Notgeld Westfalen "vom Stein"

Reinigungstips, Aufbewahrung, Handschuhe, Pinzetten, Olivenöl, Literatur, Software usw.
Benutzeravatar
NUMI
Beiträge: 409
Registriert: Sa 10.08.02 22:02
Wohnort: in einem anderen Forum :-)

Notgeld Westfalen "vom Stein"

Beitrag von NUMI » Do 15.08.02 22:38

:?: Ich habe hiervon die 10, 500 & 10000 Mark Münzen, die eher kupferfarben aussehen (und eine wirklich "goldige 5 Mill. M Münze). Was ist bei diesen Münzen für die Reinigung zum empfehlen. Schon mal vorab schönen Dank für Antworten.
[url=http://www.muenzauktion.com/][img]http://www.muenzauktion.com/banner/allgemein.gif[/img][/url]

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Do 15.08.02 22:41

Alle 3 bestehen aus Kupfer, das 10.000 Markstück ist zusätzlich vergoldet.
Normale Verschmutzungen würde ich ganz normal mit Seifenlauge und einer weichen Zahnbürste entfernen.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 330
Registriert: Sa 27.04.02 19:00
Wohnort: NRW

Beitrag von Andreas » Fr 16.08.02 07:05

Am Besten ist es die Münzen gar nicht zu reinigen!!!! Lass sie einfach so wie sie sind.

Kannst du eventuell mal ein Bild der Stücke posten? Da könnte man ev. sanfte Reinigungsmethoden empfehlen. Eine normale Patina auf jeden Fall auf der Münze belassen. Die staatl. Notmünzen Westfalens wurden in unterschiedlichen Metallen geprägt. So gibt es Stücke in Kupfer, Alu und sog. "Tombak" (Kupferlegierung) welche anschliessend noch vergoldet wurden. Dadurch wirken die Stücke natürlich unterschiedlich.

Also, eine Münze lieber nicht reinigen - Alterungsspuren sind durchaus erwünscht :).
Gruß
Andreas

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste