Die Suche ergab 35 Treffer

Zurück

von mimach
So 14.06.20 20:35
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Brandenburg

Hallo jot-ka, Danke für die Empfehlungen. Das erste Buch von Herrn Tewes aus deiner Liste konnte ich in einem Antiquariat finden und ist schon bestellt. Ein Tipp für andere Neuanfänger wie ich. Emil Bahrfeldt, alle 3 Bände, kann man als digitalen Download bei der Digitalen Bibliothek von Mecklenburg...
von mimach
Sa 20.06.20 23:45
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Kgr. Preußen - Scheidemünzen

Hallo, gerne wollte ich mal ein neues Thema einstellen. Scheidemünzen aus dem Königreich Preußen. Stellt bitte Eure Pfennigstücke vor, diese tollen Münzen des täglichen Gebrauchs! Gerne mit ein paar Worten für die anderen Sammler. Ich mache den Anfang mit dem „Guten Pfennig“ aus der Prägeperiode von...
von mimach
So 21.06.20 22:27
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Kgr. Preußen - Scheidemünzen - Gute Pfen(nig)

Vielen Dank für diesen Faden und die gezeigten Bilder. Mich würde dazu interessieren, welchen Kurs diese Münzen hatten, als gab es neben den guten Pfennigen auch schlechte? Grüße, KarlAntonMartini Hallo, Ich habe mal versucht eine Antwort zum Thema “Gute Pfennig” zu finden. In Schrötters Publikatio...
von mimach
Sa 27.06.20 22:56
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Kgr. Preußen - Scheidemünzen

Hallo, „Zeit für Münzen“ da schließe ich mich ‚ischbierra‘ gerne an. Heute zwei „3 GUTE PFEN(nig)“ von 1735, Friedrich Wilhelm I. (1713-1740). Diese wurden unter seiner Regierung nur in diesem Jahr geprägt, scheinbar aber in so großer Anzahl, dass von Schrötter gleich 6 verschiedene Stempelversionen...
von mimach
Mi 01.07.20 12:42
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Kgr. Preußen - Scheidemünzen

Hallo,
die rötliche war etwas dunkler, ich mußte mit der Kamara dichter ran. Durchs aufhellen, spielen mit den Farben und verstärken der Schärfe kam dieser rötliche Ton. Ich brauchte das Zeichen neben dem EGN um die Münze einzuordnen.
von mimach
Fr 03.07.20 23:12
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Kgr. Preußen - Scheidemünzen

Hallo, welche Literatur nutzt ihr bzw würdet ihr empfehlen speziell für das Königreich Preußen? Ich habe mir "Die Münzen des Königreichs Preußen von 1786 bis 1873" von M. Olding zugelegt, jedoch vermisse ich dort Angaben wie Größe, Gewicht, Feingehalt etc. Oder sind solche Angaben eher unüblich und...
von mimach
Sa 04.07.20 12:16
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Brandenburg

Hallo jot-ka,

Wieder einmal Danke für deine Einordnung.

Für mich ist das eine Übung. Ich versuche so das Lesen der altdeutschen Schrift zu lernen und auch die verschiedenen Umschriften zu verinnerlichen.

Grüße,
Christian
von mimach
Do 09.07.20 10:17
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Kgr. Preußen - Scheidemünzen

Hallo Freunde, „Es ist mal wieder Zeit für Münzen.“ Die erste Scheidemünze aus der Regierungszeit von König Friedrich Wilhelm I., König in Preußen. Laut Schrötter für das Stammgebiet in Brandenburg, die Kurmark. Ein Sechspfennigstück „1/48“ Taler. Schrötter 400. EGN = Zeichen des Münzmeisters Ernst ...
von mimach
Sa 11.07.20 23:10
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Kgr. Preußen - Scheidemünzen

Von mir heute Schrötter 413 (15,51mm/0,69g) und Schrötter 415 (15,57mm/0,82g) Die 413 ist auf der Vorderseite etwas undeutlich zum lesen, weswegen ich die Schärfe im Foto erhöhen mußte um das Symbol vor dem Münzmeisterzeichen erkennbar zu machen. Grüße, Christian Hallo, sind die unterschiedlichen F...
von mimach
Mo 03.08.20 23:46
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Prenzlau - Ton-Münze aus Meissen - Suche entsprechende Scheuch Referenz

Hallo Münzfreunde, Ich bin fündig geworden. Bei ebay wurde aus einem Bibliotheksbestand in Pensylvania (USA) ein Karl Scheuch verkauft. Auf dem Foto dort sind die Nummern ab 220 abgebildet. Prenzlau hat die 219. Man kann am unteren linken Bildrand das Wort „Ucker“ aus „Ucker 1/2 Mark“ erkennen. Es h...
von mimach
So 09.08.20 23:49
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Brandenburg - Brakteaten Otto I.

Hallo Freunde der brandenburgischen Mittelaltermünze, heute will ich einen schöne Brakteaten (Pfennig) aus dem 12. Jahrhundert mit euch teilen. Sie stammt von Otto I., dem ältesten Sohn Albrecht des Bären (Gründervater Brandenburgs). Die Münze wurde in Brandenburg an der Havel geprägt. Die Stück (Ba...
von mimach
Di 11.08.20 16:57
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Brandenburg - Brakteaten Otto I.

Hier ist ein weiterer Pfennig in Form eines Brakteaten von Otto I. (Bahrfeldt I. 38) Wie der vorhergehende, stammt auch dieser aus der Zeit vor der offiziellen Marktgrafschaft Otto I. Wie Bernd Kluge in den Beiträgen zu brandenburgisch/preußischen Numismatik, Heft 19 (2011) über "Die Anfänge der Mün...
von mimach
Di 11.08.20 17:13
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Brandenburg - Brakteaten Otto I.

Hier mein letzter Otto I. Brakteat (Bahrfeldt I. 39) Dieser zeigt den faktischen Markgraf auf einer Mauer sitzend. Das gezogene Schwert in der Rechten, die Fahne in der Linken. Der Markgraft ist gepanzert. Otto I. ist auf keinem der Stücke wegen der vorher genannten Gründe als Markgraf (marchio) ben...
von mimach
Do 13.08.20 00:16
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Vorstellungsthread für Neumitglieder

Liebe Sammlerfreunde, Zuerst möchte ich dieses tolle Forum hochleben lassen und mich bei den Mitgliedern bedanken, die hier so viel Arbeit, Mühe, Sachverstand, Geduld und Unterstützung gegenüber den „Neuen“ einbringen. Als gebürtiger Potsdamer und beheimateter Uckermärker habe ich diesen Mai bei Suc...
von mimach
Fr 21.08.20 23:44
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Münzen - Fotographieren - Axial Lighting

Hallo Münzfreunde, Ich bin sonst immer nur im Bereich von Brandenburg-Preußen tätig, fand aber eure Versuche bei den Römern den optimalen Aufbau zu finden sehr hilfreich. Es ärgert mich, dass sich die Münzen so schwer auf Fotos wiedergeben lassen, wie sie bei Tageslicht erscheinen und gleichzeitig e...