Die Suche ergab 12 Treffer

Zurück

von KarlAntonMartini
Do 19.12.19 16:16
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Unbestimmter Pfennig (Bamberg?)

Eine Variante von diesem Stück?: https://www.ma-shops.de/loebbers/item.php?id=160728253
Ein B unter den Wappen meine ich zu erkennen, das linke Wappen wäre dann das Familienwappen der Schaumberg. Grüße, KarlAntonMartini
von QVINTVS
Do 19.12.19 19:01
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Unbestimmter Pfennig (Bamberg?)

Grüß Dich Torsten,

als Variante ist nur noch ohne B unter den Wappen angegeben.
von jot-ka
Mi 05.02.20 12:23
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Brandenburg

Hallo TorWil, dieser Denar wurde schon verschiedenen Gegenden zugeordnet: E. Bahrfeldt (1889, Fd. Aschersleben Nr. 173, 2 Ex., 0,44 u. 0,58 g): Blankenburg-Regenstein Thormann (1982, Th. S 82): Albrecht II. von Sachsen-Wittenberg H.-D. Dannenberg (2000, AS 256, um 0,50 g): Anhalt, Albrecht II. und W...
von Numis-Student
Do 19.03.20 12:57
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Kipper-Pfennig?

Hallo TorWil, die WAG hatte 2005 auch 2 Stück: Westfälische Auktionsgesellschaft > Auction 33 Auction date: 12 December 2005 Lot number: 2139 Price realized: Unsold Sachsen-Leipzig, Stadt Einseitige hochovale Cu Marke o.J. (18. Jahrhundert). Stadtwappen in achteckiger Umrahmung. Slg. Merseburger 263...
von KarlAntonMartini
Do 19.03.20 14:03
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Kipper-Pfennig?

Dürfte Neumann 9477 sein. Grüße, KarlAntonMartini
von ischbierra
Do 19.03.20 15:21
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Kipper-Pfennig?

Bei Merseburger ist sie als Rathsmarke bezeichnet, die es in Messing, Kupfer und Weissblech gibt, in verschiedenen Varianten, sowohl rund, vier- oder dreieckig
von seth777
Do 16.07.20 17:25
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Unbekannter Denar

Vielleicht ein Kupfer denier oder pougeoise von Tripoli, wie zum Beispiel:

https://www.biddr.com/auctions/mmgmbh/b ... 9&l=573853
von klaupo
Do 30.07.20 18:08
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Zu schön um echt zu sein?

"H" = russ. "N" = Novodel (Neu- oder Nachprägung). Auf der angefragten Münze aber ziemlich unprofessionell geschnitten.

Gruß klaupo
von sigistenz
Do 30.07.20 22:45
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Zu schön um echt zu sein?

Zu Sowjetzeiten wurden alte Münzen neu geprägt und mit so einer Punze gekennzeichnet. Ich hab mal gelesen, sie seien als Anschauungsmaterial für Schulen hergestellt, auch von staatlichen Läden an Touristen verkauft worden. Diese Anfertigungen habe ich als glatte Pägungen in Erinnerung, nicht so rau ...
von Rollentöter
Di 11.08.20 10:54
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Ungarn: Illegaler Denar 1526-1540

Gute. Vorab: Nicht mein Sammelgebiet, daher eher "numismatische Allgemeinwissen". Diese Denare wurden bereits im 15. Jh. genormt bzgl Münzbild, Umschrift etc.Zu dieser Normung gehören auch die beiden Buchstaben (I N) seitlich der Madonna. Der Erste ist die Abkürzung für die Prägestätte, der Zweite f...
von rati
Mi 12.08.20 21:42
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: 2 Schillinge mit Gegenstempel

Hallo TorWil, wegen der Gegenstempel habe ich G.Haljak,Experte für Livonien,kontaktiert.Seiner Aussage nach sind es keine Livonischen Gegenstempel. Er meint das sie wahrscheinlich von einer Norddeutschen oder Polnischen Stadt stammen.Er hat die Gegenstempel schon einmal gesehen,kann sich aber nicht ...