überprägte Schüssel

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

secundus
Beiträge: 542
Registriert: Mo 22.07.02 10:19

überprägte Schüssel

Beitrag von secundus » Mi 12.03.03 18:42

Was ist an dieser Münze so Besonderes, was einen preis von € 32 rechtfertigt ?

[ externes Bild ]

Diesem Angebot konnte ich nicht wiederstehen:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 3011074671
Kann der Petzlaff schon erkennen, wer oder was es ist ?
Ansonsten stelle ich die Münzen nach erfolter Reinigung nochmals ins Forum.

Benutzeravatar
nikephoros1
Beiträge: 110
Registriert: Mi 22.05.02 17:57
Wohnort: Österreich

Beitrag von nikephoros1 » Mi 12.03.03 19:06

Interessantes Teil. Vermute dass es sich um Alexius I handelt. Av u. RV verkuddelmuddelt. :wink:

heripo
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

Beitrag von heripo » Mi 12.03.03 20:54

..."verkuddelmuddelt" ... ich versuch's mal aus dem "austro-byzantinischen" zu übersetzen ... also - das Schüsselchen hat wohl ein paar
"Schläge" zuviel abbekommen - sowohl auf der Av als auch auf der Rs meine ich mindestens jeweils einen Doppelschlag zu erkennen .... ob das
wohl eine sogenannten "Montagsprägung" ist ??? Den Rest überlass ich gerne und dnakend petzlaff .... gruß, heripo

Gast

Beitrag von Gast » Do 13.03.03 12:03

Genauso, wie heripo sagt.
Schüsseln wurden normalerweise mit sehr großer Sorgfalt ausgeprägt - Ober- und Unterstempel waren entsprechend konkav/konvex geformt, so daß der Doppelschlag vom Christus (Avers) auf das Revers mit dem Kaiserbildnis den Schrötling einfach umgebogen hat. Das dürfte auch den Riß erklären.
Ich habe jedenfalls eine derartige Verprägung noch nie zu Gesicht bekommen. Mit der Bestimmung muß ich mal schauen - sieht mir auch nach Alexios I aus.
Gruß - petzlaff

(hatte ich übrigens auch beboten - Glückwunsch, secundus)

secundus
Beiträge: 542
Registriert: Mo 22.07.02 10:19

Beitrag von secundus » Do 13.03.03 19:08

Nur zur Klarstellung: auf die Verprägung habe ich nicht geboten, die ist doch eher der besondere Kick für ausgesprochene Spezialisten. Mich wunderte nur der relativ hohe Preis von € 32 verglichen mit meiner Schüssel zum ALDI-Aktions-Preis von nur € 4,50.

Gast

Beitrag von Gast » Do 13.03.03 20:00

Heiteres Rätselraten - jetzt auch in unserem Forum.

Der Kopf von der Vorderseite ist kein Christus, sondern die Muttergottes - also scheidet ALEXIUS I aus ebenso wie ALEXIUS III und ISAAC II.
ANDRONICUS I hat einen gespaltenen Zipfelbart - unser Freund aber nicht! MANUEL I hat einen eher runden Vollbart!

Vielleicht MANUEL COMNENOS DUCAS, Reich von Thessaloniki 1230-1237 oder JOHANNES COMNENOS DUCAS (1237-1244), Thessaloniki während der Besetzung von Byzanz zur Zeit des lateinischen Kaiserreichs ????

harter, aber seltener Brocken - petzlaff

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste