Die Suche ergab 66 Treffer

Zurück

von jot-ka
Di 06.07.21 19:35
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Brandenburg

Hallo gabelbart, willkommen im Forum! In der Denarzeit sind für Brandenburg etwa 28 Mzstn. urkundlich nachgewiesen. In manchen wurde nur kurzzeitig geprägt. Man kann annehmen, daß in jedem der (drei?) Münzbezirke mindestens eine Mzst. in Betrieb war, die alle denselben Denartyp prägten, z.T. nach le...
von jot-ka
Di 13.07.21 16:57
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Hilfe zur Bestimmung

Die Zuordnung dieses Denars an Albrecht III. stammt noch aus der Zeit von Emil Bahrfeldt, ist aber inzwischen überholt. Der böhmische Löwe geht auf Otto III. bzw. seine Gemahlin zurück. Hier ein weiteres Stück: https://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?f=7&t=48340&start=30#p404406 Eine andere Mün...
von jot-ka
Di 20.07.21 23:59
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bitte um Bestimmung

Hallo VirtualJack,
das ist ein brandenburgischer Denar:
viewtopic.php?f=7&t=48340&start=90#p407749
Schönen Gruß, jot-ka
von jot-ka
Mi 11.08.21 16:51
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: kleiner Silberling zum bestimmen

Hans-Dieter Dannenberg "Die Denare der Nachbarn Brandenburgs im 13. und 14. Jahrhundert Anhalt Sachsen-Wittenberg mit Brehna Magdeburg", NUMISMATISCHE GESELLSCHAFT ZU BERLIN 2000 Sachsen-wittenbergische und brehnische Denare Fundgruppe W 1 + 2 etwa 1325 - 1345/55 Herzog Rudolf I. (1298 - 1356) AS 72...
von jot-ka
Mi 11.08.21 19:45
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Auf der Such nach dem Brandenburger Zainhaken 1590 bis 1630

Hallo mimach, die Zainhaken sind in Brandenburg bislang nur von Georg Kurt d. J., Mm. in Stendal 1553-1559, bekannt, und aus der Zeit des Johann Arendsburg (IA), 1674-1677, Mm. in Halberstadt. Die wenigsten Groschen aus Driesen findet man 1:1 im Bahrfeldt wieder, meist sind es neue Us.-Varianten und...