@Alle - Anfrage von Dorejd

Rechenpfennige und Jetons

Moderator: Lutz12

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 73
Registriert: Di 23.07.02 21:19
Wohnort: 68...

@Alle - Anfrage von Dorejd

Beitrag von Thomas » Fr 01.11.02 05:27

Moin moin...
Hier ist noch eine Anfrage von Dorejd:
Die Sache ist, ich habe keine eigene Homepage, oder irgendwas anderes, wohin ich irgendwas
uploaden könnte. Aber ich habe in meiner Sammlung, soweit ich weiß, nur noch 1 Münze, von der ich nicht weiß, woher es
genau kommt, und ob es überhaupt echt ist. Sie hat einen Diameter von 18 mm und ein Dicke von
nur 0,5 mm. Material scheint eine Silber-Kupfer-Mischung zu sein (mit wahrscheinlich 33% Silber, wie es früher bei kleinen
Münzen üblich war).
Gruß Dorejd
[ externes Bild ]

Dann wünsche ich Dir viel Glück bei der Bestimmung.

Gruß Thomas
http://www.rattanakosin.de
http://www.eucoprimo.com

Benutzeravatar
dorejdi
Beiträge: 92
Registriert: Mo 28.10.02 00:57
Wohnort: 69181 Leimen

Beitrag von dorejdi » Fr 01.11.02 18:23

Vielen Dank Thomas, dass Du mein Bild hier aufgestellt hast. Mal sehen ob jemand Bescheid weiß. Auf der Münze steht auch was mit Ludwig XVI oder so was drauf, aber keine Jahreszahl, nur unverständliche Abkürzungen.

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Fr 01.11.02 18:39

Ich glaube nicht das es eine Münze ist, ich tippe vielmehr auf einen Token.
Aber dafür sind Karlatonmartini und Canadian Coins die Experten.

wolf2210
Beiträge: 17
Registriert: Sa 31.08.02 19:22
Wohnort: Kempten / Allgaeu

Beitrag von wolf2210 » Fr 01.11.02 20:20

Hallo Dorejd,
hatte ich doch heut Nacht :roll: schon so ähnlich in Mittelalter, bemu fragte da.
Glaube auch nicht an eine Münze, aber Frankreich, Louis XV (1715-74)
das wird die Ansicht des "Alten Kopfes" :D sein. Der jugendliche Kopf hat längere Haare und Blickrichtung li.

Gruss Wolfgang
Wer zuletzt lacht hat es nicht eher begriffen !

Benutzeravatar
dorejdi
Beiträge: 92
Registriert: Mo 28.10.02 00:57
Wohnort: 69181 Leimen

Beitrag von dorejdi » Sa 02.11.02 12:37

Die Antwort läge sicher im Krause Katalog mit den Münzen des 18. Jahrhunderts. Den habe ich aber nicht (da ich nur 2-3 Münzen aus dem Jahr habe). Wenn's jemand von euch hat, bite mal kurz reinschauen, ob die Münze so wie abgebildet drinsteht.
Danke euch!
Dorejd

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Canadian Coins » Sa 02.11.02 18:47

Hallo dorejdi,

eine Abbildung dieses Stückes habe ich im KM - 18. Jahrhundert nicht gefunden - auch keine nahekommende Beschreibung.

Könntest Du mal die Legende hier wiedergeben ? Man kann auf den Bildern nur schwer was erkennen - besonders die Buchstaben auf der Seite des Schiffsmotives sind recht undeutlich.

Benutzeravatar
dorejdi
Beiträge: 92
Registriert: Mo 28.10.02 00:57
Wohnort: 69181 Leimen

Beitrag von dorejdi » Sa 02.11.02 19:01

Dank für eure Bemühungen!

Auf der Porträt-Seite steht LUD . XVI (dann vielleicht noch ein "I", nicht gut beurteilbar, da beschädigt), dann kommen stark verwischte Buchstaben, und es geht weiter mit ET . NAV . REX . (ob NAV. vielleicht Navarra bedeutet?)

Auf der Motiv-Seite steht anscheinend: DURCH . GLICK . AN . F?ORD

Also ziemlich rätselhaft alles. Hat man mir mal gegeben die Münze, ohne nähere Angaben. Vielleicht ist es doch ein Token?

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Canadian Coins » Sa 02.11.02 21:30

Hallo dorejdi,
dorejdi hat geschrieben:Auf der Porträt-Seite steht LUD . XVI (dann vielleicht noch ein "I", nicht gut beurteilbar, da beschädigt), dann kommen stark verwischte Buchstaben, und es geht weiter mit ET . NAV . REX . (ob NAV. vielleicht Navarra bedeutet?)
Ja, das soll es wohl bedeuen - im Ganzen also : Lois XVI - König von Frankreich und Navarra.
dorejdi hat geschrieben: Auf der Motiv-Seite steht anscheinend: DURCH . GLICK . AN . F?ORD
Also ziemlich rätselhaft alles. Hat man mir mal gegeben die Münze, ohne nähere Angaben. Vielleicht ist es doch ein Token?
Das Wort "DURCH" konnte ich auch gerade so erkennen - machte mich dann auch stutzig.
Das Stück scheint deutscher Herkunft zu sein - zeitlich zuzuordnen wahrscheinlich dem frühen 19. Jahrhundert. Nun stellt sich die Frage : Jeton/Token oder Medaille ?

Ein Stück mit ähnlicher Legende habe ich gefunden - sie lautet - Avers : "LUD XVI D G FR ET NAV REX" Revers: " LACHET DER ANKER WACHET DAS GLICK" - leider ohne Abbildung.
Laut Beschreibung ein Jeton deutscher Herkunft - frühes 19. Jahrhundert.

Der Zweck dieser Prägung würde mich auch interessieren - vielleicht weiß jemand mehr....

Schöne Grüße.

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Canadian Coins » Sa 02.11.02 22:46

Ich habe den Thread mal nach Token & Medaillen verschoben - möglicherweise findet sich dort schneller eine Antwort.
Schöne Grüße.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wert anfrage
    von Nummisfan » Di 30.06.20 15:08 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    328 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Di 30.06.20 15:18
  • Wert anfrage
    von Trunkz » Mi 09.10.19 14:01 » in Sonstige
    1 Antworten
    483 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Trunkz
    Mi 09.10.19 14:06
  • Anfrage eines Neulings
    von miha » Fr 15.01.21 19:28 » in Medaillen und Plaketten
    6 Antworten
    377 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Fr 15.01.21 21:22

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste