Toleranz für Münzenrund

Wie zahlten unsere Vorfahren? Was war überhaupt das Geld wert? Vormünzliche Zahlungsmittel

Moderator: Locnar

westerhoven1896
Beiträge: 47
Registriert: Do 20.09.12 19:21
Hat sich bedankt: 1 Mal

Toleranz für Münzenrund

Beitrag von westerhoven1896 » Sa 26.10.13 14:59

Liebe Freunde
Seit geraumer Zeit lese ich eure Beiträge hier im Forum ohne mich selber stärker daran zu beteiligen.Dieses liegt daran das ich selbst mehr Fragen als Antworten habe.
Nun ist es wiedermal soweit und ich möchte euch 1, 2... Fragen stellen.
Ich nehme z.B. eine 3Mark Münze aus dem Kaiserreich in die Hand und sehe das sie optisch schön rund ist dann nehme ich die Schieblehre und messe den Durchmesser an mehreren Stellen derselbigen Münze und bekomme verschiedene Werte.
Nun die Fragen
Wie hoch darf denn die Toleranz sein?
Ist diese Toleranz schon in der Ronde? Oder entsteht sie während des Prägens?
Wenn die Ronde schon ,, unrund,, ist, was passiert beim prägen der Randschrift?
Ich meine, sind die Buchstaben bei ,, GOTT MIT UNS,, verschieden stark ausgeprägt?
Oder entsteht diese Unförmigkeit erst während des Umlaufs?
Wie gesagt, sehen kann mann es nicht,wohl aber nachmessen.

Viele Grüße aus der südniedersächsischen Provinz und schönes Wochenende
Westerhoven 1896

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4469
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Toleranz für Münzenrund

Beitrag von Locnar » Sa 26.10.13 15:22

Hallo,
wie hoch ist den die Abweichung?
Gruß
Locnar

westerhoven1896
Beiträge: 47
Registriert: Do 20.09.12 19:21
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Toleranz für Münzenrund

Beitrag von westerhoven1896 » Sa 26.10.13 15:43

Hallo Locnar
die Werte sind im hundertsdel Bereich
33, 03
33, 00
33, 04
33, 02
Bei einer Münze
3 Mark 1912 A

MfG westerhoven1896

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4469
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Toleranz für Münzenrund

Beitrag von Locnar » Sa 26.10.13 15:49

Hallo Axel,
mess mal zum Spaß ein Euro

Gruß
Ecki

westerhoven1896
Beiträge: 47
Registriert: Do 20.09.12 19:21
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Toleranz für Münzenrund

Beitrag von westerhoven1896 » Sa 26.10.13 17:01

Habe ihn gemessen und für zu leicht befunden. :P
Ich weis das diese Fragen theoretischer Natur sind.

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4469
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Toleranz für Münzenrund

Beitrag von Locnar » Sa 26.10.13 18:16

jup, 2/100 war damals kein Wert, heute auch nicht wirklich.
Die Toleranzen spielen natürlich heute eine größere Rolle, " Automaten "
Aber die Größe sagt auch nichts über Gewicht und Leitfähigkeit.
Gruß
Locnar

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste