Die Suche ergab 152 Treffer

Zurück

von Mynter
So 05.02.17 14:30
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Julian II

Nach 10 Wochen endlich hier angekommen:

Iulian Apostata,
Æ, sog. " Doppelmaiorina "
Sirmium

Ausdrucksvolles Portrait !

RIC 106
Kamp 153.33
Iulian RIC 106 Portrait – Kopi.JPG
Iulian RIC 106 Stier – Kopi.JPG
von Mynter
Di 08.08.17 07:32
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Tiberius - angeblich

Eine griechische Umschrift auf einem Römer ist nicht so verwunderlich, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Der gesammte östliche Reichsteil sprach griechisch und im Osten wurden noch bis ins 3. Jahrhundert lokale Münzausgaben ediert. Ob Roma oder Kroyer mit der Zuordnung recht haben, kann ich ...
von Mynter
Do 17.08.17 06:43
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Augustus, Æ As, M. Salvius Otho, Stempel

cmetzner hat geschrieben:Auch hier, herzlichen Dank! :)

Also sind die Gegenstempel sozusagen unwichtig. :o

Schöne Grüße
Christiane
Fuer die Bestimmung des Muenztyps ja, ansonsonsten sind sie sehr interessant.
von Mynter
Mo 19.02.18 16:53
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Linkliste Downloads Literatur

ûberdas amerikanische Forum kann man den Reka Devnia-Bericht hier runterladen : http://www.forumancientcoins.com/articl ... Devnia.pdf
von Mynter
Di 11.09.18 20:20
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Kaiserreich Gold - Originalzustand in vz ?

Leider wahr, hier hilft nur noch Einschmelzen.
So sieht eine gut erhaltene Reichsgoldmünze im Originalzustand aus :
J 252 1909 A Av – Kopi.JPG
J 252 1909 A Re – Kopi.JPG
von Mynter
So 19.05.19 14:59
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Traianus Decius und Familie

Der DACIA- Sesterz gefällt mir sehr gut, den hätte ich wohl auch nicht verschmäht. Der Antoninain dazu ist hier zwar schon mehrmals gezeigt worden, ich stelle meine Neuerwerbung noch mal dazu.
Trajan Decius 249- 51
DACIA
RIC 2
kamp 79.4
3,7 g
P1100283 – Kopi.JPG
P1100284 – Kopi.JPG
von Mynter
Di 18.06.19 08:54
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Die Schönheit der Münzen des Commodus

Verrückt, verrückter,am Verrücktsten.
Warum ein Mensch sein, wenn es auch genauso gut als Halbgott gehr.

Denar, 191/92
Commodus mit Löwenskalp
RIC 250ff
Kamp 41.89

3,44g
P1100322 – Kopi.JPG
P1100323 – Kopi.JPG
von Mynter
Do 08.08.19 18:59
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Schaukasten: Deutsches Kaiserreich

Ein schöner Neuzugang:
J 100
Preussen 2 Mark 1888
Geprägt 1889
Auflage : 140.512
J 100 Av.JPG
J 100 Re.JPG
J 100 Rand.JPG
von Mynter
So 06.10.19 05:01
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Trajan Honos-Tempel

Das Gewicht ist sicher deshalb so niedrig, weil die Münze mal als Schmuck gefaßt wurde. Einerseits natürlich doof, andererseits hat die Münze genau deshalb überlebt. Homer Genau. Die ca70 bis 80 Aurei, die zur Fertigung dieses Halsringes aus dem Flagghaugfund in Avaldsnes notwendig waren, haben es ...
von Mynter
So 13.10.19 15:36
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: 2 Pfennig 1911 Randdelle eine Fehlprägung?

Ich tippe auf eine nachträgliche Beschädigung.
von Mynter
So 13.10.19 15:38
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: 10 Pfennig 1925 ohne Prägungsstätte Stempelglanz?

>> 1922
Der Zustand ist anhand der Bilder schwer zu bestimmen. ABgesehen davon; kein monetäer Wert, nur ein historischer als Zeitdokument.
von Mynter
So 13.10.19 15:42
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Mein Neuzugang ist dieser Denar des Augustus (RIC 167a ; 3,80 g). Das Avers ist etwas dezentriert, aber dafür kommt die Revers- Darstellung mit dem angreifenden Stier auf dem nicht zu klein geratenen Schrötling schön zur Geltung. Es gibt unterschiedliche Interpretationen dieser Prägung aus Lugdunum...
von Mynter
Mo 14.10.19 07:21
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Kleines Konvolut Silbermünzen

Silberpreis in der vorliegenden Erhaltung. Im Gegensatz zu den edlen Stempelglanzgazellen, die man kaum zu berühen wagt, Geschichte zum Anfassen. Und das meine ich ganz ohne Ironie. Diese Münzen haben keinen hohen Verkaufswert, aber wenn man auch Münzen schätzt, die man ruhig mal in die Hand nehmen ...
von Mynter
Mi 30.10.19 15:52
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Ein beeindruckender Denar, besonders wegen der voll leserlichen Umschrift auf beiden Seiten. wobei es sich bei diesem Stück ja strenggenommen eher um einen Lucius/Gaius handelt. Soll heißen Lucius links und Caius rechts? Wegen der Stellung der Schilder? Genau.Die Schilde sowie die Insignien, die de...