Die Suche ergab 150 Treffer

Zurück

von Amentia
So 13.09.20 10:59
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Bin auch ganz raus hier im Board! Habe mich hier angemeldet, da ich es als effektiver angesehen mein Wissen über Fälschungen weiter zu geben, als wie bisher Fälschungen im Forvm zu posten und in fake reports oder auf forgerynetwork. Da es besser ist, Fälschungen als solche erkennen zu könne auch unp...
von Zwerg
Mi 07.10.20 08:47
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Damit man das Rad nicht jedesmal neu erfinden muß wäre es höflich, Ergebnisse aus anderen Foren zu posten
https://www.forumancientcoins.com/board ... #msg742447
von Tobias DMark Show
Mo 12.10.20 11:13
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Münzstättenzuweisung Braunschweig Wolfenbüttel

Hallo Erdnussbier, ich empfehle dir folgendes Buch: Wolfgang Leschhorn, Braunschweigische Münzen und Medaillen 1000 Jahre Münzkunst und Geldgeschichte in Stadt und Land Braunschweig Daraus habe ich auch folgende Informationen: Die Münzstätte in Wolfenbüttel wurde 1693 eingerichtet, Münzmeister wurde...
von Tobias DMark Show
Di 13.10.20 18:01
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Münzstättenzuweisung Braunschweig Wolfenbüttel

6 Mariengroschen mit der Umschrift MONETA NOVA - also für mich auf den Anlass der neu eingerichteten Münzstätte MONETA NOVA bedeutet nicht „neue Münzstätte“, sondern m. W. „neues Geld“ im Sinne von „nach neuem Münzfuß geprägtes Geld“. Es hat also nichts mit der Eröffnung der Münzstätte in Wolfenbüt...
von Rollentöter
Di 13.10.20 19:09
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Münzstättenzuweisung Braunschweig Wolfenbüttel

Moneta Nova !wörtlich neue Münze) bezieht sich darauf, das neu gefördertes Silber für die Münze verwendet wurde. Hintergrund ist der, daß nach der Reichsmünzordnung eigentlich nur Fürsten mit Silberbergwerken zum Münzen berechtigt sind. Faktisch würde das häufig mißachtet und einfach auch von Münzhe...
von bernima
So 18.10.20 11:18
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Viereckige ( Fund-) Münze unbekannt

Augsburg, Heller, Heinrich IV. 1505 - 1517
Steinhilber 185

Das zweite Bild um 180° drehen....
von Wall-IE
Fr 23.10.20 11:24
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Münze Friedrich Wilhem I. ??

Hallo,

die Münze ist sehr wahrscheinlich: Friedrich Wilhelm III. 1797-1840. 1/2 Kreuzer Für Schlesien
Jahreszahl und Münzstätte sind jedoch nicht mehr erkennbar
Reversschrift: 1/2 Kreuzer, Schles: Land/Münze

Lg Wall-IE
von Hessen62
So 25.10.20 10:52
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Hilfe bei Bestimmung

Dann will ich mal helfen
es ist ein Marienpfennig aus Hildesheim (1300 — ca. 1362)
Mehl Nr 236

Grüsse Hessen62
von rista
So 25.10.20 14:23
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Wert 6er Geldbogen 20000 Mark Reichsbanknote

Hallo, ich hoffe, der Beitrag wird nicht als Werbung missverstanden: frag z.B. bei RBCurrency an, der Inhaber kennt sich recht gut bei Spezialitäten der Inflationszeit aus, sichber gibt es auch eine Abschätzung über die Anzahl bekannter Stücke als Einheiten. Ich bilde mir ein, bei Online-Auktionen i...
von klaupo
Do 29.10.20 18:46
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Unbekannte Münzen! Bitte um Hilfe!

Oben links und Mitte links : Artuqiden von Mardin, Nasir al-Din Artuq Arslan, AE Dirhem, vgl. hier: https://www.zeno.ru/showphoto.php?photo=239318 Oben Mitte : Zangiden von Mossul, Mas’ud I. AH 576 - 589, AE Dirhem AH 577, vgl. hier: https://www.zeno.ru/showphoto.php?photo=17829 Unten links die Rui...
von pottina
Di 03.11.20 13:28
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe ( für Profis )

Wie kommst du darauf das es sich um keltische Münzen handelt ?
Wenn doch hier alles Schrott ist, lass dir doch von anderen helfen.
Schrott sind nur deine Münzen!
Seltsam das die mögliche Fotogröße eigentlich immer reicht die Münzen zu bestimmen die noch bestimmbar sind.

Gruß, PoTTINA
von Lilienpfennigfuchser
Mi 04.11.20 13:12
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: mir unbekannter Silberpfennig

Hallo, der Pfennig ist sehr interessant. Es handelt sich um ein Gepräge straßburger Machart und dürfte so um 1300 entstanden sein, also dem MA zuzurechnen. Leider ist die Darstellung im Mittelteil der Münze nur schwer zu deuten. Der Bischofstab und die gesamte Art des Pfennigs erinnern mich an den A...
von mimach
So 08.11.20 01:03
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Kleine Erste Hilfe zur Erstellung von Fotos im Forum (unter 150KB)

Die Erstellung von Fotos unter der „verfluchten 150 KB“ ist für viele Neueinsteiger eines der größten Hindernisse für den ersten Beitrag im Forum. Als Newbie ohne größere Vorkenntnisse für Fotobearbeitung scheint es schier unmöglich ein entsprechend gutes Foto hinzubekommen, auf dem mehr als ein paa...
von Gerhard Schön
Mo 09.11.20 23:30
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Münzzeichen E.C.

Die Buchstaben E.C. werden bislang in der Literatur nicht aufgelöst. Als Münzstätten für Kurhannover kommen in dieser Zeit nur Clausthal und Hannover in Frage. Für letztere berichtet Kretzschmar, dass die erste Produktion (nach der Schließung von 1781) aus Kassengeld und Neuen Zweidritteln bestand, ...