Da kann ich nur empfehlen !!!!!

Reinigungstips, Aufbewahrung, Handschuhe, Pinzetten, Olivenöl, Literatur, Software usw.
Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4482
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Da kann ich nur empfehlen !!!!!

Beitrag von Locnar » Sa 27.04.02 16:14

Mal hier rein zu schauen.

Ist nicht nur für Münzen.

http://www.goron.de/~heimdall/wwwboard/reinigung.html
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
zorianer
Beiträge: 374
Registriert: Fr 26.04.02 14:42
Wohnort: Bonn

Ultraschall.

Beitrag von zorianer » Sa 04.05.02 11:56

Was hälst Du denn von diesen Ultraschall-Geräten. Sind die sinnvoll oder kann ich die Münzen auch gleich anbrüllen?
Cornelius

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4482
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Locnar » Sa 04.05.02 12:01

Hallo Cornelius

Wenn du ein richtiges Ultraschallgerät hast ist es Ok.

Bei Silber und Gold sehé ich auch kein großes Problem,solang die Patina nicht so dick ist.
Sonst sprengst du sie ab.

Bei Bronce ect. würde ich es nur anwenden wenn keine oder wenig Patina vorhanden ist
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Ultraschall.

Beitrag von Wolle » Sa 04.05.02 12:05

zorianer hat geschrieben:Was hälst Du denn von diesen Ultraschall-Geräten. Sind die sinnvoll oder kann ich die Münzen auch gleich anbrüllen?
Cornelius
Hallo Cornelius,

also im Prinzip sind die Ultraschallgeräte zur oberflächlichen Reinigung nicht schlecht. Es kommt natürlich auch auf die Reinigungszusätze an, die das Ergebniss beeinflussen. Bei oberflächlichen Verschmutzungen reicht in jedem Fall eine Seifenlauge, damit kannst Du schon recht gute Ergebnisse erzielen. Z.B. gegen Fingerabdrücke, Dreck...
Als Unterstützung der diversen Reinigungsmittel ist ein solches Gerät auf alle Fälle nützlich. Die Frage ist: Welche Geräte gibt es und wie teuer sind die. Ich habe meines auf einer Münzenmesse gekauft, Preis damals 180,-- DM. Du kannst auch mal bei Optikern nachfragen, die benützen diese Geräte zur Reinigung von Brillen und verkaufen diese meines Wissens auch.
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

Münz-Narr
Beiträge: 13
Registriert: Sa 17.08.02 22:43
Wohnort: Hahnheim

Beitrag von Münz-Narr » So 18.08.02 11:50

Hallo,
das ist echt cool 8) !!!
Ich hatte zwar kein Vitamin C :? aber mit FLAROM Traubenzucker wurden die Münzen wie neu.

Danke
Manuel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste