2000 Schilling Gold

Ab 1500 (ohne Euro)
BigDan
Beiträge: 191
Registriert: Mi 31.12.08 16:18
Wohnort: Dorsten

2000 Schilling Gold

Beitrag von BigDan » Di 03.02.09 14:38

Hallo. Ich besitze 2000 Schilling in Gold und wollte Fragen wieviel die denn Wert ist, im Schön Katalog 2008 steht MW+5% und da wollte ich nun Fragen wie hoch denn der Goldpreis für eine Unze´999.9 Gold liegt.
MfG BigDan

b2933
Beiträge: 233
Registriert: Sa 08.01.05 01:33
Wohnort: München

Beitrag von b2933 » Di 03.02.09 16:20

Die Goldunze steht momentan bei ziemlich genau 700€.
Die Zeit, die Du hier auf eine Antwort wartest, hätteste Dir übrigens locker mit 'ner kurzen Suche im Internet vertreiben können ;-)
Gruß aus München
Sebastian

Ständig aktuelle Such- und Tauschlisten auf meiner Homepage unter www.b2933.de

Benutzeravatar
BlackBerry
Beiträge: 94
Registriert: So 23.11.08 12:52
Wohnort: Linz

Beitrag von BlackBerry » Di 03.02.09 16:26

Wenn du sie derzeit verkaufen willst würde ich sie gegen Dollar verkaufen denn der Dollar ist zur Zeit ziemlich stark und desswegen würden da die hohen Goldpreise nich viel bringen da ja auf Euro umgerechnet wird (Derzeit bei über 900 USD)

b2933
Beiträge: 233
Registriert: Sa 08.01.05 01:33
Wohnort: München

Beitrag von b2933 » Di 03.02.09 16:33

BlackBerry hat geschrieben:Wenn du sie derzeit verkaufen willst würde ich sie gegen Dollar verkaufen denn der Dollar ist zur Zeit ziemlich stark und desswegen würden da die hohen Goldpreise nich viel bringen da ja auf Euro umgerechnet wird (Derzeit bei über 900 USD)
Kannst Du den Zusammenhang genauer erklären ?
Wo soll der Unterschied sein, ob ich in € oder $ verkaufe ?
Gruß aus München
Sebastian

Ständig aktuelle Such- und Tauschlisten auf meiner Homepage unter www.b2933.de

Benutzeravatar
BlackBerry
Beiträge: 94
Registriert: So 23.11.08 12:52
Wohnort: Linz

Beitrag von BlackBerry » Di 03.02.09 16:52

Durch den derzeit starken Dollar bekommst du weniger Euro
Also wenn du ihn für Euro verkaufst bekommst du weniger als wenn du ihn gegen Dollar verkaufst weil der Dollarpreis in Euro umgerechnet wird und deswegen springt dann weniger für dich heraus
(Das hat mir heute mein BWL Lehrer erklärt)

b2933
Beiträge: 233
Registriert: Sa 08.01.05 01:33
Wohnort: München

Beitrag von b2933 » Di 03.02.09 17:03

Lies Dir das mal in Ruhe durch und versuche, nicht an Deinen Lehrer zu denken - irgendwie hört es sich seltsam an, oder ?

Man kann ja keine Äpfel (Euro) mit Birnen (Dollar) vergleichen.
Da die beiden Währungen nicht in einem 1:1-Verhältnis stehen, ist doch klar, dass man "mehr" Dollars (~900) als Euros (~700) bekommt. Um mit den "mehr" Dollars beim Bäcker um die Ecke die Sonntagsbrötchen kaufen zu können, muss man aber in Euros tauschen - und dann wir durch den Wechselkurs die Sache wieder geradegerückt.
Die Alternative wäre, dass man einen Bäcker findet, der auch Dollars annimmt. Dann wird der Preis für ein Brötchen aber auch im Verhältnis des Wechselkurses höher sein und so ein Ausgleich geschaffen.

Fazit: In welche Währung auch immer man verkauft - nach einem fälligen Wechsel in Euro bleibt immer der gleiche €-Betrag.
Gruß aus München
Sebastian

Ständig aktuelle Such- und Tauschlisten auf meiner Homepage unter www.b2933.de

BigDan
Beiträge: 191
Registriert: Mi 31.12.08 16:18
Wohnort: Dorsten

Beitrag von BigDan » Di 03.02.09 17:52

uh 700Euro das ist viel :D vielen Dank an euch ;)
freundlichst,
BigDan

Benutzeravatar
BlackBerry
Beiträge: 94
Registriert: So 23.11.08 12:52
Wohnort: Linz

Beitrag von BlackBerry » Di 03.02.09 19:20

b2933,
Du musst den Wechselkurs beachten!
1 Dollar 0,7€ derzeit gegenüber im November 08 1 Dollar 0,8€
Das heiß wennn der dollar stark ist (wie derzeit) bekommst du weniger Euro im Gegensatz zum November 2008 (Dollar schwach) bekam man 0,8€
Wenn dus jetzt nicht verstehst :-)

Benutzeravatar
BlackBerry
Beiträge: 94
Registriert: So 23.11.08 12:52
Wohnort: Linz

Beitrag von BlackBerry » Di 03.02.09 19:27

Goldpreise 2009
Dollar Euro
903,58 703,12 03.02.2009
912,56 716,52 02.02.2009
919,45 715,23 30.01.2009

Hier z. B.: zwischen 3 und 2.1.2009 sind es beim Dollar 9$ unterschied während es beim Euro 13€ sind

Benutzeravatar
Donk
Beiträge: 479
Registriert: Sa 10.06.06 01:21

Beitrag von Donk » Di 03.02.09 21:08

jo, und wer kauft dir deine Münze in Dollar ab...und wer nimmt dann die Dollar wieder?
Ich denke du hast mehr Lauferei und Stress, als die Sache im Endeffekt wert ist.

Torfstecher
Beiträge: 335
Registriert: Sa 01.03.03 11:55
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Torfstecher » Di 03.02.09 21:11

Hallo BlackBerry,
1 Dollar 0,7€ derzeit gegenüber im November 08 1 Dollar 0,8€
Das heiß wennn der dollar stark ist (wie derzeit) bekommst du weniger Euro im Gegensatz zum November 2008 (Dollar schwach) bekam man 0,8€
Wenn dus jetzt nicht verstehst
Das versteht wahrscheinlich keiner hier.
Viele werden Dir nicht mal glauben, daß der Dollar bei einem Kurs von 70 Eurocent wirklich stärker ist als wenn man 80 Eurocent bezahlen muß. ;)

BigDan
Beiträge: 191
Registriert: Mi 31.12.08 16:18
Wohnort: Dorsten

Beitrag von BigDan » Mi 04.02.09 15:14

Das versteht wahrscheinlich keiner hier
stimmt =)
freundlichst,
BigDan

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste