Die Suche ergab 13 Treffer

Zurück

von LordLindsey
Sa 07.12.19 01:49
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Ich konnte neulich auf einer auktion in London diesen Laelianus ersteigern, aus der sehr seltenen 1. Emission mit der umschrift seines vollen Namens I P C VLP(ius) COR(nelius) LAELIANVS :) praegeort Trier. In acsearch finde ich nur 7 Exemplare Es wurden auch viele postumus Lots versteigert, vielleic...
von LordLindsey
So 16.02.20 03:55
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Magnentius & Decentius

Etwas off topic, aber anbei zwei zeitgenössische Umwandlungen von Magnentius/decentius AE muenzen in Gewichte für Solidi, sogenannte Exagium solidi. Die Stücke wurde solange beschnitzt, bis das passiergewicht von 4,35g erreicht wurde. Dies wurde Ende des 4. Jh. mit verschiedenen spätroemischen AE mu...
von LordLindsey
So 11.10.20 01:24
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Wertermittlung Erbe der Uroma

Habe die Bilder kurz gescannt und kann folgendes sagen: - alle silbermuenzen haben silberwert, vielleicht einige etwas mehr, Ausnahmen unten - drittes reich / Weimar nicht-Silber 50cent bis 5eur - DDR 1-5euro - Ausnahmen: 18: etwa 10EUR je nach Buchstabe (seltenes Jahr) 32: 150eur, 39: 80eur, 38: 40...
von LordLindsey
Sa 09.01.21 20:05
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: ECHTHEITSEINSCHÄTZUNGEN Deutsches Reich 1871-1948

Sehe auch nichts, was auf eine Fälschung hinweist. Die seltsam kleinen Rand Perlen der Vorderseite und die etwas dünnere Randschrift sind bei diesem Typ normal.
von LordLindsey
Sa 06.02.21 22:01
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Treverer-Münzen Typ ARDA

Hi,

Nach fast 5 Jahren wieder eine neue Arda Muenze, hier mein neuer Stater :)

Schlechtes Gold, 4,99g
von LordLindsey
Sa 27.02.21 21:43
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Auktionen mit lächerlich niedrigen Schätzpreisen

... Zumindest insofern kein “heimlicher” Mindestpreis oder Reserve im Hintergrund programmiert sein (was ich in den meisten Fällen vermute). Das finde ich grenzt dann schon fast an Kunden Verdummung... Hast Du da was Konkretes? Oder ist das nur Verschwörungstheorie 8) ? Gruß Altamura Kennst du den ...
von LordLindsey
So 28.02.21 14:33
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Auktionen mit lächerlich niedrigen Schätzpreisen

... Kennst du den Unterschied zwischen Vermutung und Verschwörungstheorie? ... Ja, aber mit derartigen rhetorischen Sophistereien wird es auch nicht besser :? . ... dass ich des Öfteren eine Muenze, für die ich noch in der Vorauktion knapp überboten wurde, in der Folge Auktion des gleichen Hauses w...
von LordLindsey
So 28.02.21 14:39
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Auktionen mit lächerlich niedrigen Schätzpreisen

Ich denke es gibt viele Häuser wo intern geboten wird um einen Mindestpreis zu erlangen. Bei manchen sehe ich dann 1 Woche nach der Auktion vermeintlich versteigert Münzen in deren Vcoins oder Mashop Läden. Es haben mir aber auch schon private Einlieferer berichtet dass es ausgemacht Mindestpreis g...
von LordLindsey
So 28.02.21 17:38
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Auktionen mit lächerlich niedrigen Schätzpreisen

... Es passiert selten, aber dennoch zu oft. ... dein Widerspruch ist zur Kenntnis genommen :D ... Deine Korrektur von den "meisten Fällen" auf "Es passiert selten" auch :D . Gruß Altamura Dann nochmal gerne für dich: in den meisten Fällen wird ein Mindestpreis hinterlegt, der aber nur selten zum Z...
von LordLindsey
So 07.03.21 17:59
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Probeprägung Bayern, 5 Mark von 1913

Hallo, Hier habe ich leider 2 schlechte Nachrichten: 1. Bei dieser Art von “Proben” handelt es sich um kommerzielle Machwerke des medailleurs Götz, die mit Proben nix zu tun haben. Und du stellst genau die richtigen Fragen, deren Beantwortung dies transparent machen: es gab keinen offiziellen Auftra...
von LordLindsey
Sa 03.04.21 17:34
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Potin-Münzen

Hallo, Der ursprünglich von den Leukern hergestellte Eber Potin wurde, so wie auch je ein Potin der Suessiones und Remer, von den Treverern leicht verändert nachgeahmt. Das besondere beim Eber Potin ist aber, dass die nach den gallischen Kriegen 50 v.Chr. uebliche Anbringung von Schriftzeichen noch ...
von LordLindsey
So 04.04.21 01:45
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Goldgehalt keltischer Münzen

Hallo Hans-Georg, Der Goldgehalt und das Gewicht keltischer Muenzen hat im Verlauf der 200 Jahre zwischen 250 v.Chr. bis 40 v.Chr. kontinuierlich abgenommen und ist ein wichtiges Indiz für die Datierung der muenzen. War ein Stater um 250-100v.Chr. noch etwa 7,5g schwer (1/24 stater der vindeliker, d...
von LordLindsey
Di 06.04.21 21:38
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe einer vermutlich keltischen Münze

Dies ist keine keltische Münze, sondern ein Brandenburger Pfennig aus dem 14. Jh.

Brandenburg, Markgrafschaft
Heinrich III. 1319-1320 Denar, Stendal Markgraf mit breiten Messern in beiden Händen / Zwillingsfadenkreuz mit Lilie in jedem Winkel Bahrfeldt 584