länger. Ich sollte es den Kunden gegenüber immer so darstellen als ob ein Lastschriftrückruf NACH sechs Wochen AUSNAHMSWEISE mal FÜR GUTE KUNDEN uswusw.... möglich sei. Hintergrund ist der, das ein Lastschriftrückruf für eine Bank ewig umständlich, also auch teuer ist. Umso mehr, je länger die Sache eigentlich her ist.
Cornelius

Galaxy
Beiträge: 120
Registriert: Sa 18.05.02 13:28
Wohnort: Nähe Krefeld

Beitrag von Galaxy » Do 29.08.02 21:18

Wolle hat geschrieben:Überweisungen sind bei Abgabe gültig und nicht mehr zu widerrufen.
Puh, ich will hier keine Erbsen zählen aber eine Überweisung kann man noch widerrufen, wenn sie noch nicht verbucht ist.
In der Regel sind das aber nur ein paar Stunden.
Liebe Grüße, Galaxy

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Canadian Coins » Do 29.08.02 23:35

Jep - stimmt.

Ich habe mich bei einer Online-Überweisung einmal mit einer Kontonummer vertan - leider erst kurz nachher bemerkt.
Nach einem Telefonat mit der Bank wurde diese Überweisung dann storniert ( alles innerhalb von 4 Stunden ).

Ein anderes Mal hat der Verkäufer sich mit der BLZ vertan - nach 3 Tagen war da aber nix zu machen.
Die Sache hat dann gut 4 Wochen gedauert - da die falsche Empfängerbank wohl nicht bemerkt hat, dass der auf der Überweisung angegebene Empfänger nicht mit ihrem Kunden/Kontoinhaber übereinstimmt.

Schöne Grüße.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbekannte Münze (Niederlande)
    von Jemand Anders » Di 27.10.20 15:04 » in Sonstige
    4 Antworten
    228 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jemand Anders
    Di 27.10.20 19:38
  • KMS BRD und Niederlande zum Nominalpreis abzugeben
    von Locnar » So 28.04.19 11:39 » in Tauschbörse
    1 Antworten
    94 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Locnar
    So 28.04.19 16:50
  • 2 1/2 Gulden Niederlande 1853 - Wirklich echt?
    von Erdnussbier » Sa 08.06.19 21:13 » in Sonstige
    4 Antworten
    951 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
    Di 18.06.19 20:36

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast