Eine kleine Starthilfe

Reinigungstips, Aufbewahrung, Handschuhe, Pinzetten, Olivenöl, Literatur, Software usw.
Guided Egg
Beiträge: 47
Registriert: Do 14.11.02 20:13

Eine kleine Starthilfe

Beitrag von Guided Egg » Mo 18.11.02 19:00

Hi,

ich bin neu und ein wenig verwirrt :?

Ich habe in den letzten Monaten einges an Euro-Münzen zusammen getragen. Nach und nach kam mir dann der Gedanke aktiv zu sammeln. Vielleicht nehme ich irgendwann noch DDR-Münzen dazu. Das passt dann prima zu meiner Sammlung von DDR-Orden.

Natürlich habe ich mich erstmal hingesetzt und mich informiert. Habe hier im Forum gelesen und in Büchern und Zeitschriften gestöbert. Aber je mehr ich lese um so mehr verwirrt mich das, vor allem was die Aufbewahrung der Münzen angeht. Eindrückalben, Plastikeinlagen, Kapseln, Rähmchen.. alles hat irgendwie seine Vor- und Nachteile. Die riesigen Angebote der Händler dienen da auch nicht wirklich der Aufklärung. Habt Ihr vielleicht ein paar Anfängertipps für mich, die mir den Einsteig ein wenig erleichtern?
Ich bin gerade dabei von allen Euroländern (bei Vatikan bin ich mir noch nicht so sicher) die Münzen zusammen zu tragen. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Umlaufmünzen. Danach werde ich wohl vorrangig bei Deutschland bleiben (KMS und Gedenkmünzen). Ausländische Münzen nur noch wenn sie mir gefallen. Die DDR-Münzen erwähnte ich ja schon, aber das hat Zeit....

Für ein paar hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar :)

... ein verwirrtes Ei...

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Canadian Coins » Mo 18.11.02 19:23

Hi Du Ei :wink: ,

herzlich Willkommen im Forum. :D

Jeder hat bei der Aufbewahrung eigene Ansichten.
Letztendlich erfüllen alle Aufbewahrungsarten, ob Kapsel, Rähmchen, Schuber oder Alben, ihren Zweck.
Es ist Geschmacksache und zudem wird sich jeder einen Rahmen gesetzt haben, wieviel er für die Aufbewahrung ausgeben möchte.
Hier gibt es günstige Produkte - die nicht gleich schlecht sind - nur halt nicht sonderlich aufwändig in Herstellung und Material.
Mittlerweile habe ich auch zu den Alben gefunden, da diese für größere Mengen (z.B. Dubletten) einfach kostengünstiger und platzsparender sind.
Die Schuber im Boxenkoffer sind dann für seltene, außergewöhnliche oder verkapselte Münzen.
Im Laufe der Zeit wird sich in einer Sammlung so ziemlich jede Aufbewahrungsart finden - und der Sammler wird seine Münzen entsprechend sortieren - die guten Münzen in den Schuber, die weniger guten Münzen in Alben und die schlechten in einfachen Kästen.
Einzig auf Markenware achte ich - ob aber Lindner, Hartberger oder Leuchtturm draufsteht ist mir gleich. Man kann sich aber sicher sein, weichmacherfreie Produkte zu erhalten.

Schöne Grüße.

Guided Egg
Beiträge: 47
Registriert: Do 14.11.02 20:13

Beitrag von Guided Egg » Mo 18.11.02 19:37

Das mit den Weichmachern ist für mich irgendwie das größte Geheimnis. Was die machen ist mir schon klar. Aber wenn ich mir beispielsweise ein Album von Schaubek oder Lindner kaufe, wer garantiert mir das da keine Weichmacher drin sind? Kann ich da immer von ausgehen? Irgendwelche Anmerkungen wie *Weichmacherfrei* oder so habe ich noch nie gesehen.

... rumkuller...

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von Wolle » Mo 18.11.02 19:49

Guided Egg hat geschrieben:Das mit den Weichmachern ist für mich irgendwie das größte Geheimnis. Was die machen ist mir schon klar. Aber wenn ich mir beispielsweise ein Album von Schaubek oder Lindner kaufe, wer garantiert mir das da keine Weichmacher drin sind? Kann ich da immer von ausgehen? Irgendwelche Anmerkungen wie *Weichmacherfrei* oder so habe ich noch nie gesehen.

... rumkuller...
Hallo Ei,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Das weichmacherfrei garantieren Dir die Firmen Schaubeck, Lindner, Kabe..., also alle großen Hersteller.

Ansonsten, zu Deiner obigen Frage, bewahre auch ich die Münzen unterschiedlich. Die Umlaufmünzen (DM) in Eindrückalben von Lindner. Die etwas besseren in Lindner Boxen. Die sind sehr repräsentativ und gefallen mir persönlich am besten. Es ist natürlich auch alles eine Frage des Preises. Es soll Sammler geben, die haben mehr für die Aufbewahrung bezahlt, als für ihre Münzen :mrgreen: :mrgreen:

Das ist alles Geschmackssache. Geh doch mal auf eine Münzenmesse und schau Dir dort die verschiedenen Aufbewahrungsmöglichkeiten an.
:wink:
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Canadian Coins » Mo 18.11.02 19:54

Lindner oder Schaubek garantieren das.
Bei einigen Produkten ist es noch angegeben z.B. Hartberger Münzenrähmchen im Lindnershop.
Hier wird "mit weichmacherfreier Folie" entsprechend angegeben.
Wenn Du Dir nicht sicher bist, rufe einfach dort an und lasse es Dir bestätigen.
Bei den Albenseiten wird weichmacherfreie Hart-PVC-Folie verwendet - es ist einfach seit Jahren nun Standard und wird wie oben erwähnt auf Nachfrage bestätigt.

Guided Egg
Beiträge: 47
Registriert: Do 14.11.02 20:13

Beitrag von Guided Egg » Mo 18.11.02 20:51

Ich danke Euch erstmal für die schnellen Antworten :D
Das hat mich schon mal auf den richtigen Weg gebracht...

@Wolle:
auf die Idee mit der Messe wäre ich wahrscheinlich nie gekommen *grins*

:D

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste