Korrision bei Münzen

Reinigungstips, Aufbewahrung, Handschuhe, Pinzetten, Olivenöl, Literatur, Software usw.
eurosammler
Beiträge: 372
Registriert: Mi 08.05.02 17:53
Wohnort: Caputh

Korrision bei Münzen

Beitrag von eurosammler » Mo 07.10.02 11:51

Was heisst das eigentlich , ist das Rost und wie kann man es beseitigen?
Ist das ein Indikator für Fälschungen oder kommt das schon mal vor.
Was wisst ihr darüber?

mfg!

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Mo 07.10.02 16:34

Hallo,
erstmal heisst es Korrosion ;)
Das ist ein völlig natürlicher Vorgang bei dem sich die Luftfeuchtigkeit aufs Metall niederschlägt.
Vielleicht hast du schon mal eine nagelneue Kupferdachrinne gesehen, die erste Zeit ist sie blank, aber nach ein paar Wochen wird sie dunkel und matt.
Bei Münzen ist das weder schädlich noch beeinträchtigt das den Wert, ausgenommen sind natürlich Zink- und Eisenmünzen - hier ist das wirklich Rost der bekämpft werden muss will man die Münze erhalten.

eurosammler
Beiträge: 372
Registriert: Mi 08.05.02 17:53
Wohnort: Caputh

Beitrag von eurosammler » Mo 07.10.02 19:18

Super danke!

Meine Münze , du weisst schon , hat nämlich ein paar Korrosionsspuren und einer aus meiner Klasse hat zu mir gesagt dass es dann eine Fälschung ist!

mfg!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste