Tiroler Numismatische Gesellschaft

Hier können sich Vereine vorstellen (Aktivitäten, Tauschtage, Börsen, etc.)
Benutzeravatar
TNG
Beiträge: 5
Registriert: So 27.03.05 12:41
Wohnort: Hall

Tiroler Numismatische Gesellschaft

Beitrag von TNG » Mo 28.03.05 10:43

Die Ausstellung "Der Tiroler Taler" im Tiroler Landesmuseum 1963 und die Aktivitäten von Sigmund Werkner dürfen als Vorleistung für die Gründung der Tiroler Numismatischen Gesellschaft im Rathaussaal
der Stadt Hall am 13. Juni 1971 angesehen werden.

ZIELE DER GESELLSCHAFT

- Errichtung einer Münzbibliothek
- Erforschung der Tiroler Numismatik
- Fachleute für Vorträge
- Kontakt zu anderen Gesellschaften
- Revitalisierung der alten Münzstätte der Burg Hasegg
- Schaffung eines Münzmuseums
- Wiedereröffnung einer staatlichen Münzprägung in Hall

VERWIRKLICHTE ZIELE

- MÜNZBIBLIOTHEK
Dank einer grosszügigen Spende von Herrn GOTTHARD GLÄTZLE wurde ein Teil der Bibliothek 2004 neu bzw. umgebaut Der Umzug in die neuen Klubräume in der Burg Hasegg, in den einstigen Wohnräumen Kaiser Maximilians I, erlaubte uns, die Bibliothek einzurichten.
Unter Bibliothekar DDr. Werner Kneussl erfolgte die grosszügige Neueinrichtung. Zahlreiche Bücher und Auktionskataloge stehen jetzt unseren Mitgliedern zur Verfügung.
- FORSCHUNG
Eines der wichtigsten Ziele der Gesellschaft, die Erforschung der tirolischen Numismatik und die allmählichen Erstellung eines Corpus Nummorum Tirolensium wurden weiter vorangetrieben.
Da die Gesellschaft eine Reihe von Wissenschaftlern als Mitglieder hat, waren die Publikationen in den neuen
"Haller Münzblätter" ein besonderer Schwerpunkt.
- VORTRÄGE
Immer wieder konnten anerkannte Numismatiker für Vorträge nach Hall geholt werden,
und einem interessierten Publikum vorgestellt werden.
- KONTAKTE
Europaweite Kontakte zu anderen Gesellschaften wurden in diesen 30 Jahren seit bestehen unserer Gesellschaft aufgebaut.
Reisen wie z.B. nach Deutschland, Italien, Ungarn und natürlich auch zu den anderen Gesellschaften in Österreich erlaubten uns viele Freunde zu gewinnen.
- REVITALISIERUNG DER ALTEN MÜNZE
Seit 1809 gab es im Bereich des heutigen Österreich keine Münzstätte ausser Wien. Nach unermüdlicher Arbeit von Sigmund Werkner,
der Stadt Hall, der Stadt Innsbruck und dem Land Tirol ist es gelungen eine Münzprägung nach Hall zu bekommen.
1975 erfolgte die Prägung der 100 Schilling Münze zu den XII. Olympischen Winterspielen. Es folgten weiter Prägung von 100 und 500 Schilling Münzen.
Neben der Münzprägung hat die Stadt mit der "Alten Münze Hall" eine künstlerisch hochwertige Medaillienprägung in den einstigen Räumen der Münzstätte eingerichtet.

Wir treffen uns jeden Mittwoch in der Burg Hasegg ab 19 Uhr, sollte Interesse bestehen bitte ein PN!

VERANSTALTUNGEN 2005

4. Haller Münzbörse 2005
5. 11. 2005 - Numismatische Vorträge
6. 11. 2005 - Münzbörse im Kurhuas in Hall

HOMPAGE
www.tiroler-numismatik.at
http://www.tiroler-numismatik.at/phpBB2/index.php

mfg
T N G
http://www.tiroler-numismatik.at

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bayerische Numismatische Gesellschaft: Webex-Vortrag am 16.03.21
    von antoninus1 » Fr 12.03.21 13:44 » in Mittelalter
    0 Antworten
    97 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Fr 12.03.21 13:44
  • Bayerische Numismatische Gesellschaft: Webex-Vortrag am 16.03.21
    von antoninus1 » Fr 12.03.21 12:20 » in Termine
    13 Antworten
    302 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Do 15.04.21 18:25
  • Numismatische Vorträge im Netz
    von Altamura2 » Sa 05.09.20 10:25 » in Griechen
    3 Antworten
    378 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Fr 29.01.21 10:18
  • Etwas numismatische Literatur
    von Firenze » So 11.04.21 10:17 » in Tauschbörse
    1 Antworten
    42 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
    So 11.04.21 12:01

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste