--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon Peter43 » Mi 05.12.07 20:03

Bei Deiner Münze mit der gemeinsamen Darstellung des Hercules und des Bacchus fällt mir eine Münze aus meiner Sammlung ein, die Herakles und Dionysos im Zweikampf zeigen. Herakles ist durch seine Keule, Dionysos durch seinen Efeukranz kenntlich gemacht.

Diese Münze ist nicht gut erhalten. Ich hatte sie mir nur gekauft, weil ich eine mythologische Geschichte dahinter vermutete. Doch habe bis jetzt nichts gefunden. Der einzige Zusammenhang, der mir einfiel, war, daß beide als starke Trinker bekannt sind! Falls mir jemand helfen könnte, wäre ich sehr glücklich.

Laodikeia ad Mare, Elagabal, 218-222
AE 19, 4.60g
Av.: IMP CM AVR.ANTONINVS
Büste, mit Strahlenkrone, n.r.
Rv.: LA[V]D[CEON]
Nackter bärtiger Herakles, n.r., hinter ihm die Keule, ringt mit
nacktem, jugendlichem Dionysos, n.l. stehend, [hinter ihm der
Thyrsos]
im Abschnitt DE
Ref.: SNG Copenhagen 372-373; BMC 105

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
laodikeia_elagabal_SNGcop272-373.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon leonardo » Do 06.12.07 00:26

hallo peter

können das nicht einfach "nur" zwei nackte Ringer sein 8O
bei dem Stück von coinarchives sieht man das die vermeintliche Keule vieleicht nur Teil des "Bodens" ist

http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 0&Lot=1131



lg leo
leonardo
 
Registriert: Sa 17.11.07 16:33
Wohnort: wien

Beitragvon areich » Do 06.12.07 00:33

FWIW, hier sollen es auch Heracles und Dionysos sein:
http://www.vcoins.com/ancient/jencek/st ... 34&large=0

Andreas
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitragvon Peter43 » Do 06.12.07 00:38

Auf diesen beiden Münzen sieht man sehr gut den Thyrsos!
Zuletzt geändert von Peter43 am Do 06.12.07 11:56, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Chippi » Do 06.12.07 11:04

Ich finde deine Münze nicht schlecht erhalten, besonders im Vergleich zu den anderen zwei, hat deine eine normale Umlauferhaltung.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon brutus68 » Do 06.12.07 19:14

habe dieser tage diesen nero-claudius-drusus-sesterz erstanden. gewicht 29,6 dm 36mm.

hätte jemand noch ein paar interressante hintergrundinformationen zu dieser münze?

danke im vorraus
Dateianhänge
DSC00841.JPG
DSC00842.JPG
brutus68
 
Registriert: Mo 01.01.07 18:32
Wohnort: Sonnefeld

Beitragvon payler » Do 06.12.07 19:19

hätte jemand noch ein paar interressante hintergrundinformationen zu dieser münze?


Nachbearbeitet!
payler
 
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitragvon brutus68 » Do 06.12.07 19:22

ich meinte eher etwas historisches :D
brutus68
 
Registriert: Mo 01.01.07 18:32
Wohnort: Sonnefeld

Beitragvon Pscipio » Do 06.12.07 19:24

Die Münze ist nicht bearbeitet, nur leicht geglättet. Aber wer kauft so ein teures Stück und fragt dann im Nachhinein nach Hintergrundinformationen? Das gibt mir ehrlich gesagt mehr Rätsel auf :) Aber nichtsdestotrotz eine tolle Münze!

Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon payler » Do 06.12.07 19:28

brutus68 hat geschrieben:ich meinte eher etwas historisches :D


Eine Gedenkprägung für seinen Vater Nero Claudius Drusus Germanicus, den bedeutenden Feldherrn des Augustus, der durch einen Sturz vom Pferd auf seinem letzten Germanenfeldzug (9 v.Chr.) starb. In Mainz wurde ihm ein Kenotaph errichtet.
payler
 
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitragvon brutus68 » Do 06.12.07 19:47

pscipio, ich dachte da so an info's wie sie von peter 43immer kommen. das was payler schrieb wußte ich schon,trotzdem danke.

wie teuer würdet ihr das münzlein denn einschätzen?
Zuletzt geändert von brutus68 am Do 06.12.07 19:52, insgesamt 1-mal geändert.
brutus68
 
Registriert: Mo 01.01.07 18:32
Wohnort: Sonnefeld

Beitragvon Peter43 » Do 06.12.07 19:51

Der Arcus Drusi wurde vom Senat nach 9 v. Chr. zu Ehren des Nero Claudius Drusus errichtet. Er befand sich etwas nördlich der Kreuzung der Via Appia mit der Via Latina. Diesen Bogen erwähnt auch Sueton (Claudius 1): "Außerdem ehrte der Senat ihn neben vielen anderen Ehrenbezeugungen durch einen Bogen aus Marmor mit den Siegeszeichen an der Via Appia und den Beinamen Germanicus für ihn selbst und seine Nachkommen."

Das gleiche Denkmal, ein Triumphbogen mit einer Reiterstatue zwischen zwei Trophäen, gibt es auch mit der Inschrift DE GERMANIS im Architrav(auch auf verschiedenen Aurei!). Es ist leider verlorengegangen.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon quisquam » Do 06.12.07 19:59

Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon Peter43 » Do 06.12.07 20:16

Noch ein Fund:

Die Via Appia war sehr oft die Szene eines Triumphes zur Ehre eines siegreich nach Rom zurückkehrenden Kaisers, insbesondere aus den östlichen Provinzen des Reichs. Die Überreste eines Triumphbogens, der an der Via Appia nahe der Porta S.Sebastiano errichtet worden war, werden traditionell als Triumphbogen des Drusus bezeichnet, obwohl die Zuordnung zum Sohn des Tiberus nicht durch Beweise gestützt werden kann. Dieser Triumphbogen wurde später ein Teil des Aquädukts, der Wasser zu den Thermen des Caracalla brachte.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
Arcus Drusi.jpg
Zuletzt geändert von Peter43 am Do 06.12.07 22:46, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon brutus68 » Do 06.12.07 22:43

danke peter, wie immer umwerfend deine ausführungen.

gruß jens
brutus68
 
Registriert: Mo 01.01.07 18:32
Wohnort: Sonnefeld

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Antoninus Pius und 9 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 121