Die Suche ergab mehr als 2345 Treffer

Zurück

von Numis-Student
Sa 11.11.23 20:18
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Nerva - der erste Adoptivkaiser

In diesem Aufsatz kann Woytek übrigens nachweisen, dass diese Fälschung 1601 erstmalig publiziert wurde.

MR
von Numis-Student
Sa 11.11.23 22:02
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Hallo Micha,

danke für Deine Einschätzung. Bei dem großen Follis kann ich Dich aber beruhigen: 21,45g, Rand absolut unverdächtig. Der hatte nur so eine bröselige weiche Patina (Kunstdünger ?) in Resten drauf...

Schöne Grüße,
MR
von Numis-Student
Sa 11.11.23 23:27
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Besteckschublade - Der Rest

So, dann beginne ich mal noch einen Beitrag für alles, was kein Löffel ist.

Zuerst eine große Schöpfkelle (Fast 38cm, 185g) aus Königsberg, mit gravierter Datierung von 1812.
von Numis-Student
Sa 11.11.23 23:29
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Besteckschublade - Der Rest...

Und als zweites Teil noch ein Neuzugang von heute:

Eine Gabel aus gräflichem Haushalt, Hersteller Klinkosch, Hoflieferantenpunze...

ca. 85g.
von Numis-Student
So 12.11.23 20:48
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Wer sammelt denn (auch) Löffel... ?

Entweder so etwas, oder in "besseren" Haushalten wurden ja auch immer wieder Besteckteile ergänzt, wenn Teile verloren gingen, gestohlen wurden... Man hat ja kein umfangreiches Silberbesteck eingeschmolzen, nur weil einige wenige Teile fehlen. Und solche kleineren Aufträge gab man ja meist an den He...
von Numis-Student
Mo 13.11.23 13:42
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Besteckschublade - Der Rest

Ach, ich denke, man kann ja auch zwei parallele Beiträge bespielen. Eine weitere Spezialisierung (Gabeln, Messer, Vorlegebesteck, Sonstiges) habe ich ja bereits unterlassen :mrgreen: Bei mir sind es in aller Regel zufällige Flohmarktfunde, oft genug weit unter Silberwert...(Und daher sehr gemischt, ...
von Numis-Student
Mo 13.11.23 16:03
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Prachtvoll !

Gratulation zum Erwerb und Danke fürs Zeigen.

MR
von Numis-Student
Mi 15.11.23 09:12
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: ID Asian ? coin

pingu hat geschrieben:
Mi 15.11.23 09:04


pS: ich denke fast, das dies zu Mittelalter verschoben werden sollte, für mehr Aufmerksamkeit... .
erledigt
von Numis-Student
Mi 15.11.23 23:07
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Hadrian und seine "Familie"

Wenn ich mich nicht sehr irre, habe ich heute bei beiden Geboten in unserer eigenen Auktion Erfolg gehabt:

https://www.dorotheum.com/de/l/8756603/

- inzwischen die Bestätigungsmail erhalten -
von Numis-Student
Mi 15.11.23 23:10
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Carausius und Allectus - Usurpatoren Britanniens

Heute hatten wir einen schönen Allectus in unserer Auktion, und wenn ich mich nicht sehr irre, sollte ich den Zuschlag erhalten haben:

https://www.dorotheum.com/de/l/8756474/

- inzwischen die Bestätigungsmail erhalten -
von Numis-Student
Fr 17.11.23 07:29
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Geburtstage unserer € - Sammler

Numis-Student hat geschrieben:
Do 17.11.22 05:54
Lieber Brummi,

ich weiss noch nicht so ganz, in welchem Unterforum Deine Geburtstagsglückwünsche am besten aufgehoben sind... Daher probiere ich das einfach hier.

Herzlichen Glückwunsch !!

MR
Das ist schon ein Jahr her 8O

Wiederum: herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag !

MR
von Numis-Student
Sa 18.11.23 00:45
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Carausius und Allectus - Usurpatoren Britanniens

Und ich finde, die beiden passen gut zusammen...

Wobei jetzt das Foto mit Kunstlicht etc nicht besonders toll ist.

Aber beide: tolles Portrait, dafür eine ziemlich flaue Rückseite...
von Numis-Student
Sa 18.11.23 07:28
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Herstellung Schrötlinge Solidus

Solidi wurden "al pezzo" hergestellt, also jeder Schrötling zuerst einzeln aufs richtige Gewicht kontrolliert, zu schwere Schrötlinge justiert, zu leichte wieder eingeschmolzen. Zu schwere Stücke kamen schon aus Interesse des Staates nicht in Umlauf.
von Numis-Student
Sa 18.11.23 07:35
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Herstellung Schrötlinge Solidus

Dabei ist mir aufgefallen, dass es bei einem Zielgewicht von 4,50g sehr viele Münzen gibt, die zwischen ca. 4,40 und 4,50g liegen, aber nur sehr wenige die mehr als 4,50g wiegen. Und die Stücke mit einem Gewicht über 4,50g liegen auch eher in einer engen Spanne von 4,51-4,53g. Es gibt also offenbar...
von Numis-Student
Sa 18.11.23 17:40
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Nabatäer

Lieber Jochen, das mag die erste nabatäische Münze mit Wertangabe sein. Hier gibt es zB ein Tetartemorion aus dem 5. Jhdt. v.Chr., wo schon die Wertangabe TE verwendet wird: https://www.coinarchives.com/a/openlink.php?l=2284275|5556|3249|67deab97b9b9aaf8d93cd9ff85fabdb2 und letztens erst habe ich ei...