Die Suche ergab 328 Treffer

Zurück

von justus
Mo 18.08.14 03:43
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

3. Die Wiedereröffnung der Münzstätte Ende 293/Anfang 294 n. Chr. Als Constantius Chlorus, der Ende 293/Anfang 294 zum Caesar der westlichen Reichteile erhoben worden war, Trier zu seiner Residenz erwählt hatte, wurde die Trierer Münzstätte wieder eröffnet. Der genaue Zeitpunkt läßt sich aus der Ta...
von justus
Mo 18.08.14 15:43
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

4. In Trier geprägte Münzsorten aus Gold, Silber und Bronze Während sich die Münzreform des Diocletianus insbesondere rasch auf die Bronzeprägung auszuwirken begann, scheint die Goldprägung, sowohl in Trier, als auch in den anderen Münzstätten davon zunächst nicht betroffen gewesen zu sein. So wurd...
von justus
Mi 20.08.14 06:24
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

5.0 Trierer Prägewerkstätten (Offizine) und Münzstättenzeichen [/u] 5.1 Goldprägung Die Anzahl der Trierer Prägewerkstätten (Offizine) war immer wieder starken Schwankungen unterworfen. So fand z. B. die Ausprägung von Goldmünzen (Aurei) von seinen Anfängen in den Jahren 293/294 bis zur Unterbrechu...
von justus
Mo 25.08.14 17:58
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

5.0 Trierer Prägewerkstätten (Offizine) und Münzstättenzeichen 5.2 Silberprägung Die Trierer Silberprägung erfolgte, wenn man mal von zwei relativ kurzen Zeitabschnitten in den Jahren 295 – 297 bzw. 337/338 absieht, nur in einer einzigen Werkstatt (Offizin). Anknüpfend an die letzte Emission der An...
von justus
Do 28.08.14 20:29
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Gibt es ein solches Nachschlagewerk für Trier nicht auch für die Zeit vor Constans? Hallo Martin! Die verschiedenen Zeiträume, in welchen die Münzstätte Trier Münzen geschlagen hat, kannst du den folgenden Bänden entnehmen: Band 8 : Zschucke, C.-F.: Die römische Münzstätte Köln (Ihre Entstehung, En...
von justus
Fr 29.08.14 06:50
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

5.0 Trierer Prägewerkstätten (Offizine) und Münzstättenzeichen. 5.3 Bronzeprägung Ganz anders scheint es bei der Trierer Bronzeprägung gewesen zu sein. Hier kam es im Laufe der Jahre immer wieder zu großen Unterschieden, was die Anzahl der prägenden Werkstätten anbetrifft. Am Anfang standen nur jew...
von justus
Do 23.07.15 13:35
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Limesfalsa

Habe hier ein, wie ich glaube, weniger schlecht erhalten, als eher ohne besondere Sorgfalt gegossenes "Limesfalsum". Aber bei der Bestimmung (Herrscher/in, Rückseite) komme ich nicht weiter. Zwei Möglichkeiten ergeben sich meiner Ansicht nach aus dem, was ich glaube erkennen zu können. AE-As -----> ...
von justus
Do 23.07.15 14:59
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Limesfalsa

Wie wäre es denn mit Julia Maesa -----> RIC 413
Julia Maesa, AE As, 218-219 AD. IVLIA MAESA AVG, draped bust right / IVNO S-C, Juno, veiled, standing left, holding patera and sceptre. RIC 413; Cohen 17.
RIC_0413 vgl.jpg
von justus
Do 23.07.15 17:55
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Limesfalsa

Tut mir leid. Habe die Daten bei der Beispielmünze entfernt.
von justus
Di 10.05.16 12:04
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Münzstätte Trier - Honorius

Ja es wurden für Honorius Münzen in Trier geprägt. Und zwar in den Jahren 407 - 409 AD unter Constantinus III. und um ca. 420 AD als Eigenprägung des Honorius. In beiden Fällen handelte es sich um Silberprägungen, als wohl Siliquae. Bronzeprägungen sind für die geannnten Zeiträume bisher nicht bekan...
von justus
Di 10.05.16 21:05
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Münzstätte Trier - Honorius

Tolles Stück. Und eindeutig "barbarisiert", nicht nur wegen der Legendenfehler, sondern auch auf Grund des Münzstättenzeichen TR Stern. Zwischenzeitlich bin ich in meinem Trierer Literaturfundus auf zwei weitere interessante Informationen gestoßen. Zum einen verweist Gilles (S. 19) im Zusammenhang m...
von justus
Di 14.06.16 19:02
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Das „Trierer Pelzchen“ – eine ikonographische Besonderheit Wie bereits vor wenigen Tagen angekündigt, möchte ich nun einige Informationen zu einer Besonderheit unter den Prägungen der römischen Münzstätte Trier zusammentragen. Wie Euch ja vermutlich schon aufgefallen ist, bin ich ein besonderer Fre...
von justus
So 31.07.16 20:21
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Schon zwei Monate her, aber trotzdem immernoch hochaktuell. Neues römisches Gräberfeld in Trier entdeckt Bedeutender Fund bei einer Ausgrabung in der Trierer Innenstadt. Archäologen haben 20 gut erhaltene Gräber aus der Römerzeit gefunden. Darin waren zahlreiche Grabbeigaben. Ausgrabungen Paulinstra...
von justus
So 21.08.16 21:25
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Bevor diese wunderbare Ausstellung am 16. Oktober 2016 zu Ende geht, möchte ich euch nochmals einen Besuch ans Herz legen, zumindest soweit sich euch zeitlich die Möglichkeit bietet. Es lohnt sich wirklich ! nero.jpg NERO – KAISER, KÜNSTLER UND TYRANN Rheinisches Landesmuseum - Museum am Dom - Stadt...
von justus
So 16.10.16 11:07
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Trier oder Köln? Ein paar Gedanken zur Frage der Datierungen der beiden Römerlager. Schon im Jahre 2012 hatte der Kölner Stadtarchäologe Michael Kaiser im Neusser Gnadental einen Graben aus dem Jahr 30 v. Chr. entdeckt und damit den Beweis angetreten, dass römisches Militär schon früher am Rhein wa...