MA MÜnzrest

Alles was von Europäern so geprägt wurde
wolfram
Beiträge: 82
Registriert: Do 19.08.04 14:35

MA MÜnzrest

Beitrag von wolfram » Sa 06.11.04 00:11

Eine schöne unbekannte MA MÜnze,Könnte Ungarn sein.
König und KÖnigin stehen sich gegenüber, Kreuz
Rückseite scheint ein schreitendes Tier :LÖwe oder anderes Raubtier zu sein
gotische Umschrift.
Wer weiss was.
Danke für eure Anstrengung.

Wolfram
Dateianhänge
P1010760.JPG
P1010761.JPG

Benutzeravatar
blade_runner
Beiträge: 230
Registriert: Sa 01.06.02 17:31
Wohnort: Aachen

Beitrag von blade_runner » Sa 06.11.04 14:49

Hallo,
Das ist ein slawonischer Denar(Kroatien),
V: Marder zwischen 2 sechsstrahligen Sternen MONETA REGIS SLAVONIA
R: Patriachenkreuz auf Sockel oben Stern u. Halbmond unten 2 gekrönte Köpfe
Könnte eventuell unter König Karl I v. Ungarn 1301-1342 und kroatischen Ban Stephan IV Babonic 1310-1316 geprägt wurden sein.
Zu dieser Zeit wurden in Slawonien Münzen von ungarischen Königen u. kroatischen Banen/Herzögen gemeinsam ausgegeben, da sie autonomer Teil des Doppelkönigreiches Ungarn-Kroatien waren.
Die Geschichte ist das Bett, das der Strom des Lebens sich selbst gräbt.

wolfram
Beiträge: 82
Registriert: Do 19.08.04 14:35

Beitrag von wolfram » So 07.11.04 20:38

Hallo Bladerunner

vielen Dank für die umfassende Auskunft.
Welche Literatur verwendest Du für diese Münzen aus
dem Balkan?

Schöne Grüsse
Wolfram

Benutzeravatar
blade_runner
Beiträge: 230
Registriert: Sa 01.06.02 17:31
Wohnort: Aachen

Beitrag von blade_runner » Di 09.11.04 00:31

Nun ja, hier hatte ich das Glück das mir ein Sammelband einfiel, der unter anderem von diesen Münzen handelt: Geldgeschichtliche Sammlung Kreissparkasse Köln zum Thema Serbien,Slowenien,Kroatien 1992
Ich weiss nicht ob man diesen Katalog überhaupt noch erhält und wenn du für diesen Bereich Literatur suchst ist wohl der Rengjeo(Iwan-Corpus der mittelalterlichen Münzen von Kroatien,Dalmatien,Slowenien und Bosnien Graz1959) empfehlenswert.
Die Geschichte ist das Bett, das der Strom des Lebens sich selbst gräbt.

heripo
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

Beitrag von heripo » Do 11.11.04 22:35

... im Grierson ist dieser "Marderdenar" ebenso beschrieben - ich wiederhole mich daher gerne: für den Einstieg in das Sammelgebiet "Mittelalter" kann ich jedem eigentlich der Grierson wärmstens empfehlen - auch wenn er Querbeet durch alle europäischen Regionen führt ... aber so bekommt man immerhin einen Blick für Typen von Prägungen, die doch regional "typisch" sind ... und wenn man sich dann mal für ein abgegrenztes Sammelgiebiet entscheiden will, kann man dann ja immer noch nach der speziellen Literatur schauen !

Gruß heripo

wolfram
Beiträge: 82
Registriert: Do 19.08.04 14:35

Beitrag von wolfram » Fr 12.11.04 01:00

hallo Bladerunner und Heripo

danke für die Literaturtipsl
Schade dass man den Marder nicht mehr sehen kann.
Dann werd ich mir den Gierson wohl mal zulegen.


Schöne Grüsse


Wolfram

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Fr 12.11.04 03:07

wolfram hat geschrieben: Schade dass man den Marder nicht mehr sehen kann.
Dann werd ich mir den Gierson wohl mal zulegen.
Wenn Du nur den Marder mal sehen willst.......... :wink:
Hier der Marder aus meiner Sammlung:
Dateianhänge
Slawonia.jpg
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste