Tierquälerei in der Werbung :-((

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Tierquälerei in der Werbung :-((

Beitrag von Wolle » Sa 23.11.02 18:58

Die Firma General Motors veranstaltet ein Stiertreiben um Werbung für ihr neues Auto zu machen. :mad: Unter nachstehendem Link gibt es weitere Info´s und die Möglichkeit dagegen zu protestieren. Ich hoffe Ihr nehmt rege daran teil, damit diese Sauerei :evil: gestoppt werden kann, bzw. die Werbung abgesetzt wird. :twisted:

http://www.antistierkampf.de/cadillac.htm
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

Benutzeravatar
arturo
Beiträge: 2638
Registriert: Fr 26.04.02 21:50
Wohnort: NRW

Beitrag von arturo » So 24.11.02 10:20

Ich bin mit Sicherheit kein Freund von Tierquälerei und finde es pervers, wenn man soetwas auch noch für Werbezwecke machen muß! Bestimmt kann man versuchen gegen diesen Spot anzugehen, allerdings wird man "uns" Spaniern dieses Spektakel nicht nehmen können. Die Tradion hierfür ist viel zu lang. Toreo (die Kunst des Stierkampfs) ist ein wertvoller Teil des spanischen kulturellen Erbes. Aber auch auch in Spanien werden die Anti-Stierkampf-Stimmen langsam lauter.
[color=red]

***** 2. BUNDESLIGA TIPPKÖNIG SAISON 2005/2006 *****
[/color]

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von Wolle » So 24.11.02 11:01

@arturo

Auch Traditionen kann man beenden. :wink: Es gibt auf unserer Welt nicht viele Traditionen die so unnötig sind, wie die Quälerei von Lebewesen zur Volksbelustigung :?

Tja, was man heute so alles Kunst nennt. Ob dieser Teil der spanischen Kultur so wertvoll ist, soll mal dahingestellt werden :twisted:

Das in Spanien die Anti-Stierkampf-Stimmen lauter werden, kann man wirklich nur begrüßen 8)
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Canadian Coins » So 24.11.02 11:11

Beim lesen dieses Threads fragte ich mich, wieviele Tierarten der Mensch bisher ausgerottet hat.
Wieviele vom Aussterben bedrohte Tiere immer noch gejagt und gewildert werden?
Wieviele Tiere wohl im deutschen Tiertransporten elendig verrecken?
Wieviele Tiere wohl in deutschen Legebatterien vor sich hinvegitieren und aus Platzmangel und Streß verrecken?
Wieviele Tiere in der ach so schönen Weihnachtszeit grausam gequält werden - z.B. Stopfgänse?
Wieviele Tiere wohl in deutschen Tierheimen sitzen, dort bleiben und dort sterben?

Bei all dem Elend, das Tieren in unserem Land angetan wird, ist der Stierkampf mit Zuchttieren mit seiner langen Tradition für mich zwar immer noch schlimm und wenig nachvollziehbar - aber ich denke - euer Engagement in Ehren - auch im eigenen Land sind Mißstände, die Beachtung finden sollten - bevor man mit dem Finger auf andere zeigt.

Ich habe seinerzeit zwar einen ähnlichen Thread gestartet - was eine Anti-Walfang-Kamagne betraf - ohne auf die eigenen Mißstände hinzuweisen, jedoch sah ich seinerzeit die vom Aussterben bedrohte Tierart mit Priorität.

Nicht das jetzt der Eindruck entsteht, die Quälerei, die mit dem Stierkampf in Zusammenhang steht würde mich kalt lassen - ich wollte nur Anmerken, dass sämtliche Formen von Tierquälerei allgegenwärtig sind - auch hier bei uns.

Schöne Grüße.

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von Wolle » So 24.11.02 11:24

@CC,

natürlich gibt es im eigenen Land genug negative Beispiele, was die Tierquälerei angeht. Es geht hier auch nicht darum, päpstlicher zu sein als der Papst, oder mit dem Finger auf andere zu zeigen. Nur ist für mich das Töten von Tieren zur Volksbelustigung irgendwie nicht nachvollziehbar.

Genausowenig ist das unnötige Quälen von sogenannten "Nutztieren" wie z.B Legehennen, Tiertransporte quer durch die Lande usw., verwerflich. Hier kann aber der Verbraucher auch sein Teil dazutun und wählen, ob er die Milch von glücklichen Kühen oder die Eier von freilaufenden Hühnern kauft, oder die Sonderangebote von gequälten Kreaturen. Wobei hier die Unterscheidung auch nicht so einfach ist.

Ich merke schon, dass ist eine ziemliche Lawine, die ich hier losgetreten habe, aber vielleicht öffnet uns dieser Thread auch mal wieder die Augen und wir gehen in Zukunft selbst auch mal öfter auf die Barrikaden um Mißstände im eigenen Land anzuprangern.
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Macht Werbung für Euer eigenes Sammelgebiet
    von Nopp » Fr 07.05.21 21:46 » in Off-Topic
    33 Antworten
    856 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nopp
    So 09.05.21 16:45

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste