Die Suche ergab 20 Treffer

Zurück

von rati
Mi 12.08.20 21:42
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: 2 Schillinge mit Gegenstempel

Hallo TorWil, wegen der Gegenstempel habe ich G.Haljak,Experte für Livonien,kontaktiert.Seiner Aussage nach sind es keine Livonischen Gegenstempel. Er meint das sie wahrscheinlich von einer Norddeutschen oder Polnischen Stadt stammen.Er hat die Gegenstempel schon einmal gesehen,kann sich aber nicht ...
von rati
So 30.08.20 16:44
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Zwei unbekannte Münzen

Die erste ist ein Jital von Spalapati Deva ca.750-900 ,Shahi Könige von Kabul Die zweite ist eine Drachme von Menander I ca.155-130 BC ,Indo-Griechen in Bactrien. Ich habe jedoch Zweifel das sie echt ist.Normalerweise sind diese viel besser ausgeführt.Auch sieht man an einigen Stellen Kupfer durchko...
von rati
Mi 30.12.20 11:58
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Gestempelter asiatischer (?) Silberbarren

Meiner Ansicht nach ist es ein Europäischer Silberbarren. Außer bei den Blumengeld-Barren aus Nordthailand ,welche das typische Muster aufweisen und flacher sind,gibt es ,soweit mir bekannt ist,keine solche schweren Stücke. Hier ein Exemplar welches dem vorgestellten Barren vom Aussehen am nächsten ...
von rati
Do 31.12.20 15:40
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Gestempelter asiatischer (?) Silberbarren

Ich habe mal ein bisschen recherchiert und bin dabei auf die einzige Stempelmarke gestoßen die am nächsten kommt und zwar die von Reval (Tallin,Estland) https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/rosenberg1928bd4/0216 Ich habe eine Anfrage an einen Händler dort gestellt,vielleicht gibt es mehr zu erfa...
von rati
Fr 01.01.21 10:53
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Gestempelter asiatischer (?) Silberbarren

Herr Haljak ist derjenige den ich kontaktiert habe.
von rati
Fr 01.01.21 13:12
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Gestempelter asiatischer (?) Silberbarren

Von Herrn Haljak habe ich dankbarer Weise eine Antwort erhalten. Zitat (übersetzt): Die Kölner Mark war im 14.Jhd.wahrscheinlich um 240gr.Ich denke Du musst in Deutschland nach einer Antwort auf diese Frage suchen. Ich habe in Estland noch nie etwas Ähnliches gesehen. Somit hat sich diese Spur erled...
von rati
Mo 04.01.21 13:17
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Gestempelter Silberbarren

Im folgenden Link könnte Stempel #6 dem von der "Roulade" nahe kommen
http://www.turnosenfund-erfurt.de/barren.html?
von rati
Mo 04.01.21 14:27
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe Kupfer 3,35 g, 13mm, indisch?

Sultans of Delhi - Firuz Shah III Tughluq - AH 752-790/1351-1388AD, Jital (Falus) von 32 ratti, Delhi
von rati
Mo 04.01.21 16:30
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Münzenbestimmung - Arabien/Indien?

Hallo mefeu#münzen,

wenn es Dir recht ist stelle ich die Münze und die nachfolgenden zur Identifizierung bei @zeno ein

Grußß
rati
von rati
Mo 04.01.21 20:09
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Münzenbestimmung - Arabien/Indien?

Bei den Kolonisten hatte ich nicht nachgesehen und sie deswegen nicht gefunden obwohl mir die Münze irgendwie bekannt vorkam.

Gruß
rati
von rati
So 14.02.21 11:30
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Straußenei-Geld

Hallo KAM, diese Plättchen sind aus Straußenei-Schale hergestellt.Sie werden auf Fäden zu einer Kette aufgezogen und wurden bei den Ovambo,Herero,Nama und Bergdama in Namibia als Schmuck und Tauschobjekt verwendet.Man nennt sie auch Buschmanns Perlen. Das sie einzeln benutzt wurden ist mir nicht bek...
von rati
Mo 26.04.21 14:23
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Münze Medaille Thailand

In dem Buch "Siamese Coins " sind sie ausführlich beschrieben.Von den 1 Baht (Kupfer) wurden in Bangkok 2400 Stk und von den Teilwerten wurden im Wert von 800 Baht in Umlaufqualität geprägt
von rati
Mo 26.04.21 18:01
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Münze Medaille Thailand

Vergleiche Deine Münze mit der oben auf dem Buchdeckel,dann kannst Du schon den Unterschied sehen.
Ich habe bisher noch keine im Angebot gesehen.