Preisausschreiben

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Gast

Preisausschreiben

Beitrag von Gast » Sa 22.03.03 17:41

ganz besonders @nikephoros1:

hier ist das winzig kleine Teil, das ich Dir vorhin telefonisch avisiert hatte.

[ externes Bild ]

@all - Preisfrage: 1) Kaiser. 2) Nominal, 3) Münzstätte, 4) Katalognummer ?????

Derjenige, der als erster die richtige Antwort postet, bekommt Post von mir ! (Walter - Du bist ausser Konkurrenz !)

kleiner Hinweis - bei wildwinds nicht mit Bild vertreten

Gruß - petzlaff

payler
Beiträge: 3899
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitrag von payler » Sa 22.03.03 18:11

ich auch :?: :wink:

Gast

Beitrag von Gast » Sa 22.03.03 18:17

@payler:

Ihr Österreicher unter Euch !!!!!

(versuchs's doch mal - aber ohne nike zu fragen)

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Sa 22.03.03 18:23

Ich tippe auf 12 Nummi des Maurikios Tiberios,
Prägestätte Alexandria.
Sear 544, DOC 213.

Wie ichs rausgefunden habe sage ich vielleicht später, wenn es richtig war :oops: :wink:

Gast

Beitrag von Gast » Sa 22.03.03 18:30

@muenzenfreund

falsch - aber die Richtung stimmt !

Klasse - danke fürs Mitmachen !

petzlaff

Benutzeravatar
protector
Beiträge: 84
Registriert: Di 18.03.03 17:25
Wohnort: Mozartkugel

Beitrag von protector » Sa 22.03.03 20:10

Justinian I Æ Dodecanummium

Alexandria mint.
Diademed, draped & cuirassed bust right
Großes IB = 12 nummis,
cross above,
ALEX,
DOC I 274; SB 247.

Optionals:
-----------------------------
Wert: $75 ? ;)
Gewicht: ca. 6,2 Gramm? ;)
Obv: DNIVSTINIANVSPPAV?

p.s. bin aus salzburg habe allerdings niemanden gefragt... hemmm kenne eigentlich auch keinen den ich fragen könnte... abgesehen von google.com
Lust in einem Ikonen Forum mitzuhelfen?

Gast

Beitrag von Gast » Sa 22.03.03 21:21

@protector

leider auch falsch (zumindest, was den Kaiser und das Gewicht angeht) - Der erste Teilnehmer an dem Quiz war etwas näher dran.

Trotzdem - Ihr seid richtig gut !!!

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Sa 22.03.03 22:31

Gut, dann sage ich es ist Tiberius II.
Falls nicht, weiss ich es auch nicht.

Benutzeravatar
protector
Beiträge: 84
Registriert: Di 18.03.03 17:25
Wohnort: Mozartkugel

Beitrag von protector » Sa 22.03.03 22:37

wollte gerade das gleiche sagen:

Æ dodacanummium (12 nummi), of Alexandria, 582-602.
Obv. DNMAVRICPPAV; Diademmed, draped and cuirassed bust facing right.
Rev. Large IB with cross between; in ex., ALEZ.
Sear 544, DOC 213.
The British Museum Catalogue, Ratto and Tolstoi all attribute this issue to Tiberius II, though Sear and Dumbarton Oaks give it to Maurice

http://www.wegm.com/coins/byzantine/mau ... odosiusiii
Foto ist sehr sehr ähnlich! und du hattest mit Katalog sogar recht... hemm petzlaff falls das stimmt hatte Münzenfreund schon beim ersten Versuch recht :)
Lust in einem Ikonen Forum mitzuhelfen?

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Sa 22.03.03 22:38

Wie ich sehe nutzen wir die gleichen Quellen :lol:

Benutzeravatar
protector
Beiträge: 84
Registriert: Di 18.03.03 17:25
Wohnort: Mozartkugel

Beitrag von protector » Sa 22.03.03 22:42

mal sehen... entweder sind wir beide winners oder losers :)

falls es die von dir (münzenfreund) vorgeschlagene NICHT sein sollte, gebe ich mit dem folgenden letzten versuch auf, das grosse los zu ziehen (vorausgesetzt man darf überhaupt mehrere tips abgeben). Ich glaube es ist nicht Herr Heraclius, also...:

Æ dodecanummium, of Alexandria, 582-602.
Obv. Diademed, draped and cuirassed bust facing right.
Rev. Large IB with cross on two steps between; in ex., ALEZ.
Sear 461a, DOC 56.
Though the legend here is blundered, this coin can be assigned to Constantine Tiberius on the basis of the cross on the reverse being on two steps. His are the only pre-Herucalian dodecanummii listed in DOC or Sear to have the device thus raised


p.s. hätte mir nie gedacht dass ich auf post von petzlaff so scharf sein könnte :D :D :D hoffentlich gibt er uns bald bescheid ansonsten kann ich nicht ruhig schlafen gehen :D :D :D
Lust in einem Ikonen Forum mitzuhelfen?

Gast

Beitrag von Gast » So 23.03.03 07:36

@protector&muenzenfreund

nah dran - aber: knapp vorbei ist auch daneben.
Als Vorabbelohnung für Eure Mühen: HERACLIUS war später; IB und ALEX ist korrekt, und das Kreuz steht n i c h t auf Stufen.

also fleissig weiterforschen.

Ihr könnt aber gern noch einen Tipp abgeben !!!!

Benutzeravatar
protector
Beiträge: 84
Registriert: Di 18.03.03 17:25
Wohnort: Mozartkugel

Beitrag von protector » So 23.03.03 09:16

stopt mich ich schaffs nicht aufzuhören!
Focas (od. Phocas), AD602-610,
AE 12 Nummi.
Beardless bust rt., I+B,
Alexandria mint,
SB679
Lust in einem Ikonen Forum mitzuhelfen?

Gast

Beitrag von Gast » So 23.03.03 09:27

@protector - :P :P :P

hast Dich selbst gestoppt - S T I M M T (Bitte PN um Deine Anschrift, damit die Post auch ankommt).

Hier noch die übrigen Katalognummern: DOC 106, BMC 123-34, Ratto 1245-7, MIB 90

Zitat aus Sear: "These pieces are often of barbarous style and very crudely minted. and never bear the name of Phocas in any recognizable form. ........... it has also been suggested that some may be local irregular issues, or even products of the Persian and Muslim period.!

Zitat aus Harlan J. Berk: "In the true Egyptian tradition, these show neither change nor individuality. I wish they had stopped making these."

Gratulation - das war nicht einfach. (Ich selbst habe die Münze vorletzte Woche für wenig Dollars in USA ersteigert und auch ziemlich lange gebraucht, sie korrekt zuzuordnen.)

Byzanz macht Spaß !!!!!!

Schönen Sonntag - petzlaff

Benutzeravatar
protector
Beiträge: 84
Registriert: Di 18.03.03 17:25
Wohnort: Mozartkugel

Beitrag von protector » So 23.03.03 09:35

freu mich dass sich die stunden im google gelohnt haben, bin richtig froh dass ich sie gefunden habe (meine freundin sieht mich seit gestern abend sehr verdächtig an da ich nur vor der kiste war) :D

petzlaff, hast du eine erklärung warum das "I" am RV so dick ist? Habe mehrere phocas gesehen wo die viel dünner sind. ist das eine reine abnützung oder sind die anderen 12 nummi meist von einer anderen prägestätte?

z.b. diese hier soll angeblich ebenfalls eine SBC 679 sein, mit "?" vermerkt:

[ externes Bild ][ externes Bild ]
Lust in einem Ikonen Forum mitzuhelfen?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste