Bestimmungshilfe : Thailändische Medaille - Münze

Alles vom Asiatischen Kontinent bis nach Australien
Fugger2012
Beiträge: 25
Registriert: Sa 02.03.13 12:26

Bestimmungshilfe : Thailändische Medaille - Münze

Beitrag von Fugger2012 » Mo 25.03.19 15:42

Hallo zusammen,
wie im Titel angegeben geht es um zwei, mir unbekannte, Thailändische Medaillen oder Münzen:
Die erste wiegt 26,0 Gramm
k-IMG_4632.JPG
k-IMG_4631.JPG
k-IMG_4630.JPG
Und die Zweite 52,8 Gramm
k-IMG_4629.JPG
k-IMG_4628.JPG
k-IMG_4627.JPG
Für Mitbestimmungshilfe wäre ich super dankbar.
Viele Grüße
Fugger2012

xiaolong
Beiträge: 44
Registriert: Fr 07.08.15 13:48
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bestimmungshilfe : Thailändische Medaille - Münze

Beitrag von xiaolong » Fr 29.03.19 19:44

Hallo, Fugger2012,

die zweite "Münze" soll einen Silber Tamlung (oder 4-Baht) darstellen, der 1864 zur Feier des 60. Geburtstags von König Mongkut, Rama IV, geprägt wurde. Die Vorderseite zeigt die Krone, links und rechts Sonnenschirme. Auf der Rückseite steht in dem Stern "Königreich von Siam", die chinesischen Schriftzeichen ringsherum bedeuten "verhandelbare Währung von Cheng Ming". Kann meint, der Grund für die chinesische Inschrift sei gewesen, das China zu dieser Zeit noch die Oberherrschaft über Siam inne hatte. Vermutlich wurden diese Münzen nur zu Präsentationszwecken geprägt und als Geschenke für thailändische und chinesische VIPs verwendet. Die originale Münze ist aus Silber, sorgfältig geprägt, rund 60 Gramm schwer und sehr selten. 2013 wurde eine als MS-61 gegradete Münze bei einer Auktion von Stack's, Bowers and Ponterio auf 30.000 bis 40.000 Dollar geschätzt. Bei zeno.ru findest Du unter der Nummer 219963 eine originale Münze aus einer Auktion von Baldwin & Sons und kannst sie mit Deiner vergleichen.
Sieh' Dir vor allem mal die Feinheit der Krone und Sonnenschirme und die chinesischen Schriftzeichen an - die sind geradezu schlampig gemacht. Also leider nichts mit echt. Meine Vermutung: es ist eine Souvenirprägung oder schlicht eine schlecht gemachte Fälschung. Das gilt auch für die obere "Münze", die ich zwar nicht zuordnen kann (Fantasie-Prägung?), aber aufgrund des gleichen Materials und Stils aus der gleichen Werkstatt kommen dürfte. Grüße xiaolong

Fugger2012
Beiträge: 25
Registriert: Sa 02.03.13 12:26

Re: Bestimmungshilfe : Thailändische Medaille - Münze

Beitrag von Fugger2012 » Sa 30.03.19 11:09

Hallo Xiaolong,
vielen herzlichen Dank für die ausführliche Antwort.
Ich habe gerade mal die beiden Münzen miteinander verglichen und tatsächlich wurde hier bei den Details sehr schlampig gearbeitet.
Obwohl mir das Material schon komisch vorkam sehen Sie doch anders aus als die üblichen Billig Fälschungen aus China.
Dann gehe ich mal davon aus, dass die Prägungen in einem Thailand Urlaub als Souvenir gekauft worden sind. Schade eigentlich, aber dann werde ich diese als Souvenir behalten oder weiterverkaufen.

Nochmals Danke und sonnige Grüße

Fugger2012

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münze / Medaille mit Vogel?
    von Staufernumis » Mo 12.08.19 13:28 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    768 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Staufernumis
    Mo 12.08.19 13:37
  • Arabische Medaille oder Münze
    von ttchampion » Mi 26.12.18 23:50 » in Asien / Ozeanien
    1 Antworten
    404 Zugriffe
    Letzter Beitrag von klaupo
    Do 27.12.18 12:16
  • China Münze oder Medaille
    von mauerhuepper » So 09.06.19 19:43 » in Asien / Ozeanien
    5 Antworten
    764 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pingu
    Do 13.06.19 17:24
  • Willy Brandt Münze/Medaille
    von Elchefe91 » So 19.07.20 20:06 » in Medaillen und Plaketten
    1 Antworten
    263 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    So 19.07.20 20:33
  • Alte Medaille/Münze gefunden
    von LukasT2805 » Mo 20.07.20 17:17 » in Medaillen und Plaketten
    5 Antworten
    434 Zugriffe
    Letzter Beitrag von LukasT2805
    Di 21.07.20 13:16

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste