Hadrian und seine "Familie"

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 1380
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 780 Mal
Danksagung erhalten: 1170 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Lucius Aelius » Do 01.02.24 19:09

Die Vorderseite dieses Denars zeigt die konsekrierte Kaiserin Sabina als versinnbildlichte Fruchtbarkeitsgöttin Ceres, ganz klar erkennbar am Ährenkranz auf ihrem verschleierten Haupt. Zwar hatte sie mit Hadrian keine Kinder sprich Thronfolger, aber die Adoption von Aelius 136 und später Antoninus 138 setzte sie automatisch in die Rolle der Dynastieerhalterin, denn adoptierte Kinder waren im römischen Recht gleich leiblichen Kindern ohne Wenn und Aber. Fruchtbarkeit = Ceres/Demeter = kindergebärende Kaiserin. Damit schließt sich der Kreis auf der Vorderseite der Münze.
Die Divamünzen der Sabina sind undatiert, aber man kann ihren Tod doch recht gut datieren: ihre Himmelfahrt auf einem Relief zeigt Hadrian Augustus und Antoninus Caesar. Sie starb also frühestens Ende Feb. 138 (denn Antoninus wurde erst im Feb. 138 Caesar). Die Rückseite zeigt Sabinas ustrinum (errichtet über dem Ort ihrer Verbrennung) in Verbindung mit der Pietas des Augustus. Damit könnte Ehemann Hadrian gemeint sein, theoretisch wäre aber auch der Sohn Antoninus nach seiner Kaisererhebung denkbar. Persönlich halte ich Ersteren für wahrscheinlicher, weil sich damit die relative Seltenheit der Divamünzen erklären würde, da Hadrian im Juli 138 starb. Damit würde sich die Emissionszeit dieser Münze auf etwa 6 Wochen (Juni/Juli 138) festlegen.



20240201_184613.jpg
20240201_184629.jpg


Kurze Anmerkung zum hier verwendeten Titel Diva Augusta. In dieser Form wenig später auch nach der Konsekration der verstorbenen Faustina I. noch benützt, nach etwa 1-2 Jahren dann aber verkürzt auf Diva. In dieser Kurzform - also unter Weglassung des Titels Augusta - wurden in Zukunft alle konsekrierten Kaiserinnen betitelt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lucius Aelius für den Beitrag (Insgesamt 8):
shanxi (Do 01.02.24 19:14) • Perinawa (Do 01.02.24 19:42) • Numis-Student (Do 01.02.24 21:09) • Chippi (Do 01.02.24 21:19) • Arthur Schopenhauer (Do 01.02.24 21:55) • Pinneberg (Fr 02.02.24 09:37) • aquensis (Fr 02.02.24 14:25) • andi89 (Fr 02.02.24 18:31)
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2502
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 841 Mal
Danksagung erhalten: 1739 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Perinawa » Do 01.02.24 19:43

Eine schöne interessante kleine Seltenheit.

Ich darf mal mit meinem alten, gut zehn Jahre alten Artikel ergänzen - da finden sich auch die Bilder des benannten Reliefs:

viewtopic.php?p=406058#p406058

Grüsse
Rainer
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Perinawa für den Beitrag:
aquensis (Fr 02.02.24 14:25)
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 1380
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 780 Mal
Danksagung erhalten: 1170 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Lucius Aelius » Do 01.02.24 19:53

Genau, diese Relief meinte ich. Danke fürs Verlinken.
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
alex789
Beiträge: 301
Registriert: Fr 11.02.22 23:55
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von alex789 » Do 01.02.24 20:01

Der würde mir auch gefallen. Glückwunsch!

Grüße
Alex

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20164
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8834 Mal
Danksagung erhalten: 3456 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Numis-Student » Do 01.02.24 21:11

toll 8O
Wieder so eine Münze, wo man einfach nur denkt: nie gesehen ! 8O
Hätte ich nicht gewusst, dass Sabina überhaupt DIVA war 8O

Danke für die detaillierte Vorstellung !

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20164
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8834 Mal
Danksagung erhalten: 3456 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Numis-Student » Do 01.02.24 21:50

Für die Freunde des Herrn Hadrian hätte ich hier noch einen seltenen Denar:

HADRIANVS AVGVSTVS / PIETATI AVG COS III P P
mit der drapierten und kürassierten Büste mit Lorbeerkranz von hinten gesehen dürfte der nicht allzu häufig sein.

RIC 219, mit Büstenvariante f nicht im RIC verzeichnet !

Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
Hadrian_Denar_PIETATI_AVG_COS_III_P_P.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 9):
Arthur Schopenhauer (Do 01.02.24 21:55) • mike h (Do 01.02.24 22:41) • Lackland (Do 01.02.24 22:49) • alex789 (Fr 02.02.24 08:02) • Pinneberg (Fr 02.02.24 09:40) • harald (Fr 02.02.24 11:52) • aquensis (Fr 02.02.24 14:26) • andi89 (Fr 02.02.24 18:30) • Chippi (Fr 02.02.24 18:40)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Pinneberg
Beiträge: 798
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Pinneberg » Fr 02.02.24 09:39

Sehr schöner Stil, aber vielleicht subaerat?
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20164
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8834 Mal
Danksagung erhalten: 3456 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Numis-Student » Fr 02.02.24 09:46

Nein, ich glaube, der ist einfach nicht auf Hochglanz geputzt (und hat auf der Portraitseite ein paar kleine Schrötlingsfehler).
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5906
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 803 Mal
Danksagung erhalten: 1320 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von mike h » Fr 02.02.24 10:12

Ich würde sagen, dass da noch Auflagen drauf sind.

Der wäre es wert, unter dem Mikroskop genauer betrachtet zu werden.
Der ist ja nicht nur selten, sondern auch gut erhalten.

Martin
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3512
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 419 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von tilos » Fr 02.02.24 11:00

Pinneberg hat geschrieben:
Fr 02.02.24 09:39
Sehr schöner Stil, aber vielleicht subaerat?
Vermutlich nur Cuprit- (av) bzw. Malchitauflagen (rv). Könnte man im Zweifelsfall mit einer Nadel abtasten, um zu "schauen" ob es sich um erhabene Auflagen oder tiefer liegende Defekte, wie für Subaerate typisch, handelt.

Gruß
Tilos
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tilos für den Beitrag:
Pinneberg (Sa 03.02.24 01:35)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11536
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 1181 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 02.02.24 12:45

tilos hat geschrieben:
Fr 02.02.24 11:00
Könnte man im Zweifelsfall mit einer Nadel abtasten, um zu "schauen" ob es sich um erhabene Auflagen oder tiefer liegende Defekte, wie für Subaerate typisch, handelt.
Aber bitte nur so, wie Stachelschweine Liebe machen - sehr, sehr vorsichtig.

Homer
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Homer J. Simpson für den Beitrag:
mike h (Fr 02.02.24 13:24)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5906
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 803 Mal
Danksagung erhalten: 1320 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von mike h » Fr 02.02.24 13:26

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Fr 02.02.24 12:45

Aber bitte nur so, wie Stachelschweine Liebe machen - sehr, sehr vorsichtig.

Homer
Absolut richtig.
Silber ist NOCH kniffeliger.
Und da kann man Fehler nicht einfach im Backofen wegbacken.
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2502
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 841 Mal
Danksagung erhalten: 1739 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Perinawa » Fr 02.02.24 14:07

Man kann ihnen aber ein Säure-wellness-Bad gönnen, dann hat man Gewissheit :D

Am Silber stocher' ich niemals mit einer Nadel. Das wird unschön!

Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11536
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 1181 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 02.02.24 15:08

Das kannst du mit Augustus- oder Republikdenaren von 95% Silber machen - aber geht das bei Hadrian noch? Mir fehlt da die Erfahrung.
Bei Severern würde ich es nicht empfehlen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2502
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 841 Mal
Danksagung erhalten: 1739 Mal

Re: Hadrian und seine "Familie"

Beitrag von Perinawa » Fr 02.02.24 15:30

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Fr 02.02.24 15:08
Das kannst du mit Augustus- oder Republikdenaren von 95% Silber machen - aber geht das bei Hadrian noch? Mir fehlt da die Erfahrung.
Bei Severern würde ich es nicht empfehlen.

Homer
Das geht ganz fantastisch bis hin zu den späten Ant's mit geringem Silberanteil, es sei denn, sie sind subaerat. Dann geht's nicht mehr.

So hab' ich mir nur mal einen einzigen Republik(!)denar versaut, hatte aber nachher die Gewissheit, dass er subaerat war.

Mut voran!
Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hadrian
    von Hurrz » » in Römer
    3 Antworten
    240 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hurrz
  • Quadrans des Hadrian ?
    von didius » » in Römer
    16 Antworten
    942 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
  • Römische Silbermünzen Maximianus, Trajan, Hadrian Asia, Trajan,
    von DerAhnungslose » » in Römer
    2 Antworten
    708 Zugriffe
    Letzter Beitrag von klausklage
  • Einen Titus Denarius und einen Hadrian Dupondius
    von cmetzner » » in Römer
    4 Antworten
    298 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Applebot [Bot] und 1 Gast